Benutzerbild von scooby

Ne, sorry, Dresden!!!!
Oh wie schön ist Dresden, besonders mit toller Begleitung (Kyra1978 und Glycerin7) und kaiserlichem Wetter!
Aufgrund gesellschaftlicher Verpflichtungen war die Anreise leider erst am Samstag möglich und der Auftakt zu einem tollen Wochenende.
Gegen 10 Uhr waren wir in der Tiefgarage Nähe des Hotels Ibis (einfach und günstig im Preis und von der Lage) und waren schon 10 min später auf der Messe um die Startunterlagen zu holen. Zu meiner Überraschung hat sich meine Göga noch fix für nen 10ner angemeldet (hoffe das wird nicht schlimmer bei ihr!) Die Kleiderbeutel waren gut gefüllt – leider nur mit Papier. Kein Duschgel, kein Getränk, kein Shirt, aber immerhin 2 Gutscheine im Wert von 10 Euro für ein Paar Merino Socken und 5 Euro für Jagaball sowie ein Tütchen Brausepulver. Da wir (Matthias und ich) beim Team Erdinger Alkoholfrei gewonnen hatten war das auch recht unwichtig… Wir haben so lange rumgebummelt das wir auch noch gleich die Pasta Party mitnehmen konnten. Auf dem Weg nach draußen der Läuferhimmel – ein riesengroßer Tisch voll mit Flyern… einige sind für die Planung 2013 gleich mal in die Tasche gewandert.
Weiter ging es mit einem Stadtbummel und der Erkundungstour, erst an der Elbe entlang, dann langsam Richtung City mit einigen Sehenswürdigkeiten. Pause, Kaffee dann einchecken im Hotel.
Abends waren wir dann mit Nichtläufern verabredet. Eine Freundin aus Kindertagen lebt jetzt in Dresden – also ein gerne Wahrgenommens muss.
Sonntag – Raceday
Aufstehen, Frühstück, Sachen packen, alles was nicht benötigt wird ins Auto, Rest in den Kleiderbeutel. Jacken haben wir vorerst angezogen da es dann um 9 Uhr noch recht frisch war. Es ging gemütlich am Zwinger vorbei zum Startbereich wo schon remmi demmi herrschte. Immer wieder schön! Der erste Zuruf kam von Emkay, der nächste von Anja (weis leider den Nick nicht) beide aus der Leipziger Ecke. Kurzes Erzählen, dann weiter…
Kleiderabgabe war in einer Tiefgarage, die war neu, war warm, hell und sauber und zugfrei so das man sich da auch gut umziehen könnte.
Dann ging es rüber zum Start, ca. 10 min gewartet und ab ging es… Renntaktik für meine Göga = ankommen, für uns Jungs – irgendwo um die 4 Std. Schöner Plan…
Wir laufen los und gar nicht so viel später kommt die Dusselise angerannt und wir bleiben bis KM 4,8 zusammen. Hier sollten sich die 10ner trennen, also musste Göga noch persönlich verabschiedet werden, war ja schließlich der erste 10ner OHNE Begleitung. Wir haben so 2-3 Minuten gewartet, dann kam sie schon…
So, weiter ging es…. wir wollten ja einen Schnitt von 5:40/km laufen und standen aktuell bei ca. 6:08/km oder so… egal. Kaum wieder im Feld eingeordnet kam die gute Serena (auch hier kein Nick) die wir in BS kennen lernen durften an und fortan waren wir zu dritt. Wir quatschten uns so über die Distanz wie man das halt macht wenn alles locker läuft. Zeit war unwichtig. Serena hatte etwas Trainingsrückstand, und so hat sie uns ein bisschen einbremsen müssen… Kein Problem. Letztendlich hat es bei ihr für eine PB aber nicht für eine Sub2 gereicht (59sek) aber ich glaube sie war happy…
Wer jetzt erwartet dass ich hier jeden einzelnen Kilometer beschreibe ist falsch – das kann ich nicht…
Die erste Runde (HM) war eindeutig die schönere Runde, die 2. Runde war etwas anders und nicht ganz so schön.
Bei KM30 hat mein Bruderherz leider „Wade“ bekommen und mich allein weiter geschickt – Bodensee, Brocken und Dresen in 3 Wochen war wohl doch etwas viel.
Ok, KM30, 3 Std bis dahin… sind die Sub4 noch drin?
Am Ende rumbummeln ist nicht mein Ding, da kommen die Schmerzen, da wird es langweilig, das muss ich nicht haben – also angasen!
Jupp, es lief – von 5:40/5:50 min pro KM habe ich auf 4:35/4:45 min pro Km erhöht – saustark! Das war genau mein Tempo und ich flog quasi an allen vorbei die sich vorher an uns vorbei gekämpft hatten – bestimmt auch fies für den einen oder anderen aber was solls.
Auf dem Landeanflug dann noch Läufer aus Kiel, Eckernförde und Herzberg gesichtet und dann die Überraschung des Tages: meine Mitläuferin vom Winter Team Lauf in Leipzig getroffen! Cool… gleich mal abgeklascht, und sie hat mich sofort weiter geschickt… sie sah etwas geschafft aus und wollte die Kräfte schonen.
Einflugschneise – ich fliege an den Erdinger Cheerleadern vorbei, recht Kurve – eine Mutti streckt ihren beschrifteten Babybauch raus (süß) und grüßt somit wohl den Verursacher des ganzen hinter mir.. weiter… links steht mein Schatz! Vollbremse, Küsschen wieder Fahrt aufnehmen- VOLLGAS ins Ziel – 3:56:33 ich habe tatsächlich die Sub 4 geschafft… Sachen gibt es….
Medaille, Erdinger, Verpflegung, Schatz getroffen, Klamotten geholt, Duschen gegangen – Kein Hin und Her, schön eins nach dem anderen.
Matthias hat noch ca. 30 min benötigt, ist aber auch sauber eingelaufen.
Fazit Dresden: Ganz tolle Stadt, Sambatrommeln ohne Ende (mind. 10 Bands), tolle Verpflegung, Duschen, Umkleiden, Toiletten alles da. Publikum geht so, optischer Reiz der Strecke toll!
Dresden ist für jeden HM zu empfehlen, auch die Marathonis kommen auf ihre Kosten.
Leider haben wir es nicht zum Nachlauftreffen geschafft – Intergalaktische Verwicklungen, ihr versteht das doch….

