Benutzerbild von Carla-Santana

Er wird mir sagen, ob meine Knochen für Ultra geeignet sind,
der Röntgenlauf in Remscheid!

63,3 km mit 1100 Hm durch herrlich herbstliche Landschaft

08:30 Uhr war Start und auf der A1 sagte mir mein Auto -2°C.
Brrrr...zum Glück kein Regen, dafür kalt!

Direkt vor der Sporthalle erhaschte ich als früher Vogel einen perfekten Parkplatz nahe am Geschehen.
In der Halle für die Startnummernausgabe wars muckelig warm und hier traf ich auf Frau Mainrenner, Familie Dietzrun, Stewi, Moritz und detlef64 zum Vorstartplausch.

Kurzfristig entschied ich mich bei der Kälte doch noch für die Windstopperneoprenjacke anstatt Langarmshirt mit T-Shirt drüber.
Dazu Mütze, Handschuhe und lange Hose war eine gute Wahl.

Aus Angst, zu verhungern hatte ich meinen kleinen Trinkrucksack mit 1 Ltr. Erdinger alkfrei in der Trinkblase, 4 Gels und einen Riegel dabei.
Beim Start wars ganz schön voll.
Die hatten Anmelderekord, soweit ich das mitbekommen habe.
Es starten alle gemeinsam, die 10er, Hms, Ms und Ultras.

Was war mein Plan?
Hm...Plan ist relativ.

2 Wochen vorher hatte ich in Essen einen schnellen Marathon gelaufen also durfte ich heute nicht unbedingt mit voller Kraft rechnen.
Deshalb könnt ich doch auch mal was testen bzw. riskieren.

1 Wochenende vorher hatte ich den Teutolauf (29km/600HM) relativ locker in ca. 02:50h als Trainingslauf gelaufen.
Warum nicht mal genauso anfangen und schauen, wieviele Körner für die 2. Runde übrig bleiben?!?

Immer hatte ich große Angst vor einem Einbruch.
Heute wollte ich wissen, ob er tatsächlich kommt und wie sich das anfühlt, wenn er denn kommt.

Frau Mainrenner wollte eine Kollegin zu Ihrem ersten Marathon begleiten und danach Gas geben.
Moritz und Kawitzi wollten insgesamt Gas geben.
Meine Erfahrung wollte ich lieber alleine machen, ob der Ungewissheit, was kommt und wie ich mich verhalten werde.

Bei strahlendem Sonnenschein gings locker los durch die Stadt.

Naja, etwas rissen einen die schnellen Läufer der anderen Strecken schon mit, man musste sich echt zusammenreißen.
Ich wußte, dass die ersten 8-9 km auf Asphalt waren.
Trotzdem entschied ich mich für die Salomon S-Lap5 anstatt der Straßenschuhe, die ausgereicht hätten.

Stahlender Sonnenschein begleitete uns den gesamten Lauf.

Am ersten VP gabs gleich warem Tee, am zweiten nur eiskalten. Am dritten war der Tee so heiß, dass ich erst mal eine Zeit gefühlt einen Waschlappen als Zunge im Mund umher trug.
Mein Bierchen aus dem Trinkschlauch war auch eiskalt, also kleine Schlucke anwärmen.
Banane und Müsliriegel gabs erst ab KM 22, so dass ich froh war, meine Gels zu haben.

Die Landschaft war toll.
Die Wege auch und bei KM 18 gabs dann das kleine Pinnchen Prosecco, der sofort in die Blutbahn knallte und den Turbo schaltete.
Es lief gut. :o)
Bis auf zwei drei ziemlich steile Steigungen bin ich alles gelaufen.
Der erste HM war bei 02:06h durch.

Nach ca. 30 km laufe ich plötzlich einem grinsenden Thor in die Arme. :o))
Er hatte diesen Lauf ursprünglich auch im Plan, konnte aber verletzungsbedingt nicht teilnehmen.
Umso schöner war es, dass er trotzdem an der Strecke auftrauchte, mir Mut machte, denn direkt vor mir lag die schwerste Steigung, die es zu erklimmen gab.
Bis dahin fühlte ich mich noch gut, aber die hatte dann doch ziemlich reingehauen.

Da hatte ich ihn, meinen Einbruch. :o(
Kein tiefer Fall, aber ich konnte das Tempo nicht mehr halten.
Naja, eigentlich war es wie bei einem normalen Marathon, die letzten 12 km gehen schon irgendwie, nur hier waren es nicht 12km, sondern 33,3 km!!

