Benutzerbild von Khoinoor

so, jetzt hab ich neben meinen anderen Weh-Wehchen, die grad mal total in den Hintergrund treten (nahezu gar nicht mehr da sind) das Phänomen, dass es mir plötzlich in das Bein fährt. Das kann passieren, nachdem ich länger gesessen bin oder auch während des Laufens, und zwar nicht nur in einem Bein sondern auch im anderen. Rechts ehr im mittleren Wadenbereich, links weiter unten (Knöchel) und eben sogar dann im Oberschenkelbereich. Es fühlt sich gar nicht nach Muskel an - die sind, meine ich gut ausgebildet und es wäre sicher ein anderer Schmerz. Es tut sauweh, so dass ich fast anhalten muss zu laufen - wie ein Messer, was drinsteckt. Es klingt ehr nach Nerven / Knochen.... aber ich kann mir partout keinen Reim drauf machen. Angefangen hat es, dass ich beim Zumba-Training wohl zu sehr rumgehüpft bin und dann mein linker Knöchelbereich empfindlich wurde, d. h. ich konnte den Fuß nicht mehr richtig strecken. Jetzt die Stiche.... - ok ich geh natürlich zum Arzt, wenns nicht weg geht - aber ich hab doch die Hoffnung, hier unter den Läufern DEN ultimativen Tipp und natürlich auch eine Ferndiagnose zu hören. Oder: wer hat das noch? Was hast Du dagegen gemacht???

Grüße aus KA und ich dank Euch jetzt schon für Anteilnahme :-)
Ute

hab ich nicht, nie gehabt,

aber ich koennte mir durchaus vorstellen dass da der Ischiasnerv eine Rolle spielt und es vielleicht gut waere mal die Piriformis Muskeln beider Seiten zu dehnen, sowie gezielt die Abduktoren zu kraeftigen...

cour-i-euse

Piriformis

Hallo Cour-i-euse! gib mir mal einen Tipp, was genau die Piriformis Muskeln sind und eventuell eine Übung. DANKE!!!

Hallo, Achte als Läuferin

Hallo, Achte als Läuferin das Du beim Zumba keine harten Ferseneinsätze machst. Mache selber 3-4mal die Woche Zumba und ich kenne das vor allen Dingen kann es auch stark in die Knieen gehen bei starken Ferseneinsätzen. Weiß nicht wieviel Du Sport betreibst in der Woche und wieviel Du es schweißtreibend ausführst aber dabei kann man jede Menge von Vitaminen und Mineralien sowie Eiweis verbrauchen und dies kann sich auch in dieser Art erkennbar machen. Meist ist an solchen Wehwechen kaum etwas richtiges festzustellen.

Der Arzt kümmert sich um Deine Krankheit, über die Gesundheit mußt Du Dich selbst kümmern.

also eine Ferndiagnose ...

... kann den Gang zum Arzt nur dann ersetzen, wenn sich die Tipps als richtig geraten erweisen und die Beschwerden besser werden oder verschwinden. Du solltest das also in jedem Fall gut beobachten.

Ich wuerde bei diesen Symptomen meinen Vorrednern und Dir Recht geben - es klingt sehr nach einem veraergerten Nerv. Das kann, muss aber nicht zwingend, durch einen falschen, zu harten Fersenaufsatz kommen. Kann sich auch um eine simple Ueberlastung handeln, oder Du bist mit verschwitzten Klamotten um diese Jahreszeit ein wenig zulang in zu kalter Luft gestanden ... oder, oder ...
Eventuell kommt auch ein beginnender Fersensporn in Frage oder eine zu schwache Rumpfmuskulatur und dadurch ein falscher Fussaufsatz.

was kannst Du tun?
Den Rat von cour-i-euse befolgen ist in jedem Fall eine gute Idee. Gegen ein piriformis Syndrom sprechen allerdings die Stellen an denen Deine Beschwerden auftreten. Die piriformis Muskeln sitzen im Becken und stabilisieren das Bein.

Ich wuerde an Deiner Stelle versuchen, meine Lauftechnik mehr Richtung Effizienz und weniger belastend, also weicher zu entwickeln. Ich selbst hab auf Vor-Mittelfuss vor Jahren umgestellt und seitdem nie wieder etwas mit Schmerzen in Knien oder Achilles zu tun gehabt. Hierzu gibt es im Netz unzaehlige Links und Videos.
ZB:

oder auch allgemeinere Tipps bei

Wenn sich die Probleme trotzdem nicht bessern auf jeden Fall mal Deinen Bewegungsapparat untersuchen lassen. Vielleicht hast Du ja eine angeborene Fehlstellung - zu kurzes Bein, Plattfuss... Das ist auch nicht tragisch und laesst sich leicht mit einer Einlage korrigieren. Interessant ist hierzu sicherlich was Daniel Lieberman so alles rausgefunden hat.

Kurzfristig, schonen, weniger ist mehr. Wenn es tatsaechlich der Nerv ist, dann gut ausheilen, sonst wird das nur schlimmer und Du kannst umso laenger nicht laufen gehen. Also lieber eine relativ kurze Schonpause so frueh wie moeglich als eine lange Zwangspause weil es gar nicht mehr geht.

So, jetzt hab ich Dich wohl zugeschuettet - Sorry. Aber gesund bleiben ist wohl das Wichtigste beim Laufen.
Schreib mir einfach wenn Dich das Thema noch mehr interessiert.

Gute Besserung und liebe Gruesse aus Stuttgart.
Quasi

"... laufend aendert sich etwas ..."

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links