Benutzerbild von yazi

Wenn das so ist, gibt es mal wieder Neues aus dem Hallenbad: Samstags ist Kraulkurs. Da der Trainer beobachtet hat, dass bei den meisten von uns der vordere Arm zu früh wegsackt, sollen wir eine ganz vertrackte Übung machen: linken Arm nach hinten an den Körper anlegen, der rechte macht Armzüge. Dabei nur nach links atmen und darauf achten, dass der Armzug aus der Streckung heraus nach hinten erst startet, wenn die Nase wieder nach unten zeigt. Ich bin komplett verwirrt. Auf dem Rückweg dieselbe Übung in die andere Richtung. Nicht nur, dass ich koordinatorisch ziemlich überfordert bin, es kommt unweigerlich ans Tageslicht, dass ich auch sonst nicht richtig atme: meistens bin ich mit Ausatmen noch nicht fertig, wenn ich schon den Kopf aus dem Wasser drehe - und jetzt diese neue Herausforderung. Auch als wir wieder andere Übungen machen, grüble ich dauernd noch über den verfrühten Armzug nach und komme ständig durcheinander. Tststs, da gefällt mir die Übung 25m "Kraulen ohne Atmen" doch viel besser - mit Flossen versteht sich, sonst würde ich ertrinken. Atmen stört irgendwie. Ich glaube, jetzt muss ich erstmal noch ein bisschen Youtube gucken, wie die das dort machen...

4.75
Gesamtwertung: 4.8 (4 Wertungen)

Kraulen ohne Atmen?

Also ICH hatte heute Atmen ohne Kraulen :-)
Gelaufen bin ich nicht, demzufolge auch nichts dabei erlebt.
Bei uns im WW-Nebel war heute ebenfalls Schwimmhallentag. Nach 2200 m Brust und Rücken habe ich nun Gummiarme.
Ich finde es sehr beeindruckend, wieviele sich hier im "fortgeschrittenen" Alter (also Ü30) noch das Kraulen beibringen lassen.
Viel Erfolg dabei wünsch ich Dir!
beste Grüße, WWConny

Wenn das mit dem Atmen so problematisch ist, ...

... solltest du einfach mal über Kiemen nachdenken. Damit geht das ganz einfach.
Dann aber bitte in Kombination mit den vorhandenen Atmungsorganen. Sonst haste gleich das nächste Problem am Hals.
;-)
PS: Laufen? Beim Laufen was erlebt? Gestern? Nö. Aber Heute. Heute war doch was. Was war das doch gleich? Bis nachher! ;-))

machs's doch

mach's doch wie Sonnenblume.
Kauf Dir nen Schnorchel
;-)))))

cour-i-euse

Kraulen im fortgeschrittenem Alter

ich zähle zu Ü40 und würde es auch so gerne lernen. Aber irgendwie gibt es keine Kurse bei uns.
So bleibt's bei Rücken und Brust.. oder ich schau auch mal autodidaktisch bei You Tube vorbei. ;)

Kraulen im fortgeschrittenem Alter

doppelt

Ach ja, die Atmung...

Ich habe heute gelernt, dass ich nur in den Brustkorb atme und darum meine Wasserlage so suboptimal ist. Ich müsse mehr nie den Bauch atmen. Hab's dann gleich mal berücksichtigt und siehe da: der Po schwamm oben ;-) und es schwamm sich gleich etwas einfacher. Ich hoffe, dass auch du aus jeder Trainingseinheit eine Kleinigkeit "mit nach Hause nimmst".
Deine Übung hört sich anstrengend an, probier ich demnächst auch mal.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ach ja, die Atmung

vielleicht brauchst Du einfach 2-3 Züge zum Ausatmen, bevor Du dann wieder einatmest? Oder den Schnorchel. Kraulkurs hört sich gut an - gibt es nicht mal bei uns in der Großstadt für Erwachsene Schwimmer. Schwimmenlernen für Nichtschwimmer - kein Problem. Kurse für Kinder - kein Problem. Aber der Rest? Da sucht man sich dumm und dämlich.

Gerade die

Gerade die Koordinationsübungen bekomme ich auch oft erst hin, wenn ich sie ein paar Tage später alleine für mich nochmal probiere. Und Youtube zwischendurch hilft auch immer fürs Trockentraining. Schatzi ist immer sehr begeistert, wenn ich mit-simulierend vor dem PC hänge.

Viel Spaß weiter im Wasser, ich finde, bei dem derzeitigen Wetter machen doch sogar Technikübungen Spaß :)

LG Britta

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links