Benutzerbild von Fadenschnecke

um 5:50 Uhr, auf der finsteren Kreisstraße durch den noch finsteren Wald im Auto auf dem Weg zur Arbeit kommt mir ein Jogger entgegen, mehr oder weniger in Straßenkleidung, dunkelbraun-beige, ohne Reflektoren oder Beleuchtung, die Schuhe blinkten kurz auf als ich das Lenkrad rumriss und der Jogger erschrocken in den Graben sprang.
Leutle, ich hoffe keiner von Euch hier tut sich und anderen sowas an.
Das ist echt nicht witzig. Ich fahr doch auch nicht ohne Licht. Russisch Roulette ist weniger gefährlich.

0

Horror

Bei uns fahren die Kinder gerne abends mit dem Fahrrad ohne Beleuchtung vom Sportplatz nach hause, da kann man froh sein, wenn sie auf dem Bürgersteig fahren. Obwohl mich da so ein Unterbeleuchteter auch schon mal fast umgefahren hat.
Ich lauf im Dunkeln immer mit Warnweste, auch wenn es schxxx aussieht.

Erhol Dich gut von dem Schreck.

LG,
Anja

Gibt's leider häufiger!

Ich hätte im Dunkeln fast mal einen (alkoholisierten?) Fußgänger umgesäbelt! Ganz in schwarz gekleidet hatte er plötzlich nur wenige Meter vor mir die Straße überquert, frei nach dem Motto "das reicht noch!" Musste ganz schön in die Eisen steigen! Idioten gibts...!

Hatte Erlebnis aus Sicht der Gegenseite.

Guten Morgen,

der Beitrag passt sehr gut zu einem Erlebnis dass ich letzten Freitag Abend hatte. Da war ich es nämlich ich der in totaler Finsternis auf einer viel Befahrenen Landstraße laufend unterwegs war.

Meine Frage nach dem Mitführen einer Lauflampe hatte meine Laufpartnerin zu Beginn noch als völlig unnötig abgetan, weil es ja hell war und sie mir ja nur eine Laufstrecke im Wald zeigen wollte, nicht so lang. Zwei Stunden später allerdings sollte sich die Situation geringfügig anders darstellen: Nachdem wir uns etliche male verlaufen hatten waren wir froh endlich wieder an einer Landstraße angekommen zu sein von der wir wussten wo sie hinführt. Es war stockdunkel, aber da wir schon einigermaßen entkräftet waren mussten wir auf der Landstraße bleiben um sicher zu sein dass wir wieder zum Ausgangspunkt zurückfinden. Weiteres Verlaufen wollten wir nicht riskieren.

Nun bin ich ja sonst im Straßenverkehr nicht so der ängstliche Typ. Trotzdem muss ich zugeben dass es ziemlich ziemlich sehr sehr unangenehm war dort im Dunkeln ohne Licht bei regem Verkehr zu laufen. Ich meine da muss ja nur einer unaufmerksam sein oder sich erschrecken und schon gibt es eine Todesanzeige von einem. Das geht ja nun mal gar nicht, das wäre ein DNS beim Winterlauf. Zwar hatte ich eine helle Laufjacke an, aber auch wenn ich die Warnwesten-Träger manchmal belächele hätte ich diesmal gerne eine angehabt.

Mein Fazit: Nach Feierabend gehe ich nicht mehr ohne meine Lampe raus, auch wenn es noch eine Stunde hell ist.

Viele Grüße
Marc

ohne Reflektoren: no go!!!

die meiste Laufkleidung hat ja sowieso reflektierende Abnaeher. Ohne Reflektoren im Dunkeln auf Landstrassen unterwegs zu sein ist unverantwortlich.
Was ich aber an Deiner Geschichte nicht verstehe ist, wie sich der jogger erschrecken konnte, DU hattest doch Lichter? !!!

Leider hilft uebrigends meine Tannenbaumbeleuchtung leider in vielen Faellen nicht die entgegenkommenden Autofahrer dazu veranzulassen das Fernlicht abzuschalten. So bin ich dann zwar stark ausgeleuchtet, selber aber blind. Ich bin so schon mal in einer kleinen Seitenstrasse ohne Strassenbeleuchtung ueber einen Schneehaufen am Strassenrand quer ueber die Fahrbahn in das entgegenkommende heranrasende Auto gestolpert weil ich nichts mehr sehen konnte. Seitdem hab ich eine starke Kopflampe - fuer Notfaelle.....

gute Fahrt

cour-i-euse

@ cour-i-euse

Das habe ich auch nicht verstanden. Ich nehme an, da es eine Kurve war, dachte er, ich würde schon noch ausweichen. Fernlicht hatte ich noch keines an, da hat es stellenweise Bodennebel und dann sieht man mit Fernlicht gar nichts mehr...

Dein Bericht bestärkt mich

Dein Bericht bestärkt mich einmal mehr, in der Dämmerung/Dunkelheit meine Weihnachtsbaumverkleidung anzulegen, die nicht nur reflektiert, sondern auch vorn und hinten blinkt.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Headlamp und Leuchtweste

Ja, eine Headlamp ist wirklich Gold Wert. Heute abend waren auch einige Läufer in modischem Schwarzgrau unterwegs, quasi unsichtbar bei Dunkelheit.
Beim Tchibo gibt es gerade für ca. 14€ eine schöne gelbe Leuchtweste. Die ist prima, hab sie mir letztes Jahr gegönnt und bin wirklich zufrieden. Ist auch fürs Radeln geeignet.

Ciao Andreas!

Angesichts der Mahnung

hab ich heute Abend zumindest die Leuchtweste schon mal raus geholt und war froh drum. Um 19:00 ists ja schon zappenduster draussen. Und wie üblich wurde der Lauf doch wieder mal länger als geplant, ging aber immerhin über beleuchtete Nebenstraßen.

Allerdings hat im letzten Winter ein Autofahrer mich versucht anzukarren, trotz Warnweste, Blinkelichtarmbändern, guter Straßenbeleuchtung (mitten in der Großstadt) und Möglichkeit des Blickkontaktes an der roten Ampel (an der ich brav gewartet hab). Also immer hilft das Tannenbaumoutfit dann auch nicht.

Gruß Rosko

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links