Benutzerbild von UnknownSoldier

Nachdem meine Polar RS300 den Geist aufgegeben hat brauche ich nun eine neue Uhr.
Inmoment favorisiere ich die Garmin FR 310XT, da ich mit dem GPS-Sensor der Polar Uhr sehr unzufrieden war und man von den Garminuhren liest sie seien sehr zuverlässig mit der GPS-Verbindung. Die eigentliche Frage ist jetzt aber eigentlich lohnt es sich vielleicht auch die FR 910XT zu kaufen, die ja doch noch ein bisschen teurer ist oder sollte man bei dem Angebot von 220€ bei Amazon für die 310XT zuschlagen bzw. kennt noch jemand andere Anbieter wo man vielleicht noch ein wenig sparen kann?

Danke im Vorraus
LG UnknownSoldier

FR310XT empfehlenswert - aber Smartphone-App günstiger!

Ich kann den FR310XT empfehlen. Hatte vorher den FR305 (in 11/2011 für 130€ neu). Der FR305 war auch gut, hatte aber nach einem Jahr Probleme mit dem Piepser. Garmin hat den FR305 anstandslos gegen einen neuen FR310XT getauscht. Echt prima!

Positiv:
Klasse sind der Vibrationsalarm und die nochmal verbesserten Trainingsmöglichkeiten. Auch der Akku hält länger.

Negativ:
USB ANT, also die drahtlose Datenübertragung. Wer viele Trainingsstrecken auf der Uhr hat, fragt sich manchmal, nach welchen Kriterien der Datenaustausch stattfindet. Kann schonmal sein, das der Datenaustausch ein paar Minuten dauert, obwohl man nur 10km seit dem letzten Abgleich gelaufen ist.
Putzig ist auch die Ladeklammer. So was kann auch nur den Amis einfallen. Die Uhr benötigt also zwei USB Ports am Rechner, einen für den Funkstick und den anderen zum Aufladen des FR.

Generell:
Wer ein Smartphone hat, sollte sich die Investition für ein Garmin gut überlegen. Denke mal, Fa. Garmin wird den Weg von Nokia gehen, also vom Weltmarktführer zum Sorgenkind.

FR910 XT:
Am FR910 XT würde mich nur der Höhenmesser interessieren. Die GPS-basierte Höhenmessung ist ja ziemlich ungenau. Aber 330€ für diese Info wäre mir zu teuer.

Ciao Andreas

Die 310 ist klasse

und ich liebe sie. Wenn ich jetzt vor der Wahl stünde, würde ich mir gleich die 910 kaufen. Allerdings mache ich auch Triathlon, dafür sind beide Uhren einfach unschlagbar. Und wegen des Akkus - für die langen Kanten ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Würde

zur 310 oder 910 tendieren.

Laufen mit Smartphone?? Naja wenn es dir gefällt, das Dingens dabei zu haben! Ich brauchs nicht!
Zumal es nicht wirklich praktisch ist. Oder hälst du das die ganze Zeit währen dem Laufen in der Hand?? Bei ner GPS Uhr kann ich mal kurz nen Blick drauf werfen, um zu sehn wie es steht. Und bei nem Smartphone?? Soweit ich das sehe, haben die meisten nen Oberarmband oder es sonstwo verstaut.
Und empfindlicher ist so nen "Schmartfön" auch.

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

310XT

würde ich freiwillig nicht mehr nehmen. Ich hab sie unfreiwillig für eine defekte 305 bekommen und bin nicht ganz zufrieden. Aufzeichnung klappt zwar, die Akkudauer ist auch super, aber der Ant-Stick für die Übertragung ist der blanke Ärger, denn der funktioniert fast nie! Da war es bei der 305er einfacher - anschließen, übertragen, fertig!

Ich kenne die Übertragung von der 910er nicht, aber in dem Fall ist bestimmt teurer besser!

LG Amelle

310Xt

bereitet mir nur freude. die übertragung funktioniert einwandfrei. pc an, stick rein und die 310 ranholen und daneben legen und los geht die übertragung. auch bei mehreren läufen auf der uhr ist die ganze sache in einigen sekunden erledigt.
habe die 310 auch mal wegen reklamation der 305er bekommen. kulant, kulant.

Laufen mit Smartphone

Also ich würde entweder mit Uhr laufen (habe FR 305) oder mir ein Handgerät holen, welches länger hält, ein größeres Display hat und bei dem man vor allem, wenn die Akkus leer sind, einfach die Batterien wechselt und verlustfrei weiterlaufen kann. Das ist der einzige Mangel an den Garmins, finde ich. Ist der Akku leer, ist die Navigation und auch die Aufzeichnung erst einmal zu ende.

Batterien???

Hast du immer Batterien beim Laufen dabei??? Ich eher selten ...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

wenn du

100 Meilen läufst dann kommt es auf die beiden Batterien bzw Akkus auch nicht mehr an, auch bei Etappenläufen. Sonst eben vor nem langen Lauf neue Batterien rein und die nächsten 20 Std keine Sorgen. Bei langen Kanten lauf ich nur mit Handgerät, für andere Läufe tuts mir mein zig Jahre altes kleines Handy, hat verschiedene Stoppuhrfunktionen, passt in jede Potasche, und alles ist gut.
Aber jeder hat eben seine eigenen Bedürfnisse was Uhren angeht, und das ist gut so.
Die Sportuhren sind übrigens nur ein kitzekleines Marktsegment das Garmin bedient, um die muß man sich keine sorgen machen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links