Benutzerbild von Power-Maus

Was ist denn hier los ??? nachdem der Berlin Marathon 2012 für mich durch Krankheit ausfiel,will ich in Berlin 2013 einen neuen Versuch starten !

12:00 Uhr 3,2,1
Online-Vorregistrierung hat schon mal funktioniert,Mailbestätigung habe ich auch erhalten...
5 min später waren die ersten 10000 Teilnehmer (60€)schon im Sack und Stufe 2 für 90 € greift...das ist ja schlimmer als bei einer Ebay-Auktion *herzpoch*
Wo führt das noch hin ???

0

Berlin

sollte das wohl mein erster Marathon werden, weil ich es geschafft in die erste Anmelderunde zu kommen.

zum Glück bin ich in der 43 KW noch da, weil ich danach in Urlaub fliege.

Bisher habe ich mich davor gesträubt, aber im nächsten Jahr (Übernachtungsmöglichkeit etc.) und das feeling.

Schönen TAG

Für mich...

ein Grund, mich so dort nicht anzumelden.
Einen Startplatz kurz vorher bekommt man immer irgendwie.
Diese Preiserhöhung innerhalb von 5 Minuten entbehrt jeglicher Grundlage!:o(

Viel Spaß dort!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hast du "Phase 1" noch nutzen können ?

... man sieht sich in Berlin 2013.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

okay

jetzt nur noch für 110 Euro..

Man sieht sich in Berlin....

Mich würde

interessieren, welchen Stellenwert diese Möglichkeit der Vor-Registrierung bei dem Geschacher einnimmt.
Wenn man diese Art der Anmeldung nutzt, wurde der Startplatz heute beim Startschuss für die Anmeldung reserviert und man kann sich in aller Ruhe in den kommenden Tagen anmelden.
Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass sich dann einige Läufer zwar vorregistrieren, aber sich schließlich doch nicht anmelden und so der Startplatz nachträglich wieder freigegeben wird...nur, dass man dann wahrscheinlich für diesen 60€-Startplatz 110€ zahlen muss.
Bin nächstes Jahr nicht dabei.
Einmal im Leben reicht :-)

Dennoch wünsche ich allen Angemeldeten eine gute Vorbereitung und einen tollen Lauf. Wer in Deutschland Marathon läuft, sollte es einmal in der Hauptstadt getan haben ;-)

LG

Ohne mich

muss ich nicht machen, wofür? Gibt andere, schönere Marathons. Aber solange es genug Deppen gibt, die das mit sich machen lassen...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

aus arbeitstechnischen gründen...

...kam ich erst um 12.15 h rein. da war ich dann natürlich schon in der 90er region.
egal, ich hab´s getan. frau gönnt sich ja sonst nix... ;-)
____________________
laufend wennschon dennschon: happy™

Mir waren es in München

Mir waren es in München fast schon zu viele Läufer um mich herum. Ich kann mir das in Berlin gar nicht vorstellen... Naja 2014 ist ja auch noch ein Marathon dort, dann wissen wir ja, dass wir innerhalb von 5 Minuten bestellt haben müssen...

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

12:01 Uhr

Ich bin einer von den 60 Euro-Deppen. Alles Deppen? Die 90er, die 110er? Ich denke, viele werden gute Gründe haben, warum sie mal in Berlin laufen wollen, ohne gleich Deppen zu sein.
Gruß
Michael


Total enttäuscht :(

Ich bin dieses Jahr schon in Berlin gelaufen und wollte den 40. nun auch mitlaufen - vor allem auch, weil ich dieses Jahr nicht meine Zielzeit erreicht habe.

Dank dieser nicht wirklich transparenten E-Mail und der Nicht-Reaktion des Orga-Teams auf Nachfragen zur Vorreservierung (in der Mail standen die Kontingente 1 und 2 drin und ich wollte ja lieber in 1 - es stand jedoch nicht, wie diese verteilt werden), habe ich es natürlich gelassen und ab 11:55 Uhr auf den Anmeldelink gewartet, der jedoch nicht kam.

Um 12:04 Uhr - als es schon zu spät war - habe ich mich auch vorreserviert. Im Gegensatz zu anderen, die um 12:05 Uhr noch einen 60er Startplatz bekommen haben, habe ich schon einen 90er.

Das Anmeldeprozedere ist unmöglich und vor allem die vorherigen schwammigen Informationen ungenügend! Ich bin total enttäuscht...