Ok, jetzt weißt Du es, also Tempo raus und Steigungen Kraft sparen und gehen und runter kein Gas mehr, dann kommst Du an!

Wenn jetzt gleich das Marathonziel kommt, könntest du aussteigen.
Niemals!
KEINE OPTION!!!
Also schnell da durch, um gar nicht auf den Gedanken zu kommen.

Puuuh....wenn der 2. HM schon so schwer ist, wie zur Hölle soll ich dann den 3. HM schaffen???

Vor mir zwei gefühlte W40 Damen mit Ultrastartnummern.
Da blieb ich dran.
Ne, die überhol ich.
Die haben mich noch 3 Mal überholt.
Dann hab ich sie ziehen lassen.

Das Marathonziel im Freibad naht.
Links Ultras,
rechts Marathon Ziel.
Ich nach links und was seh ich da????
Die beiden Damen stehen am VP und feuern mich an und klatschen mich durch.
Ich glaubs nicht, die beiden haben aufgehört. :oO
Das ist ja nett, und jetzt???

Nur noch ein HM! *hüstel*

Das wird bestimmt mein schwerster HM.

Die Beine waren schon schwer und runterwärts wollten sie auch nicht mehr so geschmeidig.
Was solls?!
Einfach weitermachen und schauen, was kommt.
Auf dem Rennrad tut dir der Arxxx nach 100 km auch nicht mehr weh, als nach 50 km!

Alle, die jetzt noch auf dem Weg waren, kämpften.

Das war es doch eingentlich, was ich wollte!

OK, da ist nur der Belastungsschmerz, ansonsten tat nichts weh!
Wo ist das Problem?!

Ich hab Hunger!
Mein letztes Gel will ich frühestens bei Km 53 nehmen, also muss Müsliriegel und Banane reichen. Das Kölsch lass ich lieber stehn.

Ein Läufer mit gleichem Tempo erscheint gut für einen Smaltalk.
Also quatschten wir und lenkten und die nächsten Km ab.
Er hatte leider auch die Berlinanmeldung für seinen 9. Berlinmarathon wegen dieser blöden Anmeldegeschichte verpasst, weil er arbeiten musste.
Dann sagte er, dass er auch Tria gemacht hat und das Eis war ganz gebrochen und wir redeten die nächsten 15 km ununterbrochen.
Die letzten 5 km mußte er abreissen lassen, ich wollte ins Ziel und nach dem Gel bei Km53 lief es wieder ganz gut. :o)

Bei Km 60 wurden mal kurz die Äuglein feucht.
Dieses große Schild beeindruckte mich einfach.
So ist das also bei Ultra, wenn es wieder läuft und das Ziel so nahe ist.
Einfach genial! :o)

1,5 km vor dem Ziel klatschten ein paar Zuschauer und vermeldeten die letzte Steigung vor dem Ziel. :o)

Boah....jaaaa, jetzt kanns auch langsam kommen.

Oben angekommen gings dann ca. 500 m flach und dann wieder nen Hügel hoch???
:oO
Zwei Streckenposten auf dem MTB überholten mich und erzählten auch was von letzter Steigung.
Haaaahaaaaa...Jungs, ich glaub Euch kein Wort.
Gerade haben mich schon zwei Damen angelogen, ohne rot zu werden!;o)

Sie versprachen mir hoch und heilig, dass es wirklich die letzte sei und dann noch einmal links, rechts, dann seien wir im Ziel!

Sie hatten nicht gelogen, ich hörte das Ziel schon und gab noch einmal etwas Gas und stürmte der Medalliendame in die Arme. :o)))

Sofort standen da auch Moritz, der einen superschnellen Lauf hingelegt hatte und der schon geduschte Herr Kawitzi, der auch Welten vor mir sehr schnell im Ziel war!

Jetzt bekam ich die obligatorische Marathonschnecke in die Hand gedrückt, auf die ich jetzt so recht gar keinen Hunger hatte.

Kawi und Moritz versorgten mich mit alkfreiem Bier und ich konnte verschnaufen.
Vielen Dank Ihr beiden Rennmaschinen!;o)

Nach der heißen Dusche stiefelte ich erst noch wieder zum Ziel, wo gerade Herr Dietzrun seine Medallie und Schnecke freudig in Empfang nahm.

