Benutzerbild von WWConny

Eigentlich hab ich ja Knieschonzeit. Dennoch ließ ich mich kurzfristig hinreißen und stand heute früh talibanös vermummt kurz vor 8 im Bürgerhaus Aegidienberg, um am dortigen Halbmarathon teilzunehmen.

Start war im Gangpferdezentrum. Ich habe gestern doch tatsächlich noch nachgeschaut, was das ist.

Es ging pünktlich los, auch wenn offensichtlich einige Läufer an der Anreise im Schnee gescheitert sind. Meine Anfahrt betrug exakt 10,2 km, von denen genau Null Meter geräumt waren. Völlig überraschend traf die Wetterprognose zu. Es hatte in der Nacht geschneit und schneite weiter bis ich im Ziel war (und immernoch weiter - aber das interessierte dann nurnoch die Marathonis).

Kurz vor dem Start traf ich Peter, der mich mit den Worten begrüßte: "Ich hab doch gewusst, dass ich mindestens einen Verrückten hier treffe, den ich kenne." Er hatte sich ebenfalls kurzfristig angemeldet, als er die Wetterprognose gelesen hatte. Auch mich beruhigte seine Anwesenheit durchaus, so hatte ich wenigsten jemanden zum Hinterherlaufen.

Es ging also los und es bildeten sich die einschlägigen Grüppchen. Wir waren - wie immer - die Letzten. Dennoch war mir das Gruppentempo nach 5 km zu schnell - ich ließ sie laufen und war nun allein. Peters leuchtend gelbe Jacke entfernte sich allmählich.

Ich genoss die Ruhe im Wald und den Schnee und achtete peinlichst auf jeden Schritt, denn es war bissel glatt oder eben buckelich. Nur nicht umknicken oder ausrutschen!

Ging alles gut. Ich überholte irgendwann doch tatsächlich noch paar Mädels mit Hund, deren Gequatsche mein Ommmmhhh erheblich störte und mich daher ordentlich beschleunigte.

An der letzten Verpflegung hatte ich die gelbe Jacke wieder eingeholt. War allerdings garnicht Peter, sondern ein Läufer vom ausrichtenden Verein (Tri-Power-Bonn/Rhein-Sieg). Macht nichts. War trotzdem ein guter Wegweiser durch den weißen Wald.

Zieleinlauf IM Bürgerhaus. Ich lief rein und sah erstmal nichts. Brille beschlagen. Trotzdem schön!

Hier traf ich nun den echten Peter wieder, wir stürzten uns auf die sensationelle Zielverpflegung: Brühe, Salzbrötchen, Obst, Studentenfutter, Apfelschorle....

Ich habs nicht bereuht! Obwohl das Knie ab ca. km 17 wieder schmerzte. Es war ein wunderschöner Lauf!

Die Zahlen:
Strecke: 21,1 km, ca. 350 Hm
Laufzeit: 2:43:10 h
Stürze: keine
Blasen: 3 (wegen unerprobeter Socken/Trailschuh-Kombination)

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

Diese Winterläufe...

...sind aber auch schön!
Und der Zieleinlauf ist ja sowieso exellent (für Nicht-Brillen-Träger).
Ich hoffe Ihr habt noch was von der Zielverpflegung für die Marathonis übrig gelassen.
Wenn der Lauf um die Ecke wäre wie bei Dir wär ich auch dagewesen, so wurde es nur ein 10er im Spessart.
Das Wetter ist zum Laufen wesentlich besser als zum Autofahren.

Vernünftig kann jede/r

Conny, herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Schneelauf. Als ich deine Bilder bei FB
sah, dachte ich, du wärst mal eben den M. gelaufen. Wäre dann wohl doch zu unvernünftig gewesen....

Schönen 2. Advent noch.



manchen bei youtube

wenn unvernunft...

...solch entspannt-schöne halbmaras entstehen lässt, darfst du gern mal unvernünftig sein, finde ich. schöne sache!
____________________
laufend freut sich mit conny: happy™

Verrrückt

sein - muss ab und an mal sein! Glückwunsch zum Lauf trotz Knie. Nachdem ich am Freitag fast drei Stunden von D'dorf nach hause gebraucht habe, hatte ich den Teilnahmegedanken endgültig zu den Akten gelegt.
Neidisch bin ich schon - auch das Peter dort war! Hoffentlich bleibt dein Knie jetzt ruhig - obwohl eigentlich sollte ich auf das Gegenteil hoffen:-) Sonst hole ich dich nicht mehr ein.

LG,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

wider jeder Vernunft

tut manchmal gut. Vernünftig sein müssen wir viel zu oft.
Liebe Conny, das war doch ein schöner Jahresabschluß für Dich.
Die Strecke ist doch wunderbar, nicht wahr?
Und nun schone mal Deine Kniescheibe ;-)
LG in den WW, KS

Pah, Vernunft!

Wow, bei solch Bedingungen einen super Lauf hin zulegen, klasse.
Gute Besserung ans Knie, hat sich jetzt eine gute Regeneration verdient.