Würde ich alleine laufen, würde ich zurücktreten.

Es wird auf jeden Fall das letzte Mal in Berlin sein...

Übrigens an alle Interessierten: Die Startplätze, die doch nicht verkauft werden, werden für 110€ verkauft (siehe Facebook)

:(

Willkommen im Club

Michael, willkommen im Club der Deppen ;)
(bin auch ein 60 Euro-Depp)
Gruß
Steve

Ebay

warum nicht? Ohne jemandem etwas schlechtes wünschen zu wollen, gibt es ja doch einige Läufer, die verletzungs- oder sonstwie bedingt doch nicht starten können und somit ihre Startplätze bei E-Bay vertickern. Da ja diese nicht übertragbar sind, müsstest du dann eben inkognito unter dem Namen des Verkäufers starten. Nur so als Gedanke eines Deppen, der sich Berlin letztes Jahr für 90 Euronen gegönnt hatte.
;-)

@realfila

in Berlin haste die Strecke fast für dich allein! Aber nur fast!
;-))

Hammer!

Ich finds aber schon despektierlich, hier Leute als Deppen zu bezeichnen, nur weil sie gern mal durchs Brandenburger Tor laufen wollen. Solche Töne kannte ich bislang nur von einem.
Ich werde "meinen" 2011er M in Berlin in bester Erinnerung behalten (aber wohl auch sobald nichtmehr dort laufen, weil ich sooo langfristig nicht planen kann/will und mir die Logistik drumherum momentan auch zu aufwendig ist). Die Orga war um Klassen besser als in Köln, und da solls Leute geben, die sogar mehrfach dort laufen. Wahrscheinlich auch alles Deppen.

ach wieso...

...wenn er schnell genug läuft ;-)

Ich freu mich

auf meinen Lauf durch die Hauptstadt 2013. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis wie überall im Leben. Einen Marathon im Jahr möchte ich laufen. Und nächstes Jahr soll und wird es Berlin sein. Das gönne ich mir :-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

liebe sonnenblume...

...lass uns zusammen durch berlin deppen ;-)
____________________
laufend freut sich jetzt schon: happy™

ich hab

auch dank einer guten Freundin einen Deppenstartplatz ergattert.
Ob nun alle Deppen sind die starten bzw. sich angemeldet haben lasse ich mal dahingestellt. Natürlich ist das Prozedere der Anmeldung fragwürdig. Muß einfach mal die Hintergründe betrachten. Die Veranstaltung ist eine kommerzielle, da brauchen wir nicht drum rum reden, es ist außerdem die größte seiner Art in D, eine der größten der Welt und die schnellste Strecke der Welt. All dies im momentanen Laufhype macht es eben möglich daß es gestern nach wenigen Stunden hieß: ausverkauft. Unsere 100 Meilen Berlin waren nach 3 Wochen ausverkauft, die Brockenchallenge ist nach wenigen Stunden ausverkauft, der Hermannslauf nach einigen Tagen. Es ist auch ein Qualitätsmerkmal. Sind jetzt alle Deppen die an solchen Läufen teilnehmen nur weil sie den Gesetzen des Marktes folgen? Liebe Strider, ich schätze normalerweise deine Beiträge, aber diesmal kannst du durchaus nachbessern. Pädagogisch war das fragwürdig.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Auch ohne mich,

aber nicht, weil ich die anderen für Deppen halte, sondern einfach, weil ich keine Stadtläufe und kein Riesengedränge mag.
Und für 110 € kann ich paar andere Läufe nach meinem Gusto machen.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen ;o)

LG,
Anja

Einmal Berlin

muss sein, zumindest für mich. Ich bin auch kein Freund von so riesigen Veranstaltungen, mag lieber die kleineren "gemütlichen" Läufe, wobei OEM und Rennsteig auch nicht gerade klein sind - aber im Vergleich zu Berlin wiederum schon. Da nächstes Jahr der Jubiläumslauf ansteht und in diesem Jahr viele Lauffreunde von Berlin geschwärmt haben, will ich nun doch wenigstens einmal dabei sein und hatte das Glück, gleich mit zu den ersten Voranmeldern zu gehören dank Internetzugang im Büro und einer toleranten Cheffin. Aber für 90,00 oder gar 110,00 Euro hätte ich es wohl auch sein lassen. Zumal ja noch diverse andere Kosten mit so einem Lauf verbunden sind (Anfahrt, Übernachtung, Verpflegung etc.).

