Benutzerbild von RitterEd

Ich bin ULTRA !

vor noch gar nicht langer Zeit (2,5 Jahre) dachte ich noch, was ist Laufen doch für ein langweiliger Sport - wie kann man nur ? Das weiß ich jetzt :-)))

Am Samstag, 10.11.12 um 9:00 Uhr gings los zum AULA, ein geführter Gruppenlauf rund um Amberg in 6er Pace für einen guten Zweck / kein Startgeld, nur Spenden erwünscht.
Schon bei der Ankunft lief mir auf dem Parkplatz gleich Uli (ulsaba) über den Weg und so konnten wir das ganze Unterfangen gemeinsam in Angriff nehmen :-)

Los gings durch das ehemalige Gartenschaugelände und Teile der Innenstadt, bevor wir Amberg verließen und die Gegend drumherum bereisten. Wir wurden ständig von 2 Feuerwehrfahrzeugen begleitet, die uns die sichere Überquerung und teilweise auch längeres Belaufen von Verkehrsstraßen ermöglichten. Sonst gings meist über Rad-, Wald- und Wiesenwege dahin - eine sehr schöne, nicht zu anstrengende, aber auch nicht langweilige Streckenführung.

Etwa alle 10 km gabs eine Verpflegungspause von ca. 10 (?) min. Es gab Tee, Wasser, Cola, ab Marathon dann auch leichtes Weizen :-) und zu Essen Obst, Schokoriegel, Nüsschen ... sehr gut !
Vom Veranstalter lief immer einer mit ganz vorne (mit Trillerpfeife zum Einbremsen der Schnellen) und einer am Ende (zum Motivieren der Langsamen). Es galt sich bei jeder Pause zu entscheiden, ob man noch 10 km in dem Tempo laufen kann ... ansonsten konnte man ein bereitstehendes "Shuttle" zurück nehmen. So stiegen auch immer wieder Läufer aus und es kamen neue dazu ...

Bei mir liefs ganz gut, ab ca. 30 km merkte ich es schon etwas in den Beinen (hätte gehofft, dass das erst später passiert) aber ich konnte mich durch Unterhaltungen doch sehr gut ablenken. Waren auch einige "Größen" mit dabei, z.B. ein Finisher des Trans-Europa-Laufes und eine Siegerin des München- und Frankfurt-Marathons.
Mein Dank an dieser Stelle natürlich auch an Uli, mit dem ich mich SEHR GUT unterhalten habe - hat viel Spass gemacht, mit dir zu laufen !!!

Naja, vor der Marathon Pause ging mir schon mal durch den Kopf, ob ich besser aufhören sollte, vor allem, weil danach der schwerste Streckenabschnitt angekündigt war. Aber zum Aussteigen war ich eigentlich nicht hier - also weiter - zum Glück !
An einem steileren Anstieg musst ich mal ein bisschen gehen, und irgendwann so bei 45 km gingen dann leichte Krämpfe los - die ließen allerdings recht schnell wieder aus und ich konnte locker weiterlaufen (auf jeden Schritt konzentriert :-))

Tja, letzte Verpflegung bei 52 km - Rest der Strecke ? flach ! ok - ich machs !
Da zog sich dann die Gruppe doch auseinander und ich fand mich im hinteren Bereich wieder. Sammelte 2 Mädels auf (die mein Angebot, sie ein bisschen ablenkend zu bequatschen, gerne annahmen :-)) und wir liefen zu dritt (bei mir gings da wieder ziemlich locker) bis ins Ziel bei offiziellen 63 km ... gemessen hab ich etwa 62. Da wir am Schluss doch etwas langsamer waren, zeigte meine Uhr letztendlich gesamt Pace 6:12 an ...
Irgendwo müssen wir uns allerdings ein bisschen verlaufen haben - da mich Uli - den ich irgendwo hinter mir wähnte (er dachte das auch - vielleicht wars aber gar nicht so!!!) mich im Ziel mit einem alkoholfreien Weizen empfing. Vielen Dank (nicht nur) dafür an EUCH !!!

Danach duschen mit perfekt heißem Wasser und noch ein bisschen gemütliches Beisammensein ... Es war rundum eine wunderschöne Veranstaltung mit noch dazu perfektem Laufwetter und ich konnte ein weiteres Ziel erreichen :-)

Den AULA kann ich echt nur weiterempfehlen - egal, welche Strecke man laufen möchte !

