Benutzerbild von Andy3344

kann jemand eine empfehlen?
bei Aldi liegt wohl noch eine rum von august kann man die gebrauchen?

Die Aldi-Stirnlampe kenne

Die Aldi-Stirnlampe kenne ich nicht. Viele Stirnlampen haben ein zusätzliches Batteriefach am Band. Das empfinde ich eher störend.

Ich habe meine Payback-Punkte für eine Stirnlampe im Payback-Shop eingelöst: LED und somit ohne zusätzliches Batteriefach, drei Lichteinstellungen,verstellbar, leicht und mit elastischem Band. Bin total zufrieden damit und kann die nur empfehlen.

Lenser H7R

Die Lampe von Aldi kenne ich nicht. Ich habe die H7R von Lenser. Hat sich bewährt. Hat aber ein Batteriefach, das sich dann beim tragen am Hinterkopf gefindet. Mich stört's nicht so, da ich in der dunklen Jahreszeit meist eine Kopfbedeckung und die Lampe darauf trage. Die H7R ist dimmbar und schwenkbar.

Vor dem Erwerb der Lampe bin ich ohne gelaufen. Inzwischen weiß ich es zu schätzen im Winter nicht über festgefrorenen Laubhaufen stolpern zu müssen, wenn es gerade finster wie im Bärenarxxx ist.

Inzwischen gibt es auch eine Lampe, die ihre Helligkeit mittels Entfernungssensor dimmt. Das ist praktisch ... und die Lampe teurer. Dann gibt es noch eine Lampe, bei der das Batterieteil nicht am Hinterkopf, sondern in der Jacke getragen werden kann.


... gelaufen seit März 2011

Ich weiß nicht, was Du

Ich weiß nicht, was Du ausgeben willst, aber die FenixHL21 scheint mir (neben der LedLencerH7) ein gutes Preisl-Leistungsverhältnis zu haben.
Ich liebäugel mit einer Zebralight H501 oder Nachfolger... unglaublich leicht, teuer aber leider geil...
Neben dem Gewicht solltest Du darauf achten, wie sehr die Lampe bei der Kopfbewegung mitschwingt... könnte mitunter nervig sein.

Gruß, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

H7R von Lenser

ich auch.
Die Billigfunzeln sind ok, dass du gesehen wirst, dir selbst nutzen sie wenig. Wenn du wirklich auf unbeleuchtetem unebenem Terrain länger unterwegs bist brauchst du eine anständige Lampe. Das Batterie (oder Akkufach ;-) stört mich nicht beim Laufen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

wollte schon selber was sehen!!

dann taucht die nix??
Was nutzt du denn??

ist ja auch schön ...

... gesehen und nicht über den Haufen gefahren zu werfen. ;-)

Ja, Lenser H7R ist eine

Ja, Lenser H7R ist eine super Wahl.
Die nutze ich auch zum Radfahren und trage sie sogar über dem Helm ohne eine zusätzliche Helmhalterung.
Sie macht sehr hell, ist dimmbar und man kann sie fokusieren.
Das "R" Modell dieser Lampe wird mit Akkus und Ladegerät geliefert.
Die Akkus bleiben immer im Batteriefach und werden über eine separate Ladebuchse geladen. Der Vorteil einer Lampe mit Akkusfach am Hinterkopf ist dass die Leuchte an der Stirn dadurch sehr leicht wird und beim Laufen entsteht kein Wippeffekt der Leuchteinheit.

LG

Damals bekam ich sie bei Elektro Reichelt am günstigsten.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

@ Andy3344

Ich habe viele ausprobiert, u.a. auch von Aldi (das war aber schon vor einigen Jahren, kann zu der aktuellen nichts sagen).

Inzwischen habe ich auch die H7R von Lenser und alle anderen weggeschmissen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Heute Abend

Bin heute abend seit langem wieder mit der sehr guten H7R Lenser auf die Piste.
Freu mich schon drauf.
Kann ich auch nur empfehlen.
Gruß,
Thomas


- seit 27.03.2010 -

petzl taktika plus

von petzl die taktika plus für 50 euronen ist klein ,leicht ,led ,ohne zusätzliches batteriefach.
ausserdem hat sie ne rotblende die man wahlweise vorschieben kann.
das is gut wenn man sie auch mal zum spatzierengehen zu zweit nutzt,dann blendet es den mitgeher nicht volles rohr beim anschauen,und wenn es regnet oder schneit sieht man mit weiss meistens ne weisse wand und nich mehr den weg.
durch den rotfilter ist das dann etwas erträglicher.

lg

Stirnlampe

Hallo Andy3344,
beim diesjährigen "Energizer-Nightrun" in Köln gab es im Starterparket eine Stirnlampe, welche man auch im freien Handel kaufen kann.