Hier noch Bilder vom WE

Liebe Grüße an alle Dresdener und Leipziger!

Björn

4.666665
Gesamtwertung: 4.7 (3 Wertungen)

Danke scooby

genau das wollte ich hören und lesen. Danke scooby

Und mal eben so nach Dresden , eine Sub 4 mit Endbeschleunigung hinlegen und das noch bei einem empfehlenswerten Marathon - einfach borniert fantastisch

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Der kleine Dicke...

...ganz gross!

Hallo Björn ...

... schön, dass wir uns getroffen haben und eine kurze Strecke gemeinsam laufen konnten. Und dass Dir Dresden gefallen hat, freut mich natürlich. Ich hoffe, dass Glycerin7 tolle Fotos gemacht hat und die Wade auch nur leicht zickt.

Wir sehen uns in Leipzig.

LG in den Harz

Petra

PS: So einen negativen Split möchte ich auch gern mal schaffen ;-)

@Ditzi

wenn schon, dann "der ältere, dicklicher Herr"... :-)

"Ein Leben ohne Titel ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Nee dietzrun...

...klein isser nun wirklich nich!
Da kann man Dresden Dresden und wenden, is wirklich ne schöne Stadt! Und sogar an der Elbe! Fast so wie Leipzig, nech Jaren;-)? Oder doch der Panamakanal?
Die bringt das auch nich um, wenn da drei aus dieser Sippschaft auftauchen. Da ham die Dresdner schon viel schlimmeres überstehen müssen.
Und mal wieder sauber und spaßig gelaufen.
Gruß, Marco
You'll never dresdenpieschen alone


Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Aber Henry,...

der grüßt ja nur Dresdener und Leipziger...das ist doch eindeutig Diskriminierung!;o)

Scooby, trotzdem schöne Stadt, schöner Lauf und schrecklich liebe Mitläufer!:o)

03:56:33? Mann, was können dickliche ältere Herren schnell rollen!;o))

Dieben liskriminierten Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Und für dich

bin ich heute eine Hunderunde gelaufen: NEUN Hunde, und alle waren friedlich und ausnahmsweise auch ihre Besitzer ;-))

Und dann läuft der mal so eben unter 4h...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Schön, schön...

Der Lauf klingt so locker, wie sich der Bericht liest. Vielleicht kommt er mal auf meine Wunschliste.
Gruß Nicole

Wie schön

... dass es euch bei uns in Dresden gefallen hat.
Die 2. Runde - besonders die Extraschleife - ist wirklich etwas öde gewesen (war anscheindend Mittagsruhe, kein Mensch auf der Straße ;-) ), aber als Halbmarathon mit Sightseeing ist das auf jeden Fall zu empfehlen.
Sub 4 mit Rumbummeln und Fotos machen ist für mich eine andere Welt, aber ich war mit unter 4:30 Std. auch sehr zufrieden :-)

Hat denn deine Frau Gefallen an Laufwettkämpfen gefunden?