In der warmen Halle trafen wir uns dann alle wieder zum gemütlichen Nachplausch und Frau Mainrenners leckerem Schokoküchlein.
Ei, waren die wieder lecker!!;o)

Und ich wußte gar nicht, dass man Laserschwerter auch zum Hände abtrocknen gebrauchen kann!;o)

Mit meiner Zeit von 06:45h war ich für meinen bisher zweitlängsten Ultralauf
bestens zufrieden. :o)))

Wiedereinmal hatte ich eine Menge gelernt und würde beim nächsten Mal lediglich versuchen, mich die ersten 21 km noch mehr zu zügeln, ansonsten passte eigentlich alles.

Am Ende war ich sogar 13!(ich liebe diese Zahl!!) Frau und 2. W35. :o))

Einen Tag später gings erst mal für eine knappe Woche in den Urlaub, nachdem meine Knochen den Lauf bei Herrn Röntgen anscheinend gut überstanden haben.

Vielen Dank da oben für das super schöne Wetter und Euch Jogmappies für das schöne Davor und Danach!:o)

Lieben Gruß
Carla-Santana

4.857145
Gesamtwertung: 4.9 (7 Wertungen)

Äh drei Halbmarathons???

in 6:45??? Mit Steigungen???

Ja, ich weiß, was du für ein Pferdchen bist, aber trotzdem: Hut ab vor der (erneuten) grandiosen Leistung!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Das ist...

...die schönste Liebeserklärung an den Röntgenlauf, die ich jemals gelesen habe !!!

Abgesehen von den fast winterlichen Temperaturen (auf die kann man sich aber ganz gut einstellen) hat Petrus an diesem Tag wieder einmal gezeigt, dass er ein Läuferherz hat. Bei strahlendem Sonnenschein durch den Herbstwald und an den Stauseen vorbei, das muss superschön gewesen sein.

Dir, liebes Pferdchen, allerherzlichsten Glückwunsch!!! Das hast Du großartig gemacht. Bin ja gespannt, ob bei einem Deiner nächsten Läufe ein Filmteam dabei ist...


Strahlefrau

beim Strahlemann!
Super gemacht und schön, dass die Knochen nichts zu meckern hatten.

LG,
Anja

...ich will sofort genau das

...ich will sofort genau das auch können was diese Frau da kann!!! Menno...

liebe Carla Santane, wie cool ist das denn? Das sind die blogs, die ich lesen will. Sie geben mir das Gefühl, irgendwann auch mal einen Ultra laufen zu können, wenn selbst die "Profis" ihre Ängste u Zweifel und Einbrüche haben.
Nimmste mich mal mit, irgendwann?

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Erst solch ein fantastisches

und erfolgreiches Rennen mit Jogmappis treffen und so und anschließend eine Woche Bade-Schnurchelurlaub??? Boah, wie toll ist das denn??? Ganz fetten Glückwunsch zu den drei HMs!!! Eine super gute Leistung, Respekt!!! Da wird die Null wohl ein Relax-"Läufchen", was? ;-)

Tame:-)

Respekt

alle Achtung. Gratuliere.

Schönen Gruß

pferd...

...das war mal wieder ultraklasse, wie de das da so mit de hügelz durchgestrahlt hast.
was solche läufe betrifft, werd ich wohl immer nur nen zwergpony bleiben ;-)
____________________
laufend überlegt grad, was 'gefühlte w40' sind: happy™

und rennt und rennt und rennt ...

was hast du denn dann so im Urlaub gemacht ? Da gabs doch bestimmt auch nen schönen kleinen Wettkampf ;-) oder nen Pyramiden-Ultra oder so ... ?
So wirklich geklaut wurde dir beim Einbruch aber nix ... schön auch der Vergleich mit den 50 - 100 km radeln - das werd ich mir dann auch so einreden :-)))
Schöner Blog ! VLG
Uwe

Alkfreies Bier in der Trinkblase?

***schauder***
Da hast du "Kein Alkohol ist auch keine Lösung" ad absurdum geführt!

... und Prosecco am frühen Morgen? Ohjottohjott! Aber wenn's wirkt???? ***grübel***
;-))

Du bist eine Klasse für sich! Gratulation!

Ansonsten schließe ich mich happy an: was ist eine gefühlte W 40? Gefühlte W80 kann ich dagegen durchaus nachvollziehen!
;-))

Hammer, Pferdchen!

