Benutzerbild von ulrich

Hallo ich werde für 3 wochen in Nepal wandern gehen und würde gerne meinen Garmin Forerunner 305 mitnehmen. Allerdings gibt es dort meist keinen strom zum aufladen des gerätes und nach 8 stunden ist üblicherweise schluss...Welche möglichkeiten gibt es die GPS uhr aufzuladen (PC oder ähnliches fällt natürlich auch weg). Gibt es einen akku pack oder solar der das laden besorgen könnte ? Bin für jeden hinweis dankbar. Ulrich

sowas....

http://www.cardiozone.de/shop/index.php?cat=GARMIN-GPS-ZUBEHOER&lang=DEU&product=GM-010-10644-02&sidCARDIOZONE=1668ad67b84f6efc99dd2fe355a46086

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

Off-Fred...

da merkt man mal wie viele von diesem GPS-Gedöns abhänig sind, ein Grund mehr darauf weiterhin zu verzichten. Mein Vorschlag ist ein anders Gerät mit besserer GPS-Leistung und besseren Akku. der FR305 ist einfach technisch veraltet.

mit der Hand kurbeln ....

http://www.amazon.com/gp/product/B009IBXIOW/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1789&creative=390957&creativeASIN=B009IBXIOW&linkCode=as2&tag=swiswidesgonn-20

warum ist es so schwer

dem Threaderöffner vernünftig zu antworten, stattdessen kommt ein solcher Müll in einem Beitrag.
Ich hatte, als ich am Kibo war, auch nen Garmin dabei, allerdings eine Etrex, ein Taschengerät, und dafür ausreichend Batterien, die halten da auch locker 2 Tage.
Aber die Solarlösung find ich gar nicht so schlecht.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Die Frage ist, wozu den Garmin?


Für die Streckenaufzeichnung reicht der Datenspeicher nicht. Für eine Navigation gibt es sicher bessere Möglichkeiten.
Und um die Uhrzeit und den Puls zu bestimmen, braucht man keinen Garmin.

wozu den Garmin?

WEIL man ihn hat! und die Frage war nicht ob es sinnvoll ist, sondern wie man ihn unterwegs wieder auflädt. (Eine andere Frage könnte noch sein, wo man die Daten zum Speichern hinschiebt wenn man keinen Laptop dabei hat)...stop continental drift-run counter clockwise...

danke für so mache vernünftige antwort...

@ mainrenner: Für wieviel tage oder stunden reicht denn der datenspeicher ? Ich hatte bei meinen läufen- denke ich zumindest - kein problem mit dem speicher (?!)

Ich hab nun mal den garmin 305, und ob ich nun laufe oder wandere - die streckenlänge, das höhenprofil und die gebrauchte zeit ist doch ganz nett zu wissen - navigieren will ich mit dem ding natürlich nicht.

@ rottenrails: Der link tip mit dem USB charcher ist vielversprechend - danke dafür - werde das weiter verfolgen.

www.ulrichberghaeuser.de

nochmal kurbeln

ich hab mich jetzt selber mal schlau gemacht, der link kam von einer Freundin aus NY, die nach Sandy selber tagelang keinen Strom hatte.

Bie amazon Deutschland gibts zwei Kubelgeneratoren unter 10€, die ich jetzt selber mal testen werde. Ich hab den FR 205 und wenn man den vernünftig einstellt, trackt der jede Menge Waypoints:

http://www.amazon.de/revolt-Universal-Dynamo-Ladeger%C3%A4t-Navi-Handy-USB-Ger%C3%A4te/dp/B001AO01UY/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1353098120&sr=8-2

http://www.amazon.de/SODIAL-Aufwindbares-Ladeger%C3%A4t-Kurbel-Ladeger%C3%A4t-Mobile/dp/B005NGOB1A/ref=sr_1_33?ie=UTF8&qid=1353098390&sr=8-33

rr

Noch was zum Kurbeln

Die bisher genannten Kurbellösungen scheinen mir schon von der Größe her nicht sehr leistungsfähig. Die Rezensionen auf Amazon bestätigen dies im Wesentlichen. Der Eton scheint gerade ausverkauft zu sein. Die Cardiozone Solarlösung machen vom Augenschein einen guten Eindruck, wenn denn immer die Sonne scheint.
Bei Pearl gibt es eine Kurbeltaschenlampe mit USB Buchse. Die schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Ich habe so ein Ding im Auto für alle Fälle. Die Kurbel ist gross genug und liegt auch gut in der Hand.
http://www.pearl.de/a-NC3202-5630.shtml

ich nochmal

ich muß nochmal auf ein Taschengerät zurückommen, auch wegen des Speichers, du wirst in die Lage versetzt deine ganze Tour aufzuzeichnen und nachher mit Waypoints ausgestattet, kannst du bspw. deine Fotos mit verknüpfen uvm. Bei so einer Reise sind die 200€ auch noch drin und die lohnen sich obendrein, alles was du in Energieversorgung investierst ist möglicherweise nur für die 3 Wochen. Und für lange Trailläufe in unbekanntem Gelände nutze ich fast wöchentlich mein Taschengerät.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Speichertage.

Mauerwegtour, drei Tage. 1. Tag 64, 2. Tag 67, 3. Tag 45km.
Der erste Tag war überschrieben. Das heißt er speichert so was um 100km bzw. 14 Stunden.

Speicher

Bei Intelligenter Aufzeichnung reicht der Speicher für etwa 18 Stunden. Da die Anzahl der Wegpunkte nicht immer gleich sind, kann es aber auch etwas nach oben oder unten variieren.

Danach werden die ältesten Läufe wieder überschrieben. Die "Zusammenfassung" also die Anzahl Kilometer und Höhenmeter bleiben erhalten aber die GPS Daten sind dann weg.

waypoints weg

ohh mist,
das wusste ich ja garnicht. Im protokoll stehen ja noch hunderte von km die sind alle ohne GPS daten ?!. Da muss ich den Garmin wohl zuhause lasen.... Mit dem strom handycap alleine wäre ich ja noch zurecht gekommen - aber nur 18 std aufzeichnung ist indiskutabel - und ein weiteres elektronik teil werde ich ganz sicher nicht mitnehmen. Danke an alle für eure rege beteilgung zu dem thema !

Andere blöde frage an superbunny oder when auch immer: Wo in protokoll kann ich denn die höhenmeter sehen. Das hab ich noch nicht gefunden...

www.ulrichberghaeuser.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links