Ach ja, mir gehts im Nachhinein ziemlich gut, vielleicht wage ich heute sogar eine lockere Auslaufrunde .....

Danke fürs Lesen, viele Grüße

Uwe

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Um 9 am 10.11.12....

....welch gutes Ohmen;-)
Solch einen Lauf habe ich im Januar vor (Landkreislauf Gifhorn). Ist allerdings kein Spendenlauf, aber der Ablauf ist wie bei Deinem, so mit Shuttle für Aus- und Einsteiger und eben auch mit den Pausen und selbst die Pace ist in etwa gleich. Für Gifhorn haben sie eine 69 km in einer 6er Pace vorgesehen, mit den Pausen kommt das also genau hin wie bei Dir. Du hast die ganze Strecke geschafft, alle Achtung!!! Ich sorge vor und lasse mich ggf. von meiner Tochter einsammeln und schon mal ins Ziel bringen, um dort die anderen zu begrüßen;-) Habe einen Riesenrespekt vor diesem Unterfangen. Deshalb "Hut ab" vor Deiner Leistung!!!

Lieben Gruß
Tame:-)

Du bist ganz schön fit

mit diesem Schnitt. Da muss ich noch bisschen üben. Nach so viel Kilometer, käm ich natürlich wieder später. War jetzt Zufall, dass sichs reimt. Aber ganz ehrlich, vor Gruppenläufen mit so einer pace habe ich höchsten Respekt- 6er Schnitt klingt immer so slowly aber nach einigen Kilometern, kann einen das ganz schön plattmachen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Auslauf..stop continental drift-run counter clockwise...

Ja, ja

die Zeit vergeht.
Was in 2,5 Jahren alles passieren kann, plötzlich ist man ULTRA!

*ganzheftigdeinehandschüttel* :o)

Du kannst Ultra!!
GENIAAAAAL!!:o)
Hey, jetzt kommste da nicht mehr raus, so begeistert, wie Du schreibst!;o)
Klasse und ganz dicken Glückwunsch!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Saustark!!!

Gratulation und Respekt zu deiner Ultrapremiere!
Das klingt so, als würde das nicht dein einziger Ultra bleiben!
;-))

Hervorragend

Das habt Ihr hervorragend gemacht. Enorme Leistung und noch viel Spaß dabei! Da macht das Berichtelesen Freude.

Harry

9-10-11-12

@Tame: ja, hätte nicht besser sein können :-) Ein bisschen Druck macht man sich zwar trotzdem, man will die Gruppe ja nicht aufhalten. Aber sonst kann ich das Ganze nur empfehlen - perfekte Möglichkeit, eine lange Distanz anzutesten - und es hat extrem Spaß und Stolz gemacht :-)))
Danke und genieße deinen Lauf genauso !!! Bin sicher, das klappt ...

@mainrenner: du stellst dein Licht mal wieder unter den Scheffel :-) Die Gruppe motiviert schon SEHR - da läufst auch du SCHNELLEHR (man beachte bei meinem "genialen" Reim das EH, nicht, dass man es mit "leer" verwechselt :-)))!
Außerdem relativiert sich die Zeit natürlich auch dadurch, dass alle 10 km Pausen gemacht wurden. Der 6er war die reine Laufzeit ... Vielen Dank !

@dietzrun: hm, und einfach auch gut verlaufen ;-)

@Carla-Santana: LOL - das befürchte ich auch ! Es hat mich auch begeistert - du kennst ja das Bildchen ... Vielen Dank !

@MagnumClassic: Danke - ich bin auch gespannt, was da noch so kommt :-) Es schmeckte jedenfalls schon nach mehr ...

@harry-la: das war jetzt genau richtig geschrieben: "IHR" !!! Das gemeinsame Laufen war für mich hier ein sehr großer Aspekt fürs erfolgreiche Ankommen ! Danke !

Ich machs kurz

es war ein toller lauf mit dir, nur die letzten km müssen wir noch mal reflektieren. Ich war mir ab 58km sicher das Du vor mir bist.Ich freu mich schon auf den näschten Lauf mit dir und auf den nächsten AULA.


Uli

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links