Benutzerbild von strider

Der Wintereinbruch war angekündigt, aber dass er dann so kommen würde, hatte wohl keiner von uns erwartet! MC hatte nach Mönchswasistan eingeladen und wir folgten. Mir war etwas mulmig, denn ein Brummschädel kündigte eine kommende Erkältung an; also mit Heißer Zitrone, Ingwertee und Aspirin gekämpft, gehofft und doch verloren. In der Nacht auf Samstag kam der Schüttelfrost und damit die Klarheit, ein DNS für den Albmarathon 2012. Bäh. Also schloss ich mich der Supportertruppe um MC, Nikeflocke und Gögattinianbanks an. Den Start kann ich wohl auf 2013 umbuchen, dem Veranstalter sei Dank. Ein Grund mehr wiederzukommen. Ich habe es ja einfach nicht mit den Zweitstarts ;-))
Abends wurde noch über Kleidung gefachsimpelt, die Schuhwahl fiel allerdings leicht: sowohl Coach als auch fazerBS hatten lediglich die schnelle Sommerbereifung im Gepäck. Und als wir am frühen Samstag morgen MCs Heim verließen standen wir in mehreren Zentimetern Neuschnee - und es schneite und schneeregnete den gesamten Tag über! Wer die Strecke kennt weiß welche Bedingungen das für die Läufer waren. Der schnellste Läufer kam über eine Viertelstunde später als der Sieger im letzten Jahr ins Ziel, und das traf für alle zu.
Gepäck abgeben, fazerBS entschied sich noch für die lange Variante, Coach blieb bei kurz, Ianbanks nahm seinen Heimstart mit Humor und dann ging es schon zum Start. Der Sprecher bat um Vorsicht auf der Strecke angesichts der Wetterbedingungen und schickte die Läufer los. Eine Idiotin von Zuschauerin knallte dabei mehreren Läufern ihren Regenschirm an den Kopf und reagierte auf meinen Hinweise sehr ungnädig, klappte ihn dann aber zusammen und erwischte damit noch mal zwei Starter. Es gibt Leute...
Die Supportertruppe verzog sich erstmal ins nächste Café. Sehr viel wärmer war es da zwar auch nicht, aber trocken. Denn meine Schuhwahl war genauso daneben gewesen: die bequemen Zoot haben halt Löcher in der Sohle um das Wasser abzulassen, sind eben Triathlonschuhe. Geniale Wahl für Schneewetter... Erstmal wanderten wir noch mal zu Ianbanks um den armen Hund abzutrocknen und mir ein Paar Leihschuhe und warme Socken zu verpassen, danke liebe Uli!!!! Dann luden wir alle ins Auto und fuhren zum Hohenrechberg. Nikeflocke und ich stiegen früher aus, und das war gut, denn Coach und Fazer waren so schnell da wie wir erwartet hatten und das trotz der besch... Witterung! Mit vier Minuten Differenz trabten sie an uns vorbei. Wir hatten noch Jacken im Gepäck, aber beide waren mit ihrer Ausrüstung zufrieden. Der Hohenrechberg war hart, die Strecke voller Schneematsch auf dem Asphalt, so dass wir mit unseren Salomonschuhe gehend kaum hoch und noch schlechter wieder runterkamen. Von Aussicht konnte keine Rede sein, es sei denn, die Aussicht auf weiß... Schade für so einen schönen Lauf! Viele Läufer waren nun komplett in Plastik eingewickelt um die Körperwärme noch halten zu können. Wir sahen noch doz und ianbanks, die beide noch lächelnd vorbeihuschten. Runner77 sahen wir leider nicht und es klärte sich später auch, warum. Ein Mitläufer hatte ihn beim Abstieg am Hohenstaufen von den Füßen geholt und einen dicken Knöchel beschert, er wanderte noch tapfer bis zur 25km Marke, musste dann aber aussteigen. Nächstes Jahr!
Wir nahmen erstmal wieder den Abstieg in Angriff, nun trotz der Salomon wieder mit nassen Füßen und waren froh, als wir das Auto erreichten. MC und Göga fuhren zur Basisstation, während Nikeflocke und ich uns in der Stadt absetzen ließen. Als wir zum Marktplatz kamen lief ein Läufer ein, wie sich herausstellte, der Sieger. Wir mussten aber nochmal Kakao nachtanken bevor wir zum Ziel gingen. Und dann kamen schon unsere Helden. Coach lief mit der schönen Schnapszahl von 4:44 ins Ziel, fazer folgte mit einer Punktlandung in 4:48:00, was ihre den zweiten Platz in der Ak bescherte. Doz haben wir irgendwie verpasst, Ianbanks kam gutgelaunt in 6:03 an, Runner77 trafen wir im Ziel und hörten von seinem Pech. Und es schneite immer noch...
Coach und ich enterten noch ein Schuhgeschäft und erstanden Winterstiefel und dicke Socken, so dass meine Füße noch im Laden trockengelegt werden konnten. Ein Nachlaufkaffee und eine Pizza rundeten den Tag aber, bevor wir uns alle auf den Heimweg machten. Unser Auto mussten wir allerdings unter einer 10cm dicken Schneedecke erstmal ausgraben...
Und ich kann nun meine zweite und letzte Ferienwoche nutzen um in aller Ruhe die fette Grippe auszukurieren...

