Benutzerbild von Monti00

Hallo,

nachdem ich nach dem letzten Wettkampf doch recht frustriert war und ebenso von einem durchgeführten Laktattest habe ich mich auf die Suche der Ursachen gemacht:

Obwohl ich seit diesem Jahr beschwerdefrei bin (was das Asthma angeht), hatte ich vermutet das ich nicht langsam und tief genug Atmen kann. Ich habe es zwar versucht, eine vernünftige Bauchatmung habe ich aber nicht hinbekommen. Lag vermutlich an der schlecht trainierten Muskulatur in diesem Bereich.

Was tun? Habe mir ein "Atem Muskel" Trainingsgerät geholt. Bei dem Gerät Atmet man gegen einen Widerstand. Hatte es auch bei Greif auf der Webseite gesehen.

Das Ergebnis ist für mich richtig verblüffend: Ich kann nun richtig tief atmen und auch die Bauchatmung funktioniert schon nach ein paar Wochen training richtig gut. Was noch besser ist, ist das ich nun genug Luft beim Laufen bekomme. Das war immer ein Problem und ich habe dementsprechend bei Intervallen oder Wettkämpfen immer gehechelt (Hyperventiliert), was die Lage eher noch verschlechtert hatte.

Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Wettkampf. Da ich gerade aus der Winterpause herausgekommen bin, sollte ich viel GA1 als Grundlage für nächstes Jahr trainieren. Laut Laktattest die kurzen Einheiten zwischen 160-167er Puls (<1.7mmol Laktat). Diese Einheiten laufe ich mittlerweile in ca. 4:30, was für mich der Hammer ist (zumindest für GA1). Was die richtige Atmung alles ausmacht!

Ich kann das sehr empfehlen. Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Schönen Gruß

link ?!

wäre nett wenn du die genaue bezeichnung bzw. den link mal einstellen könntest.
ich habe chron. bron. und man ist doch immer offen für neues.
habe auch das probl. das ich oft nicht voll einatmen kann.

danke

lg
andreas

Das macht mich neugierig

Wie heißt das Teil?
Viel Spaß beim Aufbautraining!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Da ist so ein Gerät:

http://www.greif.de/shopartikel-power-breathe-irongirl.html

http://www.greif.de/shopartikel-power-breathe-ironman.html

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=powerbtreath

noch nicht, aber....

...danke für den Tipp. Sieht aus, als wäre es leiser als ein Saxophon ;-)

@dietzrun: genau

genau das Teil habe ich mir geholt. Wenn man etwas Wissenschaftliches dazu finden möchte:

Googeln nach: resistive inspiratory muscle training

Auf Deutsch habe ich noch nicht viel gefunden.

Schönen Gruß

Atemmuskulatur trainieren

Hallo Monti

Kenn ne gute Yoga-Übung: Auf den Rücken ablegen, beide Beine unterm Knie fassen. Fest Richtung Körper ziehen und tief gegen den Widerstand langsam ein und gleich lang ausatmen. Das Ganze ca. 2 Minuten lang
Hatte nach dem ersten mal schrecklichen Muskelkater.

Gruß Fjerler

Hallo Fjerler

Ich glaube das dürfte eine ähnliche Wirkung haben wie meine Übungen. Mit dem Gerät dauert es auch ca. 2 Minuten. Ich mache das zur Zeit 2x Täglich.

Vielen Dank und schönen Gruß

Gute Wahl

jr Ich benutze diese Geräte schon seit Mitte 2008 mehr oder weniger regelmäßig(Benutzung müßte noch häufiger erfolgen),es war eine deutliche Verbesserung der Atmung festzustellen ,nur Wunder kann man bei Wettkämpfen nicht erwarten,denn auch die Laufmuskulatur muss mitspielen.

Habe

mir jetzt auch so ein Teil zugelegt, die IronGirl-Variante in pink ;-)
Werde jetzt regelmäßig üben und zwischenzeitlich mal berichten.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links