Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Mein Lieblingslauf fand statt! Bis 14 Uhr stand er wegen der Wetterverhältnisse noch auf der Kippe, aber dann gab es doch grünes Licht. Nach einer kleinen Umgruppierung – Nr 3 wurde zu einer Geburtstagsfeier gefahren dafür piamartha eingeladen – und dem üblichen Einfahrtstau nach Ottweiler fanden wir auch Parkplatz und Startnummernausgabe und hatten noch genug Zeit für einen Vorlaufkuchen ;-). Coach hatte wegen anhaltenden Rückens den Support samt Löwinnenbetreuung und Fotoshooting übernommen, piamartha, ichtanze und ich stellten uns mit 420 Mitläufern brav am Start auf.
Der Lauf geht über 4 Runden à 2,5km durch das malerische Fachwerkstädtchen. Da der Start erst um 17.30 Uhr ist verläuft er komplett im Dunkeln, erhellt durch zahlreiche Fackeln der trotz der klirrenden Kälte (minus 6 Grad!) zahlreichen Zuschauer. Die Runde geht über 2km mehr oder weniger steil bergan um dann für 400m in die Tiefe zu führen, bevor man wieder den Marktplatz erreicht. Alles andere als bestzeitenfähig, zumal die Strecke teils über Kopfsteinpflaster führt und zwar geräumt aber dennoch stellenweise sehr glatt war. Aber der Spaß steht bei diesem Lauf im Vordergrund. Am Start sind neben den Triathlonprofis des Bundesstützpunktes (Steffen Justus siegte bei den Männern in rasanten 31:39) vor allem Volksläufer.

Warum er Nachtwächterlauf heißt? Weil besagter Herr den Startschuss übernimmt und anschließend auch die Siegerehrung:

Nach meinen zahlreichen Pleiten dieses Jahres war ich mehr als aufgeregt, immerhin laufe ich diesen Lauf seit Jahren mit, aber dieses Jahr – Premiere! – mal auf Zeit! Die klirrende Kälte und die zurückliegenden Krankheiten ließen meine Erwartung allerdings auf ein „sub55wäreschön“ schrumpfen ...
Letztlich verlief es glimpflicher als gedacht. Der erste Kilomter war mit 5:20 der Langsamste, unter die 5 kam ich bis zum allerletzten Kilometer nicht mehr, aber das Tempo konnte ich ziemlich gut halten. Die Runden gingen mit 12:59/12:46/13:01 und 12:43 relativ kontinuierlich weg, die Uhr nutzt bei diesem welligen Profil gar nichts. Die Kälte machte mir überraschend viel zu schaffen: bis zum Schluss waren die Beine nicht warm und die Finger trotz Handschuhe halb erfroren. Den letzten Kilometer wollte ich es wissen, kassierte noch zwei Männer auf dem letzten Anstieg ein und jagte mit halsbrecherischer Pace von 4:08 das Kopfsteinpflaster hinunter. Einer überholte mich noch in der Zielkurve, aber dann war ich da: 51:31 brutto (51:23 netto). Mehr war gestern nicht drin.

Umgedreht, Anstieg wieder hochgetrabt, dann kam auch schon piamartha. Frohgemut noch mal Tempo hochfahrend erreichte sie hochzufrieden das Ziel. Ich drehte wieder um, joggte ein weiteres Mal hoch und traf meine Nr 2, die bestens gelaunt mit einem Weihnachtsgrinch und einem Santa Claus das Ziel ansteuerte. Und mit 1:05 wohlbehalten erreichte. Für sie ging es ums Ankommen, waren doch nur drei Läuferinnen in ihrer AK gemeldet gewesen.

Im Ziel gab es dann allerdings für uns beide eine Überraschung, denn wir mussten auf die Siegerehrung warten! Ichtanze wurde 1., da die beiden anderen gekniffen hatten, und bekam einen Schokoschuh, und ich fand mich auf Platz 3 meiner AK wieder (Gesamt 14. der Frauen) und wurde mit einem Mann im Mond aus Schokolade belohnt.

Die morgendliche Schneetrailrunde heute fiel dann auf meinen Antrag hin etwas kürzer aus. Die Beine wollten absolut nicht mehr ;-)) Einen ganz herzlichen Dank an unsere tapferen Supporter!

3.75
Gesamtwertung: 3.8 (4 Wertungen)

Klirrende Kälte,

gerade krank gewesen, Kopfsteinpflaster und dann solch eine geile Zielzeit. Mädel wie schaffst Du das nur??? Ganz fetten Glückwunsch an die Lauffamily!!!

Lieben Gruß
Tame

Yeah!

Glückwunsch an ichtanze zum Sieg und Dir zum Treppchenplatz nach "Pleiten, Pech und Pannen". Das habt ihr sowas von verdient. Genießt es.

*koppschüttel*...

...manchmal denke ich, je schlechter es dir vorher ging, umso mehr hauste hinterher raus, oder so ;-) wahnsinnszeit auf so nem pflaster!
____________________
laufend graturliert den strider-girls: happy™

Gratulation an dich

und deine Brut!
;-)

So eine Zeit zu einer

So eine Zeit zu einer Jahreszeit, in der nächtliche Kopfsteinpflaster-Sprints gar nicht öffentlich erlaubt sein sollten... Respekt! Ich hoffe, Winterreifen waren vorgeschrieben ;o) ??

LG Britta

Jamjamjam....:o)

DEN Mann im Mond würd ich auch mit Kusshand nehmen!;o)
Schön, dass Ihr noch erfolgreich nachtwächtern konntet!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Den *Mann im Mond* hast du

Den *Mann im Mond* hast du dir verdient.
Klasse Leistung bei diesen widrigen Umständen, was man an deiner super Platzierung sehen kann.
Minus 6 Grad und teilweise schneebedeckte Piste, beste Bedingungen für Skilanglauf und was macht Frau strider? Sie rennt dem Nikolaus und dem Grinch so was von locker davon das es nach ihr nur noch rauchte.

Die Abstände ganz nach vorne waren sehr gering und dass es dir Spaß gemacht hat habe ich ganz deutlich in deinen Augen gesehen.

Erhol dich gut und lass dich mal verwöhnen ;-)))

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

WOW!! Hattest Du

wieder einen Spass beim Laufen - wie beim letzten Mal. Hoch und Runter und Kopfsteinpflaster - da würde ich auch fliegen - aber eben anders :-)
Glückwunsch zu einem gelungenen Lauf und Platz!!!
Gruß Petra

das klingt ja cool! ...

... riesengratulation an nr.2!
und du? bei den bedingungen noch mal so dembo! reschbäggd!
das ist schon der hammer!
;-)

Schönes Saisonende!

...oder kommt da etwa noch so ein netter Lauf???
Stark über's Eis geflogen, bei diesen (Vor-) Bedingungen!
Und eine feines Foto von ichtanze mit Geleitschutz!

Viele Grüße, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Upps

mehr war gestern nicht drin? Frau Strider, ich bitte dich. Erst Pleiten, Pech und Pannen und nun Treppchenplatz.

Und wie Schalk sagt: Reschpeckt!!
Fein gemacht! Gratuliere!
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

zahlreiche Pleiten

stehen ja wohl zahlreichen Siegen gegenüber.
Glückwunsche und Grüße, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links