Anbei der Link zum "Testbericht" der Stirnlampe - http://www.laufen-in-koeln.de/lik4.php?aid=A-9267

Lenser H7R

Ich benutze nur noch die Lenser. Hat ein prima Preis/Leistungsverhältnis. Die Billiglampen kannst Du nehmen, wenn Du nur gesehen werden willst. Ansonsten lohnt die Investition in eine gute Lampe schon!
Mit vielen Laufgrüßen vom Niederrhein

Die petzl taktika plus ...

... hat gerade mal 35 Lumen max. Das ist eine sehr schöne Funzel.
Bei der Lenser H7R sind es schon 170 Lumen. Da kann man was mit anfangen. Kannst du ja hier lesen.
Es geht auch weit über die 500 Lumen hinaus. Das sind dann kleinere "Flakscheinwerfer". Aber da mußt du dann auch etwas tiefer in die Tasche greifen.
Zu erst muß man sich natürlich die Frage beantworten: Was will ich/Was brauche ich.
Zum Laufen in unbeleuchteten Gegenden am Stadtrand auf der Straße oder im Park reichen die Funzeln aus. Man sieht, ob am Vortag der Asphalt aufgerissen wurde und jetzt ein großes Loch da ist. Zum Bewegen im Wald und auf schmalen Trails sollte es etwas mehr sein. Da ist eine Lenser H7R oder ähnliches sicher gut.
Damit ist der Standard abgedeckt.
Wird es speziell, mußt du dich auch noch gut orientieren oder bei jedem Wetter (Hochgebirge in Wolken, ...) etwas sehen wollen, sollte es noch mehr sein. Lampen mit 1000Lumen und mehr sind keine Hexerei mehr. Da wird es dort wo gerade noch Nacht war plötzlich Tag, wenn du die Lampe anmachst. Die Dinger ziehen dann aber auch Strom und benötigen Akkuleistung - so man länger on tour ist (eine oder mehrere Nächte am Stück). Die Akkus sind dann extern und werden im Rucksack verstaut. Hat man dann eh anbei. Aber ich denke Letzteres wolltest du eher nicht. Also entscheide zwischen 1 und 2 je nach dem was du machen willst.
;-)

vadammta materialschlacht //höat datt den nie auf :-)

jetzt werde ich mir die h7r geteilt durch 5 mal 10 komma 8 doch auch mal anschauen.
ich laufe zur zeit nur im wald,und die taktika ist echt gut,aaber ...mhhhhhhh
naja schauen wir mal.

lg

so 1er nachtrag.nich lange gefackelt und erstmal die h7r bestellt. dachte mir,lass sie kommen schau sie dir anund wenn sie nich gefällt dann schick sie zurueck.
wird letztlich so aussehen das ich sie eh behalte..:-)
habe mir nun alles zum thema lenser etc durchgelesen und alleine schon der aufladbare akku wird sich letztlich bezahlt machen im gegensatz zu den duracell die ich pausenlos bisher nachschieben musste.
die kritiken sind ja auch durch die bank weg positiv..
heute wird sie kommen und heute abend werde ich sie erstmal ganz galant ausführen in den dunklen wald.wenn sie dann keine angst kriegt darf sie auf weitere rendevous hoffen.ich mache die tage nochmal nen 2ten nachtrag.

;-)

Und? Heute war Vorgestern.

... was meint der geneigte Tester?
;-)
PS: Höher, schneller, weiter... Die Materialschlacht wird nie aufhören, so lange man sich weiterentwickelt. (man klingt das fies.) Wenn du irgendwann meinst, das reicht, könnte es einfacher werden. Aber Vorsicht beim Weiterentwickeln! Nie denken nach dem nächsten Ziel käme keine mögliche Steigerung mehr. Es gibt Leute, die laufen in drei oder vier Jahren einfach mal um die Welt... (und ich meine nicht km-mäßig, sondern real.)

Mich würde das

Mich würde das Test-Ergebnis auch interessieren.

Off-Topic@Schalk:
Das klingt als würdest du da schon was vorbereiten.

Meinst du jetz wo du eine Insel schon abgehakt hast, kommt der Rest auch noch dran??


;-)

Was ist der Rest?