Glückwunsch

zur Unvernunft, und schöööne Bilder...
Da will ich auch mal laufen, wenn ich wieder darf + kann.
Jetzt darfst Du Deinem Knie ja mal ein Päuschen gönnen, damit vic97 Dich noch einholen kann;o)

LG,
Anja

Son bisschen...

hatte ich mir ja gestern von dem Schnee auch gewünscht, aber wir hatten so schon ziemlich viel Glück, wenn ich heute mal so aus dem Fenster schaue...Bindfadenregen.
Die Bilder fand ich heute morgen schon klasse und jetzt noch der passende Lauf dazu...genial.
Das Knie fing ja erst ziemlich spät an zu muckern, deshalb glaub ich nicht, dass Du mit kleiner Beruhigungspause jetzt große Nachwehen lange spüren wirst.
Das hoff ich jedenfalls, denn solche schönen Läufe hat man auch nicht zu oft!
Da spielen Zeiten eigentlich überhaupt keine Rolle und diese Ruhe da im verschneiten Wald...unbezahlbar!:o)
Gratuliere zum HM-Finish!
Schon Dein Knie, aber nicht zu lange!;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hi Conny manchmal ist

Hi Conny
manchmal ist Unvernunft schon cool :)
Ich freue mich total für dich, so ein schöner Lauf! Als ich heute morgen nach dem Nachtdienst nach Hause kam, habe ich an euch gedacht. Hier hat es auch total viel geschneit, schneit immer noch, und es war klar, das euer Lauf ein schöner Winterlauf wird.
Ich hoffe, es sind alle heil ins Ziel gekommen?!
Und ein wenig habe ich euch beneidet...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

hach

wie schöööööön für Dich
tritt die blöde KS (nicht die, die andere ... ;-) mal saftig in den hintern oder meniskus oder wasauchimmer!

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Immer nur vernünftig,

ist doch auch langweilig, liebe Conny;-) Ein Genusslauf für Augen und Gaumen, so macht das Läufer-Leben Spaß! Und Du bist wirklich eine gute Zeit gelaufen, herzlichen Glückwunsch!
Was sagt Dein Knie heute? Hat es sich wieder beruhigt?

Lieben Gruß
Tame

Conny und Unvernunft?

Kann ich mir jetzt irgendwie gar nicht vorstellen ;-)
Hej, du hattest einen tollen Lauf und hast jetzt genug Zeit zur Knieregeneration. Glückwunsch zum gelungenen Jahresabschluss!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

klingt nach viel echtem Erlebnis

...und außerdem zählen die Kilometer ja im Schnee doppelt :-), also herzlichen Glückwunsch zum Überwinden, Ankommen und im Ziel Glücklichsein

Laufen ist Meditieren ohne Stillsitzen müssen

Hört sich nicht nach

zu viel Unvernunft an, wenn das Knie sich erst beim km 17 gemeldet hat. Da war's doch schon fast vorbei.

Schön gelaufen, Spaß gehabt. Das macht das Läuferleben spannend und abwechslungsreicht. Also jetzt ein wenig das Knie schonen und die umgebenden Muskeln stärken - und dann läuft sie wieder.

Gratulation zum schönen Winterlauf!

Uah!

Super. Meine Bewunderung und ein bisschen Neid gehören Dir. Ich hab's mal wieder nicht aus dem Bett geschafft. Aber mal wieder mit gutem Grund :-)
Erhol' Dich gut bis Januar!
LGRE

Alles wird gut.

Bei diesen Schneemassen

und den Höhenmetern super hinbekommen, Hut ab...
Das mit dem hinterher laufen kenne ich ja auch nur zu gut, kann aber manchmal auch ganz schön sein...

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

wow

Mal eben ein hm im schnee ...und auch noch 350 hoehenmeter...und das quasi mitten in der polarnacht - du heldin :)

Lg ,c

Der Muskelkater...

...heute hält sich in überschaubaren Grenzen, das Knie ist ruhig. Insofern - alles gut!
@dietzrun: tatsächlich entfleuchte mir doch ein "jetzt isses aber genug, war schließlich nur ein halber" - was allgemeine Erheiterung runrdum auslöste. Es war aber von allem genug da!
@manchen: nee, ich hab nur nen leichten Lattenschuss, (noch) keine Vollmeise ;-)
@happy: ja, sehe ich auch so. Und dem Kopf hats extrem gut getan!
@vic97: da hilft nur Anreise am Vortag - vielleicht nächstes Jahr?
@KS: Diese Strecke bei dem Wetter war der Hauptgewinn!
@fairy: Am Donnerstag geh ich schwimmen - ganz knieschonend!
@Anja B.: Wieso kannst Du nicht? und wenn Karen mich einholen will soll sie eben mal laufen ;-)
@C-S: Zeiten spielen für mich ohnehin eine untergeordnete Rolle
@brihoha: kein Neid! In Deiner Region habt Ihr doch bestimmt öfter Schnee als hier.
@ratze: ja, (hof)poeten-Paradies - da läuf sichs einfach schön!
@Tame: Ich bin doch vernünftig gelaufen. Nicht ausgerutscht und umgeknickt. NOCH mehr Vernunft wäre doch kaum auszuhalten!
@Sonnenblume: Danke! Zur partiellen Vernunft hätte ich gern noch 30-40% Deiner Trainingskonsequenz.
@Sonnenschein51: Deswegen bin ich ja nur den halben gelaufen ;-)
@fazer: Muskeln... warte mal, muss ich googeln.
@RelliElli: Die richtigen Prioritäten sind einfach das Wichtigste im Leben!
@stachel: die Höhenmeter bin ich hier ja durchaus gewöhnt. Bleibt als erschwerender Faktor nur das bisschen Schnee. Also: nicht der Rede wert.
@chistine: 2:43h Licht waren schon eine Wohltat für sich!

@Ein-Sterne-Geber: Ich freue mich, dass Du nahezu jeden meiner Blogs "ganz nett" findest! Nochmehr freute ich mich allerdings, wenn Du Dich hier einfach raushieltest. Herzlichen Dank!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links