Dank an MC und Familie für die wie immer wunderbare Unterbringung und Uli für die rettenden Schuhe und Socken! Nikeflocke, wir waren ein prima Supporterteam ;-) Und meinen vollen Respekt allen Läufern, die das Ding da gestern durchgezogen haben. Hier ist es übrigens trocken ...

4.6
Gesamtwertung: 4.6 (5 Wertungen)

Und es zeigt sich immer wieder! ...

... Auch Supporten kann richtig anstrengend sein! Bei so nem schiet Wetter lauf ich lieber, als zu supporten. Dir wird's ähnlich gegangen sein. Ging nur nicht. ;-(
Trotz widrigster Umstände super gelöst.
Erhol dich gut im hoffentlich sonnigen und warmen Frankreich!
Janz liebe Grüße aus Westsibirien und natürlich eine riesen Grtatulation an die Läufer! Das sind Klasse Zeiten unter diesen Bedingungen.
;-)

Aussicht wird

... du weißt schon! ;-)

Gute Besserung!

Erstmal

bin ich sehr froh, dass Du vernünftig bist und Dir den Start geschenkt hast, *ganzganzganzviellob*;-)
Tja und dann Hut ab ob der tollen Zeiten. Mönsch, mönsch, wie kann man (und Frau) nur sooooo schnell sein bei dem scheixx Wetter. Ich hab die Zeiten ja vorhin in BS schon groß verkündet, hach was haben wir gestaunt und was macht es Spaß über solch einen Lauf zu quatschen, wenn man selbst bei einer Tasse Capu und mit vollem Magen nach einem Lauf im Warmen sitzt;-)
Nochmal Glückwunsch an Deine Leute!!!

Tame:-)
...den Regenschirm hätts ihr wegnehmen und drauf rumtrampeln sollen;-))

G U T E - B E S S E R U N G !!!

@ Tame

ehrlich gesagt hatte ich kurzfristig die Idee auf der Besitzerin rumzutrampeln ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

das hätte ich

zu zu gern gesehen;-)

Edelsupporter

Solche Supporter braucht man. Noch lieber würde ich Dich allerdings gesund und auf der Laufstrecke sehen.

Gut, dass ich nicht gemeldet war, sonst wäre ich nun auch für nächstes Jahr zu dem Termin festgenagelt. Denn ich habe mir von Junior eine schöne Erkältung anhängen lassen.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Supporten mit fetter Grippe

Grandiose Leistung! Danke fürs Berichten und gute Besserung!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

puh, bin ich froh das du

puh, bin ich froh das du nicht gelaufen bist! Als ich die Wettervorhersage gehört habe, hatte ich alle möglichen Schreckenszenarien im Kopf, die dir passieren könnten...
Aber dennoch tut es mir leid für dich!!! Doofe Grippe! Erhol dich gut und genieß noch etwas Ferien. Nächstes Jahr wird es wieder besser :)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Heiße Schokolade

Und wo war nun der Kakao am besten?!?

Gute Besserung wünscht Ulli

Ich fand's erstaunlich, dass Du

so vernünftig warst - kenn ich ja sonst nicht so von Dir :grins:.

Ihr habt so einen tollen Support geleistet - den möchte ich nicht missen! Und nächstes Jahr wird's gut - das Wetter und die Gesundheit auch! Dann kannst Du den Lauf genießen - und brauchst nicht krank wandern und dabei halb erfrieren. Das war ja die Alternative zum DNS.

Danke für's Kümmern um Nikeflocke - die war auch ganz zufrieden mit dem WE.

Und besser Dich!

Supporten ...

...bei so einem Wetter ist ja auch nicht schön.
Die JM´er haben ja starke Zeiten hingelegt bei diese Verhältnissen.
GUTE BESSERUNG!

Warum loben dich hier alle??

Ob deiner Vernunft?? Verstehe ich nicht...

Also letztes Jahr war einfach besseres Wetter, da habt ihr echt Pech gehabt! Aber ich dachte immer beim Albmarathon gibt es gar keinen Support... also letztes Jahr jedenfalls gab es keinen (ich will hier keinen im Forum böse angucken... )!

Schön ausheilen, deine Grippe.

LG aus Ostpolen

Riggoo

Also ich bin BORN & HUMPA

Ich bin froh dass du an der

Ich bin froh dass du an der Strecke gestanden hast.
Danke dass du trotz der Grippe so lange für mich und die anderen da warst.
Das war die beste Leistung dieses Tages!!!

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Oh ja, deine Zweitstarts ...

... da war doch was. Zählt dann eine Umbuchung auf 2013 als Drittstart? Damit wärst du ja dann 1a aus dem Schneider ;-).

Komm' schnell wieder auf die Füße.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links