Benutzerbild von happy

…wenn dat happy marathon rennt sonntags morgens irgendwo in frankfurt!

das war´s also! nu sitz ich hier im weichen sessel, hab eine medaille mehr in meiner bude rumhängen und nen riesigen kater von kopf bis fuß. das war´s? wirklich? nee, nicht wirklich. da war mehr. viel mehr. da war diese stärke, die absolute mentale stärke, die ich gefühlt habe und jetzt noch fühle. der sieg über die muskeln, der sieg über die schweren beine, der ultimative sieg über den eigenen kopf! der kampf dauerte genau 42.195 meter. ich hab gewonnen, is klar, ne?! ich hab mich nämlich selbst besiegt!

irgendwie war schon in der vorbereitung auf diesen marathon der wurm drin. ich wurde blockiert vom isg, verhärtet von meinem wadenmuskeln und terrorisiert von zuviel kopp, den ich mir mal wieder um jeden schiss machte: zu heiß für tempostraining, zu harte waden für lange läufe. wie geh ich´s an? lauf ich auf sub vier? oder nur zum spaß oder doch besser gar nicht wegen wade? war die tröpfelnde nase anzeichen einer erkältung oder nur pre-marathonische nervosität.

blablabla. allen koppmäßigen unkenrufen zu trotze saß ich samstag am späten vormittag in buddy glatzeks auto und fuhr mit selbigem und frau glatzek in richtung frankfurt. auf der messe angekommen, trafen wir schon sehr bald auf team rakete (im weiteren von mir öfter liebevoll 'stinker' genannt), bei dessen cousinchen mir obdach gewährt wurde. rakete hatte seinen startplatz abgegeben und war froh, so betonte er, den marathon nicht laufen zu müssen. während glatzek und frau sich im hotel einrichteten und etwas bummeln wollten, nahm ich mein schlafgemach in beschlag und anschließend gingen stinke-rakete und ich gepflegt pizza essen, weizen trinken und bundesliga guggn. zum nachtisch teilten wir uns noch nen stück tiramsu. (jaaaa, okeee, ich aß die größere hälfte) abends dann trafen wir im jogmap-treffpunkt-restaurant auf die anderen jogmapper, unter anderem den treff-organisator jt.rune, eifelsteiger und seine frau, manchen mit göga'in, glatzek und frau glatzek, ricola72, nastjenkaberndt und maratina stieß später dazu, laufmama und jette-emma lernte ich auch kennen. hoffe, ich hab keine/n vergessen...edit: doch: --thomas-- aus meiner alten heimat, sorry!

recht füh war ich in der heia und hab geratzt wie´n bär. angenehm war auch, dass wir durch die zeitumstellung ne stunde mehr hatten. also bekam ich von rakete nen ganz entspanntes frühstück. obwohl: so richtig entspannt war ich aber schon nicht mehr. ich bekam nämlich irgendwie nix runter, musste mich zwingen, zu essen. ungewöhnlich. ach was, nur kopp! als wir am messeturm ankamen trafen wir auf ricola, manchen, maratina und glatzek. das üliche blabla, dixischlange und dann ab in den startblock. glatzek hatte sich mir als hase angeboten und ricola schloss sich uns an. während wir auf den startschuss warteten wurde mir schlecht. nen augenblick dachte ich, mein spärliches frühstück sagt gleich 'hallo'. ungewöhnlich. ach was, nur kopp! dann über uns der kreisende hubschrauber, das erste peng für die eliteläufer und die schnellen, dann das zweite peng für uns. es ging los! wir trabten gleich von anfang an relativ zügig im geplanten mrt los. spannung und vorfreude in meinen beinen? fehlanzeige! ungewöhnlich. ach was, nur kopp! also los. glatzek schaute immer mal nach mir. bei ca. km 2 zum ersten mal die frage: „na wie isses?“ „hmmm, noch unrund!“ okee. weiter. ich daddelte vor mich hin, versuchte mich mit den augen und auch sonst an glatzek zu heften, aber es fiel mir schwer. ich war zunehmend mit mir beschäftigt. es lief schlichtweg scheixe! muskelmäßig war alles ok, selbst die wade merkte ich so gut wie gar nicht mehr, aber irgendwie lief's nicht rund. ich fühlte nicht die leichtigkeit sonstiger läufe. bei km drei wieder die frage von glatzek: „und? besser jetzt?“ neee, nix war besser. „du many, ich hau in`n sack. ich hab kein' bock mehr. ich steig aus. hat keinen zweck!“ er schaute mich entgeistert an, merkte aber, dass es mir ernst war. ich schickte ihn weg. sorry, many! aber es war gut so, denn sonst hätt ich dir den lauf versaut.