... Ich merke nur einfach selbst, dass vorher nicht Vorstellbares plötzlich gar nicht mehr unvorstellbar wird.
Erst ist es ein Marathon, dann ein Ultra.
Aber 100km und Berge? Nie!
Dann die 100km und Berge.
Und plötzlich 170km und Berge.
Und Größeres?
Die Vorstellung erweitert sich.
Und irgendwann läuft man um die Welt?
Besser nicht.
;-))

blöd ...

... das man nicht zum Mond laufen kann, näh? Echt gezz ma.

;-)


... gelaufen seit März 2011 und jetzt Bock auf Normal NULL

heute ist nicht vorgestern sondern übermorgen ? nicht das das no

für mich war heute nicht vorgestern,sondern uebermorgen...
weil ich das paket am sa. erwartete es aber erst montag kam!

zeitgleich habe ich leider mit ner muskelverhärtung im oberschenkel zu tun,also nur kurze läufe und pausentage ..

dementsprechend fallen die ersten prognosen grrrrrrrrrr eben viel zu dürftig aus.
nichtsdestotrotz ,..

bisher war ich mit der taktika plus von petzl unterwegs auch weil ich keinen "koffer"am hinterkopf haben wollte. und/aber makes it hat natuerlich recht.

:"Zum Laufen in unbeleuchteten Gegenden am Stadtrand auf der Straße oder im Park reichen die (taktika petzl ) Funzeln aus. Man sieht, ob am Vortag der Asphalt aufgerissen wurde und jetzt ein großes Loch da ist. Zum Bewegen im Wald und auf schmalen Trails sollte es etwas mehr sein. Da ist eine Lenser H7R oder ähnliches sicher gut".

bisher lief ich in d-dorf im stadtwald,und auch da stieß die petzl an ihre grenzen.ging aber noch.momentan laufe ich im tiefen dunkeln wald,auf nicht immer ueberschaubaren wegen,wo die lense h7r
-lichtmäßig ein knaller ist.natürlich hat auch der aufladbare akku supervorteile.

ich hatte einen 1.5 std lauf im wald,eine 45 minuetige fahrradtour und ca 1.5 std arbeit im schuppen bei uns auf dem lande ...da war der akku leer?!!?
schätzungsweise lief sie in dieser zeit die hälfte auf volltouren(habe ich natuerlich extra gemacht um zu gucken wie lange der akku hält. ;-)
ganz ehrlich...wer rechnen kann kann mit diesem ergebnis nicht zufrieden sein,
wenn sie mit bis zu 40 std akkulaufzeit
/ wahrscheinlich bei absolutem minnimalbetrieb /
beworben wird.da hatte ich dann bei vollbeleuchtung schon auf mehr getippt.
zumal die minnimalbetrieb nicht wirklich der hammer ist ,
das aber zum beispiel ist einer der punkte die ich noch genauer unter die lupe nehmen werde.die tage werde ich sie auf halbgas auslaufen lassen und einmal auf vollgas,natuerlich werde ich fachmännisch die zeit messen :-)
da kommt nochmal ein nachtrag!

mir ging es dummerweise fast aehnlich wie jemand anderem (unter 100 rezensionen auf amazon war so ca eine negative).
das kopfband ist voll ausgefahren für mich mit wintermuetze gerade noch passend.scheinend gibt es genau 2 wasserköpfe die diese lampe haben,und der eine davon bin wohl ich :-) passt aber wie gesagt gerade noch.

mir mit pferdeschwanzmäßigem haar am hinterkopf(werandresdenktisselbseranders )stört der akkukasten etwas ,obwohl man ihn natuerlich auf dauer irgendwann nich mehr wahrnimmt.aber das eigentliche prob. is auch eher das der kasten eben auf nem buckel liegt.aber das ist natuerlich händelbar.fest sitzt sie jedenfalls das ist unbestreitbar.

das aufladen per netzteil oder pc ist auch cool,einfach stecker in die lampe und los gehts mit dem laden.die lampe bleibt komplett zusammengebaut.das geht einfach und auch schnell.ich hatte sie schon leer.sie brauchte ca 4 std zum aufladen.das ist schnell finde ich.

das naechste nach dreimaligem gebrauch ist beim fahrradfahren
(und zwar kein rennrad ,da wäre das prob wahrscheinlich keins mehr)
das man den kopf relativ unnatuerlich weit hoch halten muss /fast schon ein recken/ sonst beleuchtest du einfach die drei meter vor dir aber auch nicht wirklich die komplette strasse.

