Benutzerbild von Jassi1983

Nachdem ich meinen ersten Marathon in Berlin überlebt habe, stand nun Regeneration auf meinem Plan. Ich habe mir vorgenommen zwei bis drei Wochen keinen Laufsport zu machen - soweit der Plan.

Da ich einige Tage nach dem Marathon in München verbrachte und keine Laufsachen mitgenommen hatte, habe ich dort nichts gemacht. Aber schon am Wochenende bereute ich diese Entscheidung. Der Arbeitsbeginn am Wochenanfang war aufgrund der vorherigen zwei Urlaubstage etwas stressig und als dann noch meine Haustiere erkrankt sind und ich die Abende beim Tierarzt verbrachte, blieben meine Laufschuhe wieder im Schrank. Aber für Mittwoch hatte ich mich bereits für ein kleines Ründchen verabredet - 9km und gaaaanz locker. Das tat gut :). Voller Tatendrang stürmte ich am Donnerstagabend ins Fitnessstudio und nach zwei Kursen und Krafttraining fühlte ich wieder die Bereiche, in denen meine Muskulatur nur defizitär ausgeprägt ist. Die nächste Laufrunde war für heute geplant, aber sehr kurzfristig bekam ich das Angebot beim RheinEnergie Halbmarathon in Köln zu laufen und so entschied ich, mich auf den 21,095 km aktiv zu regenerieren.
Gesagt, getan und so ging es heute morgen nach Köln und bei guten, aber eher etwas frischen Temperaturen war ich doch sehr erstaunt, wie viele Läufer kurz/kurz liefen. Ich bin ja schon mit lang/lang&laufunterhemd im Startbereich fast festgefroren. Auch während meines Laufes wurde mich nicht allzu warm - vielleicht lag es daran, dass ich nur eine 6:00er Pace gelaufen bin, vielleicht bin ich auch einfach eine "Frostbeule".
Nach 2:08:42 kam ich ins Ziel mit dem Wissen, dass ich im nächsten Jahr in Köln wieder meinen Nach-Berlin-Regenerationslauf machen werde.

Nun hat mein Körper aber Laufpause... mind. bis Donnertag einschließlich :)

0

Für so Leuts wie mich,

die bisher nur einen einzigen HM, dafür in schlappen 2:15:10 geschafft haben, klingt das Ganze ja schon ein bisschen angeberisch. Berlin, München, Köln - nicht schlecht, ey!

Aber das gehört ja auch irgendwie dazu, gell. ;o)

Ich dagegen finde ländliche Läufe in der Provinz schöner - mehr Gegend, weniger Läufergedränge und so.

ER schafft das Wollen und das voll Bringen - mit extrem hohem Bringungsfaktor.

Herzlichen Glückwunsch zur

Herzlichen Glückwunsch zur Regeneration. Du hast genau das gemacht, was ich wollte und in meiner liebsten Zielzeit. Irgendwie ist mir das eine Freude. Verrückt, aber schön.


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links