ich grübelte und grübelte, maulte vor mich hin. wenn ich JETZT schon mit mir hadere, wie soll das dann die restlichen 39 km werden? sei ein-mal vernünftig, happy, mach der quälerei nen ende. dnf hat noch keinen umgebracht. andererseits jetzt schon aussteigen? auch doof. sooo schlecht war's ja auch nicht. war nur kopp. ich beschloss, wenigstens die 5-km-matte zu überlaufen und mal nach der zeit zu schauen. 28 min. also alles im plan. warum aber ging es mir so scheixe? komm, stell dich nicht so an. zuhause sitzen se am computer und gucken nach den splits. also mach noch´n paar matten. so in der art unterhielt ich mich mit mir bis zum 10er. ging durch mit 57 min. also auch noch einigermaßen. war die sub vier noch drin? weiter? bis 15? na los! bei km 11 merkte ich, dass ich an der 10er matte auf meinem garmin statt der lap-taste die pause-taste gedrückt hatte. na suuuuuuuuuuper! jetzt fehlte mir nen km. wie schnell war ich da gerannt? ich überlegte wieder hin und her und schwupps, war ich über die 15er matte. 1:25 geschätzt. ich hatte recht. also brauchte ich mich doch gar nicht aufregen. war doch auch noch ganz gut und wenn es für die sub vier nicht reicht, dann machste wenigstens noch ne pb. so ne schicke 4:01 oder so. also weiter.

dann kam matte 20 km und ich hatte irgendwie dazwischen schon wieder mal auf die pause- statt lap-taste gedrückt. also fehlte mir wieder nen km und ich konnte an der hm-marke nur pi mal daumen schätzen. so um die 2:02 bis 2:03. dann endlich fiel dann der schalter bei mir um. schluss mit hektik! so, happy, nu nimmste mal gepflegt fahrt raus und fängst mal an, nen büschen zu genießen. scheix jetzt endlich auf die zeit. was soll das gehetze? wofür? man, mädel, du kannst marathon! das können viele nicht, also lauf einfach!!! ja, und ich lief und schaute rechts und links, machte sogar ne la ola mit und merkte, wie ich etwas lockerer wurde, oder besser: leichter! bei km 28 riss mich eine bekannte stimme aus den gedanken: der stinker! perfektes timing! ich umarmte ihn und er bölkte: „du sollst laufen, mädel loooooos!“ danke stinker, genau richtig! war ich froh, dass du nicht laufen musstest ;-)

km 30 matte, pieps. zeit: egal. km 32 schild: nur noch´n beknackter zehner, happy. geht immer. 35er matte, pieps. zeit: egal. nur noch sieben. schnauf. nu reichts dann aber auch bald. so langsam schmerzt das fahrgestell doch etwas. ich überholte noch joe kelbel, der grad einem verdutzten streckenposten seine kamera in die hand drückte. km 38. nur noch vier. jetzt tat mir aber wirklich langsam alles weh von den schultern abwärts. aber vier km sind nen schiss. die spazier ich zur not. ob ich mal nen büschen gehe? neee, happy, das fängste gar nich erst an. wenn du jetzt gehst, haste verloren. also lauf. gefühlt bin ich nur noch geschlichen, war aber immer baff, wenn ich auf dem garmin ne 6:35er pace sah. ich hatte jetzt langsam tunnelblick und stierte nur noch vor mich hin und fühlte mich wie von einem unsichtbaren faden gezogen. km 39 – weiter. km 40 – endlich. nur noch läppische zwei. nicht gehen happy, lauf! km 41. cool. nur noch 1195 meter. es wurde lauter um mich. dann km 42. kommt jetzt gleich die halle? ich höre schon musik und den ansager. jetzt nur noch einmal links, runter von der straße, durch ein zuschauerspalier, dann rechts und da war der eingang!

ich spürte den teppich unter meinen füßen und in der relativen dunkelheit der halle zuckten scheinwerfer. ich sah die große leinwand, hörte die laute musik und den moderator, aber verstand die worte nicht. VERDAMMTE SCHEIXE! ICH HATTE ES WIEDER GESCHAFFT!!!!! ich riss die arme hoch und hüpfte und schrie. ich hatte mich selbst besiegt! und die zielzeit??? das ist meine ganz persönliche sub vier des herzens...
____________________________________
laufend gibt niemals auf: happy™

5
Gesamtwertung: 5 (8 Wertungen)

Kämpferherz!

