Nachdem mein letzter Halbmarathon in Schwabach ja aufgrund von eher wenig Training und vorallem 3 kurzen Nächten im Vorfeld völlig in die Hose gegangen ist, ging es an diesem Wochenende zum Saisonabschluss zum Braunschweig HM. Da ich dort 5,5 Jahre gelebt und studiert habe, ist jeder Besuch dieser Stadt für mich eine schöne Sache. Dieses Wochenende dann noch mit einem HM abzurunden, machte das ganze nochmal sehr besonders.

Der Plan sah vor, einen Freund bei seinem ersten HM zu begleiten und damit unter 1h40min ins Ziel zu kommen. Seit Freitag hatte und habe ich mit einer Erkältung zu kämpfen, weswegen ich zwar nicht sicher war, ob ich das Tempo so locker schaffe, aber da kein Fieber im Spiel gewesen ist, wollte ich es doch angehen. Als Pace also 4:44min/km angepeilt und auf den ersten 4km-Abschnitten auch trotz des seeeehr engen Starts von ganz hinten gut eingehalten:
km 0 bis 4 18:48 min
km 4 bis 8 18:52 min
km 8 bis 12 19:03 min (hier waren die größten Steigungen untergebracht)

womit wir bei km 12 genau 5 Sekunden unter der geplanten Zeit waren.

Ich merke dann, dass mein Mitläufer Probleme hat das Tempo zu halten. Probleme mit den Oberschenkeln zwingen ihn, langsamer zu werden. Bis km 14 laufe ich noch einige Meter vor ihm mit 4:44er Schnitt, aber entschließe mich dann, den Rest des Laufes noch etwas schneller zu gestalten, da mein Durschnittspuls schon ein gutes Stück unter meinem gewöhnlichen HM-Wert lag.

Also auf dem letzten Drittel nochmal ein wenig angezogen und die 7,1km in 32:24 min absolviert und dabei echt viele Läufer eingesammelt, die gleichmäßiger gelaufen bzw gegen Ende langsamer geworden sind...auch ein schönes Gefühl.

Am Ende 1:38:35 auf der Uhr und sehr zufrieden ins Ziel. Die Erkältung hat sich nicht so stark bemerkbar gemacht während des Laufs, aber im Ziel wurde mir dann schon sehr kalt, trotz lecker Nudelsuppe, und förderlich war das sicherlich nicht... :)

Egal, jetzt wird sich erstmal erholt und 2012 gibts keinen Wettkampf mehr, dafür dann vielleicht 2013 auch mal wieder Bestzeiten oder neue Distanzen...spiele mit dem Gedanken nochmal einen Marathon anzugehen. Im Herbst allerdings erst, denke ich. Zwischenziele:

6.1. Dreikönigslauf 12km in 54min (hochgerechnet auf Marathon 3:28:50)
24.3. Winterwaldlauf 15km in 65min (3:18:33)
5.5. Maisels Funrun 21.1km in 90min (3:11:20)

Den Marathon dann als Debüt konservativ mit 3h30min angehen. Schon wieder viel zu viele Pläne für das neue Laufjahr! :)

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Das war doch ein toller Abschluss!

Jetzt kurier das mal aus - und nächstes Jahr läuft alles anders!

Gratulation zur schicken Zeit und zum schön gleichmäßigen Lauf auf dem ersten Teil - mit Endbeschleunigung im zweiten Teil! Super gemacht, Hauptsache da kommt jetzt nix Böses nach.

Ja, das werd ich. Vor

Ja, das werd ich. Vor Donnerstag gibt's auch keinen Lauf mehr. Lief ja auch nicht alles schlecht in 2012. Die oben genannten ersten beiden Läufe für 2013 hab ich dieses Jahr in 51:12 (12km) und in 61:23 (15km) rausgehauen. Dann kam die Verletzung im Mara-Training, aber zwei 10er unter 40 hab ich trotzdem noch geschafft. Für die HMs hat dann halt doch bisschen was gefehlt, da musste ich sozusagen einen Schritt zurück machen, aber ich weiß ja auch warum und es stört mich garnicht wirklich!

Doppelt!

Doppelt!

Mensch da hätte ich fast

Mensch da hätte ich fast deinen Blog verpasst. schön von dir zu lesen...erhol dich feini..obwohl, das dürfte ja jetzt schon fast durch sein.
#
Gruß
Sven

http://www.facebook.com/RunningSven

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links