Hallo,
im August hatte ich mich endlich aufgerafft und bin nach etlichen Jahren Abstinenz wieder los gelaufen. Im Urlaub ging das auch gut, zwar war ich nicht schnell aber drei Mal die Woche habe ich nach kurzer Zeit als Laufziel gehabt.
Tja, abnehmen wollte ich auch...
Jetzt ist es November, die Zeit ist Mangelware, wie immer in diesen Monaten. Aber ich bin immerhin dabei geblieben. Zwar gab es Wochen in denen ich nur einmal in der Woche Zeit zum Laufen hatte, aber eine Stunde am Stück ist kein Problem mehr. Und die "Hügel" werden auch immer höher, ich schaffe noch nicht jeden kleinen "Berg", aber die Gehpausen werden auch dort geringer.
Ich versuche das Ganze nicht zu verbissen zu sehen, gehe auch wieder regelmässig zum Lauftreff - damit ich nicht doch mal eine Woche ohne Laufen verbringe.

Und ja: So langsam macht es Spass. Im Winter will ich einfach nur dabei bleiben, das Laufen im Dunklen ist nicht ganz so mein Ding, da reicht mir das "dabei bleiben". Im Frühjahr werde ich dann auch mal über einen neuen Wettkampf nachdenken, ein 10-er wäre schön, im Herbst vielleicht sogar einen HM, das wäre ein Traum...

Die Blogbeiträge hier helfen, Durststrecken zu überwinden.

Abgenommen habe ich auch, zwar "nur" fast fünf Kilo, aber die halte ich zur Zeit ganz gut. Mal sehen, ob auch da nächstes Jahr mehr passiert. Weihnachten steht vor der Tür, da ist es gut wenn man sein Gewicht einfach nur "hält".

Allen hier draußen viel Spass

cmag16

0

Gratuliere

der neue Anfang ist doch sehr gut gelungen. Das Wichtigste ist so wie du es sagst jetzt dranbleiben. Die Blogs auf jogmap sind auch für mich immer wieder Motivation. Also, alles Gute weiterhin und immer weiterlaufen, mal besser mal etwas langsamer,....
GLG Rose

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links