Alles, was das Läuferherz eigentlich nicht braucht, oder doch? Regen, Schneematsch, garniert mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und einem leichten Wind dabei. Auf meiner 13 KM Strecke kamen mir heute insgesamt 3 (drei) Läufer entgegen, auch das sonst gut frequentierte Teilstück der Erzbahntrasse war fast menschenleer. Sogar die Stockakrobaten (Nordic Walker), die ja heute ihren Sport praktisch in ihrem natürlichen Lebensraum hätten praktizieren können, waren nicht zugegen. Deswegen meine Definition: Alle, die heute unterwegs waren, sind Läufer und keine Jogger. Das hat dann eigentlich auch nichts mit den gelaufenen Kilometern und Zeiten zu tun. Glück auf!

3.75
Gesamtwertung: 3.8 (4 Wertungen)

Hallo Travis1904, hast

Hallo Travis1904,
hast Recht.Hab heut' ne kleine 10er in 15 cm Neuschnee bei -2 Grad gedreht. Irgendwie schon komisch, keine Walker, 0 Läufer und 1 schiebender Fahrradfahrer.Fellnase und meinereiner haben sogar im sonst sehr stark besuchten Wald als erste unsere Spuren hinterlassen und das um 10:00 h.
Kurzum ein suuuuuper Lauf.

Jog on

aloahe

1000 Flocken funkeln ...

Ja, nur die Harten sind jetzt noch unterwegs! Bei Sonnenschein und 20° kann ja jeder laufen ... .
Richtig schön wirds aber erst bei Dunkelheit und Schneetreiben. Dann funkeln 1000 Flocken im hellen Strahl der Headlamp ;-)

Ciao Andreas

Genau...

...die die heute gelaufen sind sind Läufer und nicht Jogger.
Gestern war es hier sonnig, kalt und windstill. Da waren sie alle unterwegs.
Aber heute bei Schneematsch und Regen und Gegenwind, da kamen mir heute bei meinen knapp 19 km auch kaum einer entgegen.
Sonst sind auf der Strecke etliche unterwegs.

Ha, da fühlt man sich doch gleich wie ein Held :-).
Und das schönste war die heiße Badewanne danach :-)!!!!!

Kaum ein Unterschied

Mir kamen jedenfalls eben im Volkspark Wilmersdorf fast so viele Läufer_innen entgegen wie sonst. Und das bei wirklich widrigen Wegverhältnissen. Dafür gab's was zu Gucken während des Laufs: Hunderte von Kindern mit Schlitten befuhren jeden noch so niedrigen Hügel, das war ein Jauchzen und Kreischen wie sonst nur im Freibad. Sehr unterhaltsam.
yazi

Das muss ich bestätigen

Bin eben von meinen 14km fertig geduscht - warmes Wasser ist richtig heiß auf kalter Haut.
Wind mit 10 bis 15 km/h, -2 Grad, Schneefall. Der Rückweg war schön.
Ich habe 2 Spaziergängerpärchen auf der sonst beliebten Strecke gesehen.
Einsam war's.

Habe angesichts des Wetters

Habe angesichts des Wetters die Vernunft beiseite geschoben (war schon die letzten beiden Tage laufen) und mich schnell mal in den Schnee gewagt. Wunderbar, durch über 10cm Neuschnee, weit und breit keine Menschenseele (nicht einmal die allgegenwärtigen Gassigeher), nur ein paar irritierte Tiere. Ich liebe es, auf Zeiten ist doch gesch*****!

By the way: Jogger habe ich hier im rauen Mecklenburgischen schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Nur noch die wenigen hartgesottenen Ganzjahresläufer sieht man gelegentlich eine Runde drehen.

Durchbeißen - der Schmerz geht, der Stolz bleibt!

Frei nach unserem Schalk:

die Zuhausegebliebenen hatten eben alle einen Rock an! ;-))

Dann darf auch eine Rennschnecke wie

ich es bin, sich heute mal Läufer nennen! :-)

Aber: Hätte ich ein Laufband, ich hätte es dem Erlebnis in der heutigen Natur vorgezogen. Ganz sicher!
War das ein Sch...

Rheinland:
Es gab Regen von oben, naja, von der Seite, denn der Wind blies ordentlich.
Und angetauten nassen Schneematsch oder wahlweise nasse Eisplatten unter den Füßen.
Schneeketten ging nicht mehr, ohne rutschte es.
So was brauche ich bitte nicht allzu oft.
Danke!
Dann will ich lieber wieder Jogger heißen :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links