auch beim gehen oder laufen strahlt die birne in den himmel und nicht auf den weg ,wenn die lampe auf normalstellung ist.
erst auf 2ter einraststufe sehe ich den weg beleuchtet wenn ich auch hier den schädel "leicht unnatuerlich " höher halte.
beim laufen "leicht" anstrengend.oder man arrangiert sich scheinbar damit nicht immer nach vorne zu gucken,oder man gewöhnt sich an mit nem
s...k im a...h zu laufen. was soll ich sagen das war mein erster eindruck (ohjee).
ok auch das werde ich explizierter auseinandernehmen und nochmal was dazu schreiben.

erstens ,ich werde sie behalten und mich arrangieren,
zweitens ,es wundert mich schon das sie soviele gute rezensionen hat.
der einzige dem es meiner meinung nach ueberhaupt nix ausmachen kann bzgl. der einrastfunktionen zu hoch und runterschwenken sind die rennradfahrer,welche bekanntlich normalerweise den kopf leicht ueberstrecken um nach vorne zu schauen.

nun ja ,wie gesagt die ersten eindruecke sind die ,und auch die sind ja bekanntlich was wert.
DIREKT zum kauf...kann " ICH" also nicht ohne einschränkungen empfehlen.

ich melde mich nochmal

lg andreas

ps:nur mal nebenbei.ich selber zähle mich eigentlich nicht zu den empfindlicheren typen. soll heissen das diese empfindungen eben nicht unbedingt von anderen geteilt werden muessen.es sind aber eben meine ersten eindruecke wenn auch von einer von vielen leuten hoch in den himmel gelobten lampe.

soisdaslebenebengradeunduneben

2ter nachtrag kommt derweilen.

Mußt dich bestimmt nicht ...

... für eine eigene Einschätzung entschuldigen. Warum auch?
Die Lampenleistung und der Akku. Das ist so ne Sache. Ich hab mir ne Lampe gekauft, mit 900Lumen, um diese mit deutlich gedroßelter Kraft laufen zu lassen, damit der Akku eben nicht so zieht. Das heißt dann aber dass ich eben mit vielleicht 300 oder 400Lumen on tour bin und der Akku hält auf der Stufe trotdem entsprechend. Aber der "Test" war auch nicht das Normale. Der Akku hat 11,4Ah und nach 18h waren noch 20% Leistung auf dem Akku. Wer braucht aber schon 18h Laufleistung? Das kommt im Alltag eher nicht vor.
Wie lange mein 1,7Ah-Akku hält weiß ich nicht. Werds mal versuchen nachzuvollziehen.
;-)

beim zweiten mal war es doch besser ;-)

also nochmal kurz nen zwischenbericht.
heute durch den finsteren wald,es war echt trialmäßig da es geschuettet hat wie sau also viel matsch,ne neue strecke,stockdunkel,umgefallene baeume,hügel rauf ,hügel runter ,etc ,etc ...das ist bei meinen läufen zu 90% alltag.

kurz vorweg,ich laufe immer nur ne kurze strecke strasse bevor es dann in den wald geht.
heute war ich ohne muetze unterwegs und stellte sogleich fest das die lampe eigentlich auf erster rasterstation alles ohne probleme weit in die strasse ausleuchtet,ohne das ich mir den kopf großartig verrenken musste.so blieb dass dann auch bis zu letzt.(14 km).
wahrscheinlich war beim ersten test die krämpe (die ich mir immer selber drehe)meiner muetze für die extreme schieflage auf meiner (liebevoll benannten )birne verantwortlich.heute also keine probs damit.alles gerade und entspannt.

für mich ungewohnt ,da ich von der petzl herkomme,ist das die lenser immer einen kleinen schatten direkt vor den fuessen läßt.ca 50 cm bis zu 1.5 meter,
bis dann der eigentliche lichtkegel anfängt.
auch auf breitester linseneinstellung,bleibt das.das ist auch "vollkommen" ok so,bloß das auch das mich von anfang an irritierte.

bei der petzl bemerkt man diesen vom lichtkegel in den schatten uebergehenden kreis nicht so sehr ,da sie einfach nicht hell genug strahlt um diesen unterschied herbeizuzaubern.und wenn man mal direkt vor die fuesse strahlen will ,dann rastet man die petzl mit kurzem griff einfach runter,da die rastmechanismen bei ihr
(es sind 4 von oben bis unten)echt gut funktionieren.
das ist natuerlich mein individuelles problem.immerhin war ich drei jahre nix anderes gewohnt.