Hahaha!

Lustig. :-)


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

@Eifelsteiger

Ohne einen Kommentar von Dir wäre der Thread nicht komplett :-)

Danke schön und viele Grüße
yazi

Hä?

60, 90, 110€ nur für einen Startplatz um dann nur 42km zu laufen????

...und dafür gibt es nichtmal ein schönes Buffet wie bei den 6 / 12 / 24 Stundenläufen...

:-)

Yazi, ich konnte nicht anders. :-)
Aber ich nehme an, dass das unglaublich ueppige Starterpaket den Preis rechtfertigt?


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

ich steh dazu

wer sich über eine solche irre Vorgehensweise aufregt und trotzdem mitmacht ist für mich ein Depp ;-))

Ich bin übrigens manchmal auch einer, wenn man sich die horrenden Startgebühren für Triathlonveranstaltungen anschaut. Und stehe dazu ;-))

Auch andere Stadtmarathons sind kommerziell, schnell (ob nun Frankfurt wirklich langsamer ist als Berlin sei mal dahingestellt.... die Läufer für die Weltrekorde werden schließlich eingekauft, die Strecke dürfte da die geringere Rolle spielen), einer der größten Marathons: ok, das heißt nur als Otto Normalläufer in der Masse um 4h trampeln mir noch mehr Leute auf und um die Füße; außerdem: ist das ein Qualitätsmerkmal??? Die Mehrzahl der Menschen läuft gar nicht, seit wann richten wir uns nach der Masse???
Nein, es gibt keine Rechtfertigung für diese absurde Preispolitik außer der, dass sie dem Veranstalter einen Haufen Geld JETZT SCHON in die Tasche spielt... Wer das mitmachen will: bitte! Es ist euer Geld ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

aber dafür warste in Berlin

is wie mi'm Benz: auch nur ein Auto, aber manche brauchen das. Ist doch ihre Sache und ihr Geld.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Guten Tag! Ich denke, dass

Guten Tag!

Ich denke, dass jeder bestimmte Prioritäten setzt.
Ich zum Beispiel spare überall, wo ich es kann und verzichte auch viel auf Dinge.
Aber bei allem, was mit dem Laufen zu tun hat, sehe ich das etwas anders (andere Prioritäten).
Ich würde gerade bei einem solchen Marathon nicht auf den Preis gucken und erst recht nicht, wenn es der erste ist.

Aus meinem Verein habe ich in 2:50 Minuten 8 Leute vorregistriert. Hatte mich mit Listen vorbereitet und dann die E-Mail-Adressen immer reinkopiert. Leider stimmt die obige Zeitangabe nicht. Um 12:02:30 war das erste Kontingent bereits erschöpft. Somit wahrscheinlich einer, vielleicht zwei Läufer für 90 Euro. Da war ich schon richtig geschockt. "Zack!" und da warens 30 Euro mehr!! Das entspricht also in 150 Sekunden 10.000 Läufern: Pro Minute 4000 und pro Sekunde 67 - Denkt vorm Fernseher oder im Startbereich des Berlin Marathons 2013 daran, dass über ein Viertel der Läufer, die dort gerade vor den Startmatten und dem Startbogen stehen echt am 25.10.2012 um 12:00:00 Uhr sich den Platz ergattert haben... Heftige Vorstellung, oder nicht? - Das wäre nun äußerst bitter für den letzten dieser 8 Läufer, weil die Reihenfolge auch zufällig gewählt war. Im Mittel wären das dann 63,75 Euro bzw. 67,50 und das ist glaube ich dann verkraftbar. Wer also nur sich selbst anmelden will, der schafft es sehr gemütlich, ins erste Kontingent zu gelangen, wenn er denn um 12:00:00 Uhr bereit am PC sitzt und die Seite aufruft.

Jeder, der arbeitet, kann sich soetwas auch erlauben. Ob es ihm das Wert ist, muss er selbst für sich entscheiden. Aber ich bin der Meinung, dass einen dieses Geld nicht arm machen wird oder den persönlichen Lebensstandard in irgendeiner Weise einschränken wird. - Überlegts euch! - Ihr werdet euer Leben doch nicht wegen dieser 100 Euro ändern müssen, außerdem habt ihr für immer etwas von diesem Marathon.
Und das Leben soll ja nicht nur aus Arbeit und "Geld sparen" bestehen.
Wer sich von seinem Geld nichts kauft, der hat eben auch nichts davon. Und das wäre durchaus unpraktisch...