Mal eben einen schnellen M, einen flotten Trainings-30er (na ja, fast) und dann noch 3 HMs mit Treppchenplatz! Du bist nicht von dieser Welt, sei ehrlich.

Ganz fette Gratulation - und der Lauf hört sich ja richtig schön an.

Ich hoffe Du hast Dich im Urlaub gut erholt.

Du gallopierst echt

in einer anderen Liga!!
Großartig!
Glückwunsch!
LG, KS

Das Pferdchen ...

... übt Ultra allein. Find ich klasse!
Ultra kannst du jetzt?
Berge kannst du jetzt auch?
Wo sehen wir uns spätestens das nächste mal?
;-))
PS: Schalks (vorläufiger) Plan 2013 - BC, Harzen, Rennsteig, Zugspitze und/oder 4Trails, UTMB.

Dein neues Avatar ist klasse!

So sieht das Pferdchen also auf einem Röntgenbild aus?! Jetzt weiß ich, warum du nicht nur gut Ultralaufen kannst, sondern auch noch eine klasse Triathletin bist ;-)
Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Ultra, liebe Carla!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Bier in der Trinkblase???

Wird das nicht zu sehr durchgeschüttelt??? Ich halt mich da lieber ans Ziel-Bier und Nachlaufbier.

Du hattest übrigens ein gutes Timing: Kawitzi war gerade frisch geduscht zurück am Ziel und begann sich zu fragen wo Du bleibst, als Du auch schon fröhlich ins Ziel eingelaufen bist.

Als Du dann berichten konntest, dass die letzten Steigungen ja kein Problem waren, dann wusste ich, dass Du das Rennen auf jeden Fall besser eingeteilt hast als ich. :)

Glückwunsch und bis vielleicht irgendwann mal wieder bei einem hügeligen Landschaftsultra. :)

Mal wieder nen tollen Lauf

hingelegt und danach gleich Urlaub genießen...was will Frau mehr ;-)

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Jo strider,...

das scheinen viele so zu machen...kopfmäßig...in drei Hms einteilen...am Schluss in 5km-Abschnitten denken und schwups ist man im Ziel. :o)
Der Kollege, mit dem ich da die letzten Km zusammen gelaufen bin, hats mir genauso erzählt.
Alles andere hört sich doch soooo weit an!;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ach was, Holgi,...

das sind doch nur die Flöhe, die Du mir damals erfolgreich ins Ohr gesetzt hast.
Datt hasse nu davon, jetz musse sowatt lesen!;o)
Der Lauf ist wirklich sehr schön!!!

Danke Monti00 :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Du auch, Jan :o)

Freu mich auf die Null und weitere Berge mit Euch beiden!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Anja,

danke, das wäre auch so ein richtig schönes Genussläufchen für Dich gewesen, da bin ich sicher!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Logo, aber...

hey, ich bin nix Profi, kann man doch draus lesen und können kannst Du das auch, da bin ich sowas von sicher!!!:o)
Auf jeden Fall nehm ich Dich mit!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ja,...

Tame, das war die perfekte Kombination.
Ich hatte auch mal wieder etwas mehr Muka, den hab ich aber
die ersten 3 Tage einfach verpennt, dann passte das schon!;o)
Die Null wird sowas von relaxed mit Euch, da freu ich mich riesig drauf!:o))
Dann krigscht auch dei Tellersche wieder!;o) Versprochen!:o))

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

"gefühlte W40"...

sind die, die so aussehen, wie Du!:o))
Echt! :o)
Die Strecke kannste, datt weiß ich!
Jeder muss nur sein eigenes Genuß- oder Sporttempo finden, da gibts für mich kein groß oder klein! Das ist ja das schöne an diesen Bergläufen im Vergleich zum normalen Flachlandmara. :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Uwe,...

Im Urlaub? Drei Tage pennen und lesen, schwimmen und schnorcheln, dann lesen langweilig, schnorcheln alles gesehen, also Hotelanlagen laufend erforschen und dann Wüste laufend erforschen, das war am schönsten!;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ach, MC,...

gefühlte W80 sind wir doch alle mal, aber das mit dem Alter und dem tatsächlichen Alter der Läufer finde ich jedes Mal wieder super lustig, wenn ich jemanden für W40 halte und derjenige steht da in der Liste in der W55 oder so! Laufen hält im Ganzen halt doch jung!;o)

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Aha,

im Urlaub gewesen, hast Du Dir auch verdient nach diesem Lauf.
Ich hatte ja Urlaub auf der Strecke.