Sub 4 des Herzens - geeeenau!
Und jetzt ruh Dich aus, haste Dir sowas von verdient!
LG, Conny

Heul...

...und dat happy hat dochnochwen vergessen...

Trotzdem alles Gute zum finish.
Super, wie du es dir selbst gezeigt hast. Die sub4 des Herzens hast du dir verdient.
Ich fand es nett, dich kennengelernt zu haben und über deine alte Heimat zu plaudern:-)))
Bis zum nächsten Mal?
2013 HH und B?

Liebe Grüße aus Hänigsen nach Münster,
Thomas

sub vier des herzens

das ist wirklich schön :-)
Gratulation zum Sieg über Dich selbst und dazu, dass Du Dich so sehr freuen kannst

Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Sub 4 des Herzens -

das hört sich gut an! Haste toll hingekriegt - und schon wieder einen Marathon gefinisht. Mannomann, das war hart erkämpft - und Du hast gesiegt!

Alles nur Kopfsache! Siehste ja.

ach Happy, das ist ja hier

ach Happy,
das ist ja hier ein Krimi! Klär uns mal auf, wer hat deinen Schweinehund ermordet?? Kommisar Kopf ermittelt! Ha, soo muss das sein :)
Breites Grinsen nicht nur in deinem Gesicht!! Ich freue mich für dich. Wie jetzt letztens jemand mal gesagt hat:"Eine Partie wurde noch nie durch aufgeben gewonnen!"
Sehr schade, das wir uns nicht getroffen haben..:( Aber wir haben in dem Gewühle selbst unsere eigenen Leute nicht mehr gefunden.

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Berührend

Liebe happy, das bist du großartig gelaufen und hast du so klasse geschrieben. Du bist eine große Kämpferin!
Ja, wir haben dich auf den letzten Kilometern begleitet, mussten nur vorher noch männlichen Support suchen, da Tame mit ihrem neuen Handy nicht klarkam ;-), aber dann waren Life auf deinem Ticker. Du Power-Frau! Du kannst Marathon!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

....so beschloss ich,

wenigstens die 5km Matte zu überlaufen...;-) Hehe Du verrückte Powerfrau, welch komischen Worte??? Du hast Dir hoffentlich nicht selbst geglaubt???;-) Ach happyline, dass Dein Rennen genauso ein Krimi sein wird, wie die letzten Minuten am Handy, wer hätte das gedacht. Jep, wir waren alle bei Dir, ich kam erstmal vor Aufregung gar nicht mit dem Handy klar. Gut nur, dass "Mann" da versierter ist als ich. dfrobeen war mit dem Dingsda genauso flott, wie in den Laufschuhen und so hatten wir Dich live bei uns auf`n Tisch liegen;-) BRAVES Mädel, hast alles super gemacht! Ganz fetten Glückwunsch!!! Bin total gerührt Du sub4h der Herzen, Du!

Tame:-)
hin und weg

:0) grins...

... da war ja der Waaaahhhhnnsinn in dir!!
Genau so muss Laufen definiert werden happy, genau so!
Immer mit einem Schippchen spaß...

Haste gut gemacht!
;0) Kaw.

Super duchgebissen!

Und am Ende sehr cool und locker ins Ziel.

Meinen Respekt hast Du, da ich seit gestern weiß, wie sich 42,2 km anfühlen.

LG
Wolle

06.03.2012 22. Citylauf Remscheid 10km 45:07 PB
26.08.2012 37. Sengbach Talsperrenlauf (HM)1:39:50 PB
28.10.2012 12. Röntgenlauf (M) 3:47:35 PB

du bist...

"du bist immer dann am Besten, wenn's dir eigentlich egal ist"(die Ärzte)

das, liebe happy, ist eine Erfahrung, die ich auch schon gemacht habe. Wenn erst einmal der Druck, eine bestimmte Zielzeit zu laufen, durch die vermeintliche "Unpässlichkeit" entwichen ist, kann man sich auf das eigentliche Laufen konzentrieren und es rollt- irgendwie, aber rollt... So ähnlich ging es mir beim Drachen am Sonntag. Vor lauter "Hüftwatching" kam ich nicht in die Pötte. Erst als alle Systeme sauber liefen, fing der Spaß an. Und deshalb laufen wir doch, oder?

