Benutzerbild von rhinfo

...aber aus gegebenem Anlaß ist mir zur Zeit nicht nach bloggen, und ich werde wohl auch in Zukunft Jogmap nicht mehr als Kommunikationsforum nutzen, sondern nur noch mein Lauftagebuch hier führen. Ich lasse mich nicht von Personen, die mich überhaupt nicht kennen in eine Ecke als Provokateurin drängen, die ja selbst Schuld hat, wenn mir ein Hund auf den Hals gehetzt werden soll. Tut mir leid, ich habe da ein anderes Rechtsempfinden. Noch ist derjenige, der mit einem Hund als Waffe droht, ein Straftäter und nicht ich.

Macht Euch keine Mühe, mich hier wieder anzugreifen, ich werde nicht mehr antworten.

Traurige Grüße
Renate

1
Gesamtwertung: 1 (9 Wertungen)

Angriff???

"Provokateurin (...), die ja selbst Schuld hat, wenn mir ein Hund auf den Hals gehetzt werden soll"

wer hat das denn geschrieben??? Ich finde nichts davon unter den Kommentaren zu deinem Blog.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Konsequenzen

Im betreffenden Blog (den ich gern mit allen Kommentaren gelesen habe) ist es wie so oft: unterschiedliche Sichtweisen wurden dargelegt, die wiederum unterschiedlich aufgefasst wurden, was kommentiert wurde, usw., usf. ... schöne weite Welt des Internets (und IMHO sind Blogs auch genau dazu da)!!
Hätten sich alle Beteiligten im RL gegenübergesessen und miteinander geredet, bin ich mir sicher, dass Du nicht so eine Konsequenz daraus ziehen müsstest. So ist es aber nur konsequent zukünftig darauf zu verzichten, möglicherweise Kommentare zu eigenen Statements zu bekommen, die einem nicht passen, bzw. die am Thema vorbeigehen.

Ich hoffe Dir bleibt der Spaß (auch ohne öffentliche Berichte) am Laufen erhalten!

Gruß, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Jetzt reagierst Du aber ein

Jetzt reagierst Du aber ein bisshen über, oder? Ich finde niemanden, der Dich der Provokation bezichtigt. Natürlich hat da jeder seine eigene Meinung zu dem Vorfall. Ich meine, man darf auch nicht erwarten, in einem Forum mit seiner Vielfältigkeit immer nur auf Zustimmung zu stossen. Deshalb bin ich bei bestimmten Themen auch sehr vorsichtig, dass in Foren zu stellen. Wäre schade, wenn Du wegen sowas hier aufhörst zu bloggen.

auch im wahren Leben hätte

auch im wahren Leben hätte ich nicht anders geredet, als ich es hier geschrieben habe.
Ich gebe mir im virtuellen wie im wahren Leben immer Mühe meinem Gegenüber respektvoll meine Meinung zu sagen. Gerne auch humorvoll.
Ich schreibe hier immer so,dass ich demjenigen auch noch bei einer persönlichen Begegnung in die Augen sehen kann.
Allerdings kann auch im wahren Leben nicht jeder mit (m)einer anderen Meinung umgehen.
Damit kann ich aber dann umgehen. ;-)

Ich habe übrigens auch schon wenig freundlich auf Hundehalter reagiert. Hatte vielleicht nen schlechten Tag.
Dass sie zurück meckern ist für mich allerdings verständlich und kein Grund für nen Blog. Zumindest kein Grund für nen Blog bei dem ich nur Zustimmung erwarte.

@yakimas

Wenn du meinst, man kann es als "zurückmeckern" bezeichnen, wenn jemand droht, den Hund auf einen zu hetzen, find ich das aber auch...merkwürdig.

@rhinfo: Ich hätte mich auch geärgert über den einen oder anderen Kommentar (ich finde welche!), denn niemand hat ein Recht dich zu bedrohen, ganz gleich ob du ihn vorher drauf hinweist dass er den Radweg blockiert oder nicht. Soviel sollte doch klar sein, und da versteh ich auch nicht wie man schreiben kann "hättest du halt die Klappe gehalten, dann hätt er nix gemacht".
Fänd es aber schade wenn so ein "Jogmap-Urgestein" wie du hier nichts mehr von sich hören ließe - solltest doch wissen dass hier der Umgangston manchmal etwas komisch ausfällt, aber das selten feindselig gemeint ist. Weh tun kanns trotzdem.

ich meinte

das Zurückmeckern "meines" Hundehalters.

Kriegt euch mal wieder alle ein

solche und andere Situationen passieren tagtäglich, in Krefeld wohl weniger, hier in Berlin wenn ich mit Rad unterwegs bin mehrmals täglich. Wir werden die Menschen nicht ändern, erst recht nicht mit solchen Reaktionen, der stellt da seinen Hund wieder hin. Weiterfahren, lmaa, und gut. That`s Life, findet euch damit ab oder nicht, locker machen, keinen Stress haben oder dauernd meckern und bloggen.
Und, wenn jemand im öffentlichen Bereich bloggt kann er durchaus damit rechnen daß er mit Meinungen konfrontiert wird die möglicherweise nicht mit der Verfasseransicht konform gehen. Sonst können wir ja nächstes Mal alles unkommentiert stehen lassen, was manchmal auch nicht schlecht wäre.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Amen

Amen

incognita

Mein Gedanke :-D

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links