Danke fazer,...

der Lauf ist sicher auch was für Dich und auch gar nicht so teuer inkl. schönem T-Shirt! Da hättest Du richtig abgeräumt mit Deinen für diese Strecke wohl richtigen Schuhen!;o)
Der Urlaub war echt notwendig, wobei der jetzt schon wieder gefühlt verbraucht ist.

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Nein, KS,...

das ist nicht so, da waren noch ganz viele andere.
Es hat trotzdem wirklich Spaß gemacht
und ich schreibe das ganze vor allem auch als Empfehlung
für so einen schönen Lauf!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Schalk, ...

man wächst zwar mit seinen Aufgaben, aber so verrückt, wie Du bin ich noch lange lange nicht!;o))
Aber wir werden uns sehen, da bin ich sicher.:o))
BC....puuuuh, ist so kalt...*amkopfkratz*
Harzen geht leider nicht.
Rennsteig vielleicht, Zugspitze so gut wie gebongt!
4-Trails geht nicht, aber vielleicht danach noch was schönes.
UTMB im nächsten Leben vielleicht!;o)
Alles natürlich unter der Prämisse, dass alles fit bleibt!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Liebe Sonnenblume,...

Isch hab schon ein neues Avatar, aber dieses werd ich für den nächsten Urlaub irgendwann auf jeden Fall aufbewahren.:o)
Hihii, das Pferdchen hat viele Gesichter!;o)
Danke Dir!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Moritz,...

das Bier schüttle ich immer schon vorher durch, damit die Blase nicht unterwegs explodiert!;o)
Jo, den Herrn Kawitzi da schon feddich geduscht relaxed sitzen zu sehen hat ein klein wenig was deprimierendes...neeeeein, ich fands total klasse, dass Ihr beide da wart und mich so freudig empfangen habt. Solche Zieleinläufe zu Freunden und Bekannten, die sich mit einem freuen sind doch die schönsten!
Lauf mal einfach langsamer, dann darfste sowas auch mal erleben!;o))
Man, hast Du schnelle Beine!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Danke Stachel,...

ja, es passte einfach mal alles zusammen!
Frau war endlich mal entspannt!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Dietzi,...

mit Deinem Zielgrinsen sahest Du auch so aus!;o)
Mein Urlaub fing doch auch bei der Abholung der Startunterlagen schon an!
:o)
Vielleicht machen wir ja in knapp zwei Wochen noch mal zusammen Urlaub?!?;o)
Würd mich freuen!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

dnake, dass

Du das Bier stehen lassen hast! Nach dem der Kawi schon den ganzen Kuchen aufgegessen hatte, blieb mir nur noch der Alkohol S C H L U C H ZZZZZZZ. Ja, das war ein Läufchen. Und nächstes Jahr mach ichs wieder! (hihihi, besonders habe ich über 'nur noch ein HM hüstel' gelacht- daran sieht man mal wie schnell sich die Perspektive verschiebt) Bis bald!...pain only hurts...

Jo, das mit der Perspektive....;o)

Mein temporärer Laufbegleiter war ganz verdutzt, als ich bei dem 50 km-Schild laut freudig sagte "nur noch 13 KM DREIZEHN!!!:o)))". Er sagte, er denke im Moment nur noch in 5 km-Abschnitten, was ich ja eigentlich auch tat.
Fandst Du nicht auch, dass die Perspektive auf das 60-Km-Schild besonders ergreifend schön war?!?;o)
Eigentlich hat der Kawi, das astronomisch schwarze Kuchenloch, ja nur dem armen waxl seinen Kuchen weggegessen, aber da in Bonn die Kuchenbäume ja noch tragen, kannst Du vielleicht das große Kuchenloch noch passend stopfen!;o)
Nisch waaaainen, den homöopathischen Alkohol hab isch ja dann für disch fürsorglich entsorgt.;o))
Isch frei mi!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Verspäteter herzlicher Glückwunsch

... nach einigen Monaten (war bis vor kurzem nicht so aktiv hier...) zur supertollen Leistung und zum klasse Bericht!

Ich habe mich heute angemeldet zum Röntgenlauf 2013 und fische gerade nach Laufberichten und Erfahrungen im Netz - da ist Dein Bericht sehr hilfreich und lesenswert! Danke!

Liebe Grüße und einen schönen Sommer

Hamburg-Schlumpf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links