Benutzerbild von realfila


Nachdem kurz vor dem München Marathon der letzte Rheumaschub eine Auszeit nahm, konnte ich glücklicherweise dem Marathon laufen. Nachdem jetzt allerdings ein ziemlich heftiger Wetterumschwung war, hat er sich zurückgemeldet und geht in die Verlängerung. Dieses Mal ist er im linken Fuß im Bereich der Zehen und im rechten Fuß im Bereich des Mittelfußes ansässig. Im Oberschenkel ist zwar noch ein kleider Rest zu verspüren, doch der Großteil der Gnomen mit Nadeln ist in den linken Fuß abgewandert.

Laufen ist derzeit zwar möglich, doch nach 3 Kilometern sind auch die Gnome gut aufgewärmt, gehen an ihr Werk und stechen ordentlich zu. Auch die nächsten Erkältung lies nicht lange auf sich warten, doch dank Propolis, Umckaloabo und Zinktabletten konnte ich diese noch bevor sie sich festsetzen konnte abwenden.

Zur Zeit bleibt mir nichts anders übrig, als vermehrt auf Krafttraining zu machen und langsam mit dem Ergometertraining zu beginnen. Ich vermisse die langen schmerzfreien Dauerläufe zwar, aber da musste ich ja bisher jeden Winter durch und das habe ich bisher immer geschafft.

Sport frei!
Thomas

0

Umckaloabo

Hallo realfila,

hier von gesundheitsinformationen.de die nach Auswertung wissenschaftlich anerkannter Studien sich ergebende Einschätzung zu Umckaloabo und die Hinweise auf ungeklärte Leberschädigungen, die in Zusammenhang mit Umckaloabo gemeldet wurden:

Gesundheitsinformationen zu Umckaloabo

Auch für Zink gibt es derzeit keinerlei zuverlässigen Belege, dass die Einnahme gegen Erkältung helfen kann.

Gute Besserung dem Rheuma-Schub.

Grüße,
waldboden

Der Rheumaschub geht in die Verlängerung

Hallo Thomas,

das sind ja wirklich schlechte Nachrichten, hoffentlich kannst Du in Rothenburg mitlaufen. Wenn ja, wir können uns bei der Anmeldung treffen, ca 1 Sdt vor dem Hauptlauf. Ich bin einer von den "AEG/Electrolux cooking runners". Da laufen am dem Tag warscheinlich eine menge umher. Aber ich finde dich, wenn Du da bist.

Was dein Rheuma betrifft.
Bei den Newletters von Peter Greif schreibt am Schluß immer ein gewisser Dr. Ulrich Strunz noch einige Beträge. Der schwört voll auf Kohlenhydratarme Ernährung. Überleg doch mal, ob dies für dich auf lange sicht gesehen eine Möglichkeit wäre, das Rheuma besser in den Griff zu bekommen.

Ich wünsch Dir auf jeden fall gute Besserung,
vielleicht bis Samstag
Horst

gute Besserrung

Zitat: Es ist aber letztlich unklar, ob wirklich der Pelargonienwurzelextrakt zu den Leberentzündungen geführt hat.
Das jedenfalls lese ich aus diesem Text heraus...pain only hurts...

@Horst: Rothenburg laufe ich

@Horst: Rothenburg laufe ich auf jeden Fall, war gestern auch im Training... Heute tuen die bekannten Stellen wieder etwas mehr weh, aber es geht schon.

Danke an die anderen für die Tipps. Dr. Ulrich Strunz ist mir ein Begriff, allerdings empfinde ich persönlich seine Empfehlungen immer als sehr schwierig in der Umsetzung. Ich versuche seit kurzen komplett auf Süßes zu verzichten, da ich einen Zusammenhang vermute und schaffe noch nicht einmal das...

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links