Montags ist kurzstrecke angesagt.

Also mal spontan ne Runde in Horn gedreht und meine 4,5 km abgerissen.

Aus Fehlern lernt man, wie ja jeder weiß und deshalb war ich heute auch gut gerüstet und hatte Handschuhe und Mütze parat.
Musik auf die Ohren und los ging's wieder mit 155BPM um nicht zu schnell zu laufen.

Lockeres Laufen, nicht zu kalt, Mond am Himmel und der eine oder andere Fußgänger kommt mir auch noch entgegen.
19.00 Uhr in Hamburg, schon ziemlich dunkel, jetzt nachdem die Uhren auf Winterzeit umgestellt wurden.

Die ersten paar Meter lief alles wunderbar. Irgendwann merkte ich ein leichtes Drücken in der rechten Kniekehle... Woher kommt das bloß??
Erstmal weitergelaufen doch ab und an kam das Drücken wieder. Kein Schmerz, einfach ein unangenehmes Gefühl.
"Nicht so schimm", dachte ich mir und weiter ging's.

Entlang der Horner Landstraße, vorbei am Sammelpunkt der HVV-Busse bis zur Haspa und dann ab in Richtung U-Horner Rennbahn. Der einzige Nachteil der Strecke: Ampeln. Ich dachte, "Wie kannste die denn umgehen?? Ampeln nerven nur beim Joggen.." und entschloss mich kurzer Hand den Weg durch die UBahn Haltestelle zu nehmen. Als ich dann die Treppe runterkam dachte ich mich trifft der Schlag. Schon fast unangenehm warm war es unten, der Unterschied zwischen Haltestelle und Oberfläche war echt extrem. Treppen finde ich ideal für kurze schnelle Einheiten. Einfach jede zweite Stufe oder im Sprint jede Stufe nehemen. :D Gut, dann weiter an der Hornr Rennbahn und dem EKZ vorbei bis zum Aldi an der Stengelestraße von wo es dann nach Hause ging.

Entspannte Strecke, die gerade Abends schön zu laufen ist. Ich werde noch zum Nachtläufer. :D Einfach super!

0

genauso

sah auch mein Montag aus. Nur in Berlin. Ich finde es herrlich, abends zu laufen und man glaubt ja nicht, wie viele Läufer einem noch über den Weg hoppeln. Und die kalte Luft war so klar, richtig erfrischend...

Move on, Läufer der Nacht!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links