Du besitzt auch diesen "Durchhalte"- und "Weitermachtrieb", der für solche misslichen Lagen überlebenswichtig ist. Da mögen wir beiden aus bekannten Gründen Seelenverwandte sein. Wenn das ein Abfallprodukt unseres Schicksals ist, dann meinentwegen...

Die sub4 des Herzens sei Dir von Herzen gegönnt, haste Dir redlich verdient. Meine Hochachtung dafür.

gute Erholung!

Chris

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

ja, Du kannst das

und hast es mal wieder Dir und Deinem Schweinehund bewiesen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Lauf. Ich freue mich, dass ich Dich jetzt persönlich kenne und mir die Person, die solch spannende Laufgeschichten erzählt, vorstellen kann.
Liebe Grüße
Pat

Nach km2 wenigstens noch Einen und ...

... Dann die anderen am Schauen auf die Splits halten. Genau!
War zum Glück nicht dein Erster. So konnt'ste das: Einfach nen Hacken dran machen und dich von Matte zu Matte wie andere von VP zu VP "durchkämpfen".
Na klar war das ne sub4! Aber ne so was von Deutliche! Pro km Kampf gibts ne Gutschrift von sagen wir mal 30s. Und schon stimmts.
Und? Doch jezz Grinsen auf'm Gesicht? Hat sich's gelohnt über die 5er-Matte zu laufen? Genau das sind die längeren Distanzen. Bei nem 10er wär doch alles gegessen gewesen. So hattste noch ein paar Matten Spaß.
Erhol dich gut von diesem Erfahrungsmarathon.
;-)

datt hasse aber sowatt von sauber....

hingebrezelt, meine Liebe, danehm ich doch gleich n janzet Hutgeschäft ab!
Und das mit dem "nicht gehen!", das muss ich noch lernen...

zausel

>

Nicht nur <4 des Herzens

deine Einstellung ist ultra und dein Durchhaltevermögen der helle Wahnsinn! Saustark!

:-)

Selbstverhandlungskönigin:-)

Gut gemacht und schön beschrieben.

Ich freue mich auf HH mit dir,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Ich kann gar nicht sagen wie

froh ich bin, nicht am Sonntag gelaufen zu sein. Denn dadurch konnte ich euch besser unterstützen. Durchhalten ist alles, trotz Schwierigkeiten. Dafür hast du meinen Respekt, oder wie Herr Nietzsche sacht, wat uns nicht totmacht, macht uns nur stronger.

2014 London, das ist bei England!

Der Stinker

Jogmap Ruhr die wahrscheinlich längste Laufgruppe der Welt !

na also, das ist happy

dein Füschio hatte also doch recht :-)
Super !!! Freu mich sehr mit dir !!!
Bleib gesund ...... das du es kannst, ist keine Frage !
Alle Gute

VLG
Uwe

Hut ab vor deiner mentalen Stärke

hast alles genau richtig gemacht und dich so selbst bezwungen...

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Sagte ich nicht schon

einmal Kämpferin - immer Kämpferin

Bei km 3 schon mit sich kämpfen, sich langsam KM für KM weiterhangeln, in der Mitte die Strategie zu ändern, um zum Schluss doch noch zu finishen.

Das ist Kampfgeist

Herzlichen Glückwunsch liebe happy, deine mentale Stärke möchte ich besitzen

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Boah. Das hast Du aber gut gemacht!!!

Wahnsinn, bis Km 25 habe ich genau das in Berlin mitgemacht. Und dann bin ich Weichei ausgestiegen - und habe seitdem Kopf. Das hast Du sowas von gut vermieden und Dich vorbildlich selbst überwunden und sehenswert durchgezogen, dazu gratuliere ich Dir ganz herzlich! Auf Deinen letzten beiden Kilometern waren wir in Braunschweig (schon bei der nach-Lauf-Pizza) in Gedanken alle dabei.

LG Britta

Du bis ja ne Marke ;-))

bei KM 3 schon keine Lust mehr. Wie lustig ist das denn? :-))))
Herzlichen Glückwunsch zu den restlichen 39 km mit mehr Lust. LG, KS

Glückwunsch zur sub4!

