Benutzerbild von Jassi1983

Hallo zusammen,

mein nächstes Laufziel ist der 15km-Silvesterlauf von Werl nach Soest. Leider sind im Internet und in Laufbüchern keine Pläne zu dieser Distanz zu finden. Der Vorschlag, dass ein HM-Plan verwendet werden soll, kommt leider nicht in Frage, denn ich muss (aufgrund einer nicht eingeplanten Trainings-Zwangspause) mit minimalen Aufwand Maximales erreichen ;).

Habt ihr Ideen? Zielzeit ist 1:20 Std.

Mein genauen Trainingsstand kenne ich momentan nicht. Im September bin ich 10 km im Training in 54:40 Min. gelaufen, wobei ich mich dabei auch anstrengen musste. Einen HM bin ich im September auch knapp unter 2 Std. gelaufen. Nach dem Marathon und einem lockeren Halbmarathon bin ich jedoch immer nur Kurzstrecken bis 16 Kilometer locker gelaufen und habe auf Intervalle weitestgehend verzichtet.

Freu mich auf Vorschläge bzw. Links zu Trainingsplänen!
Dankeeee :)

Also falls du jetzt wieder

Also falls du jetzt wieder völlig einsatzfähig bist, würde ich folgendes vorschlagen (da ich auch keine Trainingspläne für 15km kenne und die Distanz auch schon 2x im Wettkampf gelaufen bin):

- 1x die Woche auf jeden Fall lang und langsam laufen, vlt etwas mehr als 16, aber 18-20km
würden locker reichen, denk ich

- Intervalle im Wettkampftempo laufen, was bei dir ja 5:20min/km, denk da an:
3x2000, 2x3000, 4x2000, 3x3000, 2x4000, 2x5000 und in Woche x vlt nochma 4x1000

- je nach dem, wie gut du die Belastung verträgst, kannst noch n Tempolauf
einstreuen: je 2km Ein- und Auslaufen und dazwischen eben 6-10km mit 5:40er Pace

Finds aber schon n hochgestecktes Ziel 15km mit 5:20er Pace zu laufen, wenn du n 10er mit 5:28er Pace gelaufen bist...ich find 15km sind ne richtig schwierige Distanz, weil du eigentlich nicht viel langsamer als beim 10er läufst aber noch mal 5km weiter musst, wenn du eigentlich schon gar bist. Der 15er, den ich 2x absolviert habe, hat 3 Runden a 5km und die letzte tut echt weh... :)

Warum dieser Ehrgeiz jetzt?

Hab mal gerechnet, Mit 2:00 Stunden auf einem Halbmarathon sind über 15 km etwa 1:23 drin, also musst du schon ein bisschen an der Schnelligkeit arbeiten.

Aber mal eine prinzipielle Frage: Warum willst du jetzt so sehr Gas geben? Wenn du im Frühjahr etwas Größeres vor hast, zum Beispiel einen Halbmarathon oder Marathon, würde ich jetzt unbedingt zu lockerem Grundlagentraining raten, da wäre ein allzu ehrgeizig angegangener Wettkampf eher schaden. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, dass es an dem Tag schneit oder glatt ist, und dann kann man Bestzeiten eh vergessen.


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Saffti bloggt:
http://nichtnocheinlaufblog.wordpress.com/

aus 5jähriger Silvesterlauferfahrung weiss ich,

das die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben ist, das es an dem Tag zwischen Werl und Soest ideales Winterlaufwetter gibt. Aber warum zum Jahresabschluss nochmal einen harten Tempolauf raushauen? Wer treibt dich? Zwischen meinem Herbstmarathon in Frankfurt und meinem Frühjahrshalbmarathon Ostern in Paderborn genieße ich den Silvesterlauf ohne Zielzeitambitionen und werde im Vorfeld nur Grundlagenausdauertraining machen.

Vielleicht bekommen wir ja ein kleines Jogmaptreffen vor dem Start organisiert!



manchen bei youtube

Hi ;-)

da bist du ja und jetzt weiß ich auch welchen Lauf Du meinst *g*

Ich hab mal irgendwo gelesen, das man für 15 km so trainiert wie für einen HM.

Aber gerade ein Silvesterlauf aussuchen für Bestzeit? Finde ich jetzt nicht so optimal. Zudem weiß man ja auch nicht, wieviel Schnee und Eis es die nächsten Wochen gibt. Ich würde es locker angehen.

Lieben Gruß, Hasi

Mach Dir selbst einen, z.B.

mit diesem Tool hier.

Viel Erfolg!

@Biketime: Danke für die

@Biketime:
Danke für die Tipps. Ja, ich weiß, dass eine 1:20-Zeit sehr ambitioniert ist, aber eine 1:25er-Zeit ist für mich kein richtiges Ziel (unter normalen Bedingungen) *rw*... das laufe ich schließlich auch schon auf der HM-Distanz. Wenn es eine 1:21/22 Std. werden würde, wäre ich auch nicht enttäuscht, aber ich benötige einen Plan zur Schweinehund-Verdrängung – und der ist eher nach 1:20 als nach 1:30 Std. ;).
Glücklicherweise handelt es sich bei diesem Silvesterlauf um keinen Rundkurs, sondern um eine Punkt-zu-Punkt-Strecke ;).
Wann ich mit dem Training beginnen kann, ist leider noch unklar. Ich hoffe, dass ich spätestens übernächste Woche wieder einsteigen kann.

@ kuhkatze und manchen
Mich treibt der innere Schweinehund, der prüfen will, ob dieses Jahr noch Leistung abzurufen ist ;).

Ein jogmap-Treffen wäre klasse :)

@ Laufhasi
Und? Hast du dich auch angemeldet? Wenn nicht, bitte dringend nachholen ;).

@WWConny
Danke für den Link zum Tool!

Nöööö

@ Laufhasi
Und? Hast du dich auch angemeldet? Wenn nicht, bitte dringend nachholen ;).

Das ist mir alles zu stressig - so schnell bin ich nicht! Wenn ich mitlaufe, dann um locker zu sein und sich zu unterhalten.

Wenn hier noch Jogmapper sind, die so laufen wollen wie ich (also gemütlich) und nicht so wie Jassi (TEMBOOO!) dann würde ich es vllt noch mal überlegen.

Ich höre ;-)

keine Ahnung, wie schnell

für dich gemütlich ist, aber ich kann langsam (Marathon in 5Std. 17 Minuten) und laufe auch von Werl nach Soest um Spaß zu haben.



manchen bei youtube

Ja, das würde vom

Ja, das würde vom Lauf-Tempo mit Euch passen :)!

Mal schauen, ob ich nicht auch gemütlich laufen muss. Für mind. eine, laut Doc eher zwei Wochen habe ich noch Laufverbot :(. Leider komme ich mir nach einigen hundert Metern normalen Schrittes vor wie ein Kettenraucher mit Lungenkrebs *orghs* - wenigstens sprechen kann ich wieder einigermaßen.

@Laufhasi: So langsam bist du aber auch nicht unterwegs, wenn du zügig läufst *rw*. Ich jage dich ein paar Mal durch Wischlingen und dann passt das ;).

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links