Benutzerbild von ricola72

Kennt jmd das Problem mit dem Trödel Intervall??

Wenn ich "intervalliere", fällt mir insbesondere bei den längeren Intervallen auf (ab 1600 m Intervall), das ich immer wieder in einen Trödel Trott verfalle.

Beispiel: Ich laufe 3 x 1600 m in 4:45er Pace, der erste läuft rund! Der zweite auch, beim dritten trödel ich irgendwann. Die Pace geht dann kurzfristig runter und ich muss (was auch mühelos geht) nochmal richtig Gas geben. Bei 4 x 2000 das gleiche, beim 3 oder 4 hab ich eine Trödelphase! Nur bei 400er Intervallen, da gibts das nicht!

Bin ich damit alleine??

GT

Trödeln kann ich auch sehr gut,

allerdings nur bei den normalen Dauerläufen. Bei Intervallen ist mir das noch nicht passiert, habe auch nicht am Ende noch Luft, so dass ich sie hätte schneller laufen können. Da ist eher das Gegenteil mein Problem, laufe sie immer am Anschlag und bin hinterher ensprechend fertig. Vielleicht solltest Du sie auch ein bisschen schneller angehen? Anscheinend bist Du bei Deinen IV nicht ausgelastet. In Dir steckt also noch viel mehr Potenzial!

Tame:-)

Trödel

Ich hab eher das Gefühl, dass ich bei längeren Intervallen in einen Trott komme und in Gedanken wegschweife und dann irgendwann erschrocken merke, dass ich ja Intervalle machen muss und Gas gebe. Seltsamerweise bin ich dabei aber nicht langsamer geworden und oft sind das dann die schnellsten Intervalle...

juppp...

...kenn ich. ertappe ich mich auch bei. beim ersten und zweiten auch noch nicht, die werden meist zu schnell. aber danach passiert mir das schon mal. bin dann irgendwie auch kopfmäßig so drömmelig. auch beim tdl ist mir das schon aufgefallen. irgndwann merke ich, dass es sich leichter läuft, beim blick auf die uhr bin ich dann grundsätzlich in eine lahmere pace getrödelt. hängt mit der konzentration zusammen, denke ich. die lässt zwischendurch mal nach...
____________________
laufend trödelt schon mal: happy™

Trödelphase

habe ich immer in der MItte, sowohl bei Tempoläufen als auch bei Intervallen (1) ok, 2) gut 3 und 4) ogottogott) 5) und/oder 6) immer schneller weil ich will heim). Ich nehme an, dass die Gedanken abschweifen und der Körper die Chance nutzt runterzufahren, jedenfalls bei mir Faultier ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

vielleicht ein hilfreicher tipp:

läufst du die intervalle auf der bahn? falls ja, dann vergiss die pace anzeige auf der uhr...bei meiner garmin (über satellit) ist das pace in der regel eh relativ ungenau...zumindest für die intervalle. bei den kurzen intervallen braucht die garmin bei mir meist so 50-100m eh sich das pace eingestellt hat!
wenn du aber weißt, in welchem pace du eine bestimmte strecke laufen musst, dann rechne dir doch aus, wie lange das ist. dann kannst du dir auf der bahn bestimmte abschnitte einteilen und berechnen, wann du da sein musst.
mir hilfst das immer sehr viel weiter! wenn ich nach 200m weiß, ich hab jetzt genau die hälfte oder