Glückwunsch zur sub4! :-D

Gruß

Sirius
...der sogar sub3 rennt.
(2:102:26h)

da haste deinem

Schweinehund ganz schön in den Allerwertesten getreten (Pigdogkiller ham se beim Röntgen aufm shirt vor mir her geschleppt, musste an Dich denken) und am Ende kopflos im Nirvana mit Spaß gefinished- so soll es sein und sub 4, tze wird doch reichlich überbewertet. ...pain only hurts...

doddal gerührt

aber echt

findet strider dass das happy einen Wahnsinnssieg eingefahren hat (und zu allem anderen sage ich nur: Schwester, so ging es mir in München vor zwei Wochen ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

der Weg ist das Ziel

(oder die Zeil?). Schön geschrieben und eine Erfahrung, die ich in Berlin auch gemacht habe. Genießen ist besser als irgendwelche Zeitvorgaben.
Danke fürs mitnehmen.

LG
Gerald

geschüttelt...

...und gerührt, strider! ja, an dich hab ich unterwegs auch denken müssen und hatt noch deinen bericht aus münchen im sinn
@conny: ja, nu mach ich einfach mal null ;-)
@--thomas--: asche auf mein haupt! ich hab´s sofort korrigiert. du warst nich der einizge, hab ich gemerkt. den beeker von den neongelben habsch auch vergesse. dat is dat alta! achja, hh und b gehen klar!
@xylophon: danke und ja, ich freu mich wirklich
@fazer: alles kopp, stimmt. aber ich hatte ja auch warme und trockene füße! ;-)
@brihoha: doof, dass wir uns gar nicht gesehen haben :-(. dat müssen wir in hamburch besser machen *kicher*
@sonnenblume: ich hab so einige mit klebern gesehen, da musste ich an dich denken. schön, dass du mitgefiebert hast
@tame: *knuddel* ich freu mich auf dich!
@kaw: gut, dass du nicht da warst. wenn du mich die ganze strecke hättest bespaßen müssen, wärst du hinterher klapsenreif geworden ;-)
@wolle29: dir einen ganz herzlichen glückwunsch zum ersten! genieß es...
@hofpoet: ja, da hatten die ärzte echt recht! aber das mit dem unbedingten willen, ja, das muss wohl so ein abfallprodukt sein...
@laufmama: leider bin ich ja nicht direkt an deinem einsatzort vorbei gekommen, schade. aber schön, dass wir uns kennengelernt haben
@schalk: ich hab nen fettes grinsen im gesicht! der mara war ne sehr wichtige erfahrung.
@zausel: ick danke dir, wa!
@mc: ultra, ja, da könnt ich auch mal wieder drauf ;-)
@vic79: hh wird viel goiler!
@stinker: ich glaube, du warst ganz froh, dass du nicht laufen musstest. aber in london bei england, ne, zweitausendvierzehn, ne, dannnnnn...danke nochmal! für alles!
@rittered: jo, der physiopath hatte recht. wade war still. gezz meckert se wieder, aber nu is egal ;-)
@stachel: das wird mir in berlin nich passieren! da freu ich mich jetzt schon drauf!
@swabs: was mentale stärke betrifft, da stehst du mir in nix nach! du bist auch so taff!
@coco: ja, aufhören, der innere ruf danach war verdammt groß. aber es ist keine weicheierei, wenn man dem nachgibt. wer weiß, wozu das für dich gut war!
@kniescheibe: es war NICHT lustig *lach*
@sirius: teufelskerl! *gröhl*
@mainrennerlein: schweinehund 39 km lang vor mir her gescheucht. dann warer wech. nu strahl ich ;-)
____________________
laufend total: happy™

Grandios!

Liebe Happy,

das hast Du mal wieder so unglaublich gut hinbekommen. Ganz, ganz herzlich Glückwünsche zu diesem Lauf. Den Sieg über Dich selbst hast Du wirklich fabelhaft gemeistert - boah, das ist hart, wenn der Kampf (oder der Kopf) schon so früh anfängt. Großer Respekt und liebe Grüße aus dem hohen Norden.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

dnakeschön...

...ihr zwei lieben neongelben! und nächsten april lauf ich dann endlich in meiner lieblingsstadt hamburg! da werd ich ganz sicher locker und flockig traben!
____________________
laufend grüßt nach norden: happy™

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links