Schöne Grüße
gismo2

sind wir nicht alle...

...ein bisschen depp??? ;-)
also ich hab jetzt für frankfurt auch insgesamt 70 ocken bezahlt (60 letztes jahr für die anmeldung und da ich krankmeldung hatte, musste ich nochmal 10 für die ummeldung zu diesem jahr blechen).
die anmeldemodalitäten für berlin sind sehr geschickt gemacht, denn auf die art und weise bekommt man den marathon garantiert voll und das geld sicher rein!!!
ich habs auch nicht mehr für 60 geschafft und werde jetzt 90 blechen. kurz drüber geärgert aber dann gefreut, weil ich mir den berliner einfach mal gönnen will...
____________________
laufend hat jetzt bald 90 euronen weniger im portemonnaie, ist aber trotzdem glücklich: happy™

Selbst 110 Euro ist noch billig

im Vergleich zu NY, wo allein die Anmeldung zum Lauf über 400 Schleifen kostet. Hinzu kommen dann noch Flug und Unterkunft für mindestens ein paar Tage, ein Einreisevisum für die USA, diverse andere Kleinigkeiten wie Verpflegung, ... Da ist man (pro Person) schnell bei >2000 Euro für 4 Tage!

Ohne Sponsor kann ich mir das nicht leisten), selbst wenn ich die Quali hab (bzw. dafür müsste ich zwei Jahre auf jeglichen Urlaub verzichten - und das ist es mir(!) nicht wert; ich müsste halt noch meine Tochter mitnehmen - also doppelt die Kohle hinlegen; naja, außer dem Start).

Außerdem weiß ich echt nicht, ob ich so einen vollen Stadtlauf haben muss - weder Berlin noch NY.

Aber alle die, für die das ein sehnlicher Wunsch ist, denen gönne ich das.

Deppen sind wir doch alle - zahlen auch noch Geld dafür irgendwo zu laufen :grins:.

Angebot und Nachfrage - ganz

Angebot und Nachfrage - ganz einfach ;)

ich gehe...

einmal davon aus, der Berlin-Marathon wird ähnlich wie New York, in einigen Jahren nur noch über einen Reiseveranstalter zu buchen sein. Leider gibt es Jahr für Jahr immer mehr Leute, die mit unserem schönen Laufsport anfangen. Marathonlaufen ist in vielen Kreisen auch einfach "chic". Unser Laufsport ist eben immer noch ein preiswerter Sport gegenüber anderen Sportarten. Beim Tennis muß man im Verein erst einmal eine Aufnahmegebühr hinblättern und meistens auch noch einen nicht gerade geringen Jahresbeitrag abdrücken. Golf ist da nicht anders. Fußball geht nur bis zum gewissen Alter, dann ist die Kondition weg und die Knochen kaputt.

Gut das ich schon über 20 Jahre laufe und Berlin in früheren Jahren schon zweimal gelaufen bin. Letzte Woche bin ich den Dresden-Marathon gelaufen. Wenig Teilnehmer (ca. 1200), tolle Stimmung (zehn Sambagruppen habe ich gezählt) und moderate Anmeldegbühren.

Also, lieber zu den kleineren Marathons,

sportliche Grüße

Jörg

Es ist das weltoffene Flair, lieber Eifelsteiger,...

....das Berlin so beeindruckend macht. Aber das kannst Du als Provinzler ja nicht wissen.
Immerhin bist Du wohl der einzige Nicht-Depp hier (gem. strider'scher Deppen-Definition).

Also Conny! ...

... Nicht dass du jetzt unrecht hättest, aber ...
;-))

Berlin ist für uns Berliner ...

... Selbst für 110€ noch ein Schnäppchen. Auch wenn ich mir das nicht mehr antue. Ich hatte das aber auch schon fünf Mal und möchte das auch nicht missen.
Aber jeder klitzekleine Lauf woanders kostet mich schon aufgrund Übernachtung und Anreise mehr. Für Leute, die nicht in Berlin leben, ist das natürlich was anderes. - z.B. In Spandau oder so.
;-))
PS: Schön, dass du wieder dabei bist.

Deppdiedeldudeldapp

Ja, happy, das machen wir :-))) Juchhuuuuu!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Thomas...

...ist auch adbei.
12:15 bereits 90 €, aber egal, da ich für 2012 keinen Platz bekommen habe.
Wir sehen uns :-)))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links