Feine Sache dat!

Schöner Lauf, so gerollte sub 4, Du Tier!

Dresden gefällt auch mir außerordentlich, merke ich mir mal auch fürs Laufen vor. :-)

„Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

toller Lauf, klasse Bilder

Hey, Klasse gemacht: toller Lauf und klasse Bilder.
Seit wann läufst du für Erdinger ohne Flaschenverkleidung? Da war der Lauf ja ein Kinderspiel ;-)

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

toller Lauf, klasse Bilder

Hey, Klasse gemacht: toller Lauf und klasse Bilder.
Seit wann läufst du für Erdinger ohne Flaschenverkleidung? Da war der Lauf ja ein Kinderspiel ;-)

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

also ich hätte...

...aber auch noch ganz gern gewusst, ob deine mitläuferInnen pinkelpausen brauchten. und du hättest ruhig mal mit dany telefonieren können... ;-)
____________________
laufend findet die dresden-fotos große klasse und hat nu einen marathon mehr auf der wunschlaufliste: happy™

Bemerkenswert

Bemerkenswert, was für eine Form Du Dir in den Jahren antrainiert hast.

Jetzt läufst Du wie ein 6-Zylinder Diesel, nie am Limit und immer Reserven in der Hinterhand.

Was

für ein schöner Bericht, mein Schatz.
ILD

Schöner Lauf

gerade richtig beschrieben ;-) und super Fotos....

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Respekt!

Die Pace zu so später Stunde von 5:40 auf 4:35 zu erhöhen? Ganz schön mutig!

Respekt..
mein lieber...
Herr Gesangsverein!

Gruß

Sirius
...der so respektvoll rennt.

Toll

Scheint ja ein schönes Wochenende gewesen zu sein, schön das ihr soviel Spaß hattet und danke für deinen Bericht.

Gruß, Michael


Ihr seid wirklich wahre

Ihr seid wirklich wahre Lauftiere! Mal eben sub 4 für ´nen Mara nach gefühlt 1000 Wettkämpfen im Jahr. Unglaublich ist das.
Danke für den Bericht und die vielen Bilder und liebe Grüße an euch 3!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

30Km um auf Betriebstemperatur zu kommen ...

... um dann erst das Gas weiter durchzudrücken.

Das mus wohl "der ältere, dicklicher Herr" so machen ?
Ist denn jetzt schon euer neuer fahrbarer Untersatz schon eingefahren,
oder hast du dir einfach nur gedacht:
"Was dem NEUEN (bereiften) gut tut, kann dir auch nicht schaden ?" ;-)

Ein sehr schöner - lockerer - Bericht ...

@ Kyra1978: Tolle Zielzeit !

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Danke euch!

@dusselise - ganz langsam anfangen und dann rennen! ich zeigs dir in Leipzig!

@SwaBs - wenn´s läuft geht alles oder anders herum. Dresen ein MUSS!

@dietzrun - alter schütz nicht vorm laufen...

@laufastra - dresden45 ist 54 oder so....

@HenryIIX - ich warte noch auf den Burgdorf Marathon...

@Clara-Tansanta - unter uns, es ging nur Bergab... ;-)

@Strider - du wirst noch zur Hundeflüsterin... BS sind sie dabei! Kannst einn ab haben... temporär!

@Nicolsche - gute Renneinteilung und einfach nur ein breites Grinsen im Gesicht - dann läuft es schon...

@Rosamia - wie auch immer, es war ein ****-Lauf. Ja, Sonntag schon wieder und am 3.11. auch noch - Sie hat Laufschweiss geleckt...

@Lachgas - hoffe darauf das wir in BS ein wenig zusammen laufen... aber mit den neuen Tretern bist du ja im nu weg..

@bimi-66 - die flaschen waren alle voll... leider! .-) uff..., ganz ehrlich - 1x reicht!

@happy - ne... das ist nicht meins... nicht mal zum spaß...

@stewi65 - klasse vergleich.... hoffe nur das ich keinen kolbenfresser bekomme...

@Kyra1978 - ILD

@stachel - schnapp dir dein Töörööö und ab nach dresen!

@sirius - ja, hätte auch böse enden können - aber nur wer seine möglichkeiten ausprobiert kommt weiter... oder so...

@unit-mk1 - das kannst du auch ruhig mal machen.... also schreiben...

@schokorose - ist aber immer noch keine routiene - zum glück! jeder lauf ist ein wenig anders.

@runnerHH - die neuen VIVO von "Lunge" liesen sich super laufen. sind auch nicht eingelaufen....

"Ein Leben ohne Antworten ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links