Benutzerbild von Wolle29

bis zu meiner dritten Premiere in diesem Jahr!!!

Nach 10 km im Juni und 21,1 km im August, wage ich mich auf die volle Distanz von 42,2 km. Ich laufe beim Röntgenlauf in Remscheid meinen ersten Marathon. Ich kann es noch gar nicht richtig glauben und habe auch ein wenig Angst vor dem Ungewissen, das mich ab km 35 erwarten wird.

Training? Lief seit November eigentlich ganz gut. Umfänge langsam gesteigert, im Frühsommer den Zehner eingestreut und in der direkten Marathonvorbereitung einen halben absolviert. Danach noch 4 Läufe über 30km und jetzt, nach 1850km, mitten beim Tapern.

Nach den tollen Zeiten der kürzeren Wettkämpfe habe ich mich auf eine Zielzeit von 3:30:00 gezielt vorbereitet. Allerdings werde ich den Marathon etwas langsamer angehen, schon wegen dem Streckenprofil in Hälfte zwei und da es mein erster ist. Ausserdem habe ich in diesem Jahr schon zwei mal die Zielzeit geschafft oder sogar deutlich unterboten und möchte nun nicht zuviel Ehrgeiz an den Tag legen nur wegen ein paar Minuten. Soll ja auch Spaß machen das Ganze ;)

Also Ziel: 3:45h wären schön, unter 4h fast schon Pflicht, alles was schneller ist nehme ich gerne mit. Wenn alles schief geht (Wetter oder so, man weiß ja nie?) werde ich trotzdem mit Stolz geschwellter Brust durch das Ziel laufen, gehen, kriechen....

Vielen Dank an Alle. Eure Stories haben mir Mut gemacht und die Ausdauer zum durchziehen gegeben.

LG Wolle

06.03.2012 22. Citylauf Remscheid 10km 45:07 PB
26.08.2012 37. Sengbach Talsperrenlauf (HM)1:39:50 PB
28.10.2012 12. Röntgenlauf (M)

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Google Links