heute aber wie gesagt nen echten trial im dunkeln mit echten crossteilen dabei im stockdunkeln.
und mir ging es zumindest so,das ich mich eben daran gewöhnen muss etwas mehr zu konzentrieren ,denn was ich bei der petzl einfach runtergerastet habe um vor meinen füssen zu sehen muss ich eben bei der lenser an erinnerung bzgl. dem was eben noch im lichtkegel war und sich jetzt im kurzen schatten vor den fuessen befindet gewöhnen.
wer aber mit der petzl nicht cross im dunkel gelaufen ist wird das schwerlich nachvollziehen können,und das ist ja auch nicht wirklich notwendig.
ich erwähne das alles nur wegen meiner ersten "komischen" eindruecke im vorherigen bericht.
wenn man die lenserblende auf ganz breit stellt zb. dann ist dieses problem auch weitgehendst eleminiert und man benutzt die lampe nun dank ihrer echt guten leuchtkraft auch im dunklen cross fast als wäre es tag.

um abzukürzen ...

winkelstellung hat sich auf der strasse sowie im gelände erledigt ,funktioniert scheinens doch echt gut
(muss wohl an meiner muetze rummodeln //höat die materialschlacht den nie auffe :-) )

ok so morgen nochmal n eintrag bzgl. akku laufdauer.un dann waas das .

lg andreas

akkulaufzeit h7r lenser

akkulaufdauer auf ca halber einstellungsstärke ist ca 12 std.
dabei habe ich versucht darauf zu achten die helligkeit bis zum schluss so zu halten das ich im absolut dunklen wald auf unebener strecke ausreichend sehen könnte.

bis zur std. 10 musste ich nicht nachregeln,dann nur einmal denn es blieb nur noch voll aufzudrehen und das gab dann eben nochmal ca 2 std.

auf einem ebenen weg wo es möglicherweise nicht gleich stockdunkel ist wird sie jedenfalls länger halten.

wenn die petzl einen akku haette würde ich sie anyway für die stadt weiterempfehlen,da sie aber keinen hatt,geht auch dieser punkt an die lenser h7r.

einfacher vorteil der petzl bleibt.
kleiner und angenehmer zu tragen.bessere einrastfunktion für die winkeleinstellung.rotlichtblende für hundehalter und falls man mit jemandem zusammen unterwegs ist ;man leuchtet hund und kumpel nich mit vollkaracho in s gesicht sondern mit nem angenehmen roten licht.

ps .demnächst nochmal nen letzten eintrag wie lange wir /die lenser und ich / bei vollgas mit dem akku auskommen..

lg

hier wäre...

... noch ne Alternative...
Ich durfte sie gestern Nacht im tiefsten Wald in Aktion sehn :0))))) *kawitzihatganzgroßeleuchtendeäugleinbekommen*
Nun, sie hatte mich schon überzeugt!

Gruß Kaw.

noch viel spass mit dem neuen wunder .

heute hab ich es endlich geschafft und die lenserkiste auf volltouren auslaufen lassen..das macht 4 std.
das vollaufladen wie schonmal erwähnt auch ca 4 std.

finde ich nicht so gut,reicht aber bis jetzt für meine ansprüche noch aus..
und wohl dem der es weiss,denn dann nimmt man eben für den emergency case batterien mit.

auf breitester linseneinstellung hört auch das problem mit der genickstarre bzgl. geradeaus den weg sehen auf.im wald hat die lenser klare vorteile den kleineren bruedern gegenueber,auf der strasse verbraucht man wirklich ein vielfaches an leuchtdauer weniger als in da forrest von daher wird der akku im stadt-randgebiet ,kurz auf asphalt wesentlich länger halten . nur nochmal als abschliessenden nachtrag zum petzl/lenser thema!

bzgl der alternative / black diamant / die rotlichtfunktion macht mich wie gesagt an.desweiteren fragt man sich wieso ne lampe mit 200 lumen 175 max.std haben soll aber ne lampe mit 170 lumen 54 std. max leuchtdauer??

naja in dem thema akku/led leistungsverbrauch etc bin ich tatsaechlich nicht so drin.
wasserdicht kann man immer brauchen.
die aufladefunktion der lenser ist natuerlich ein vorteil zur alternative.

aabbeerrrrrrrr wir sind doch alle große spielkiddies....:-)

ich wünsche dir noch viel spass mit dem neuen wunder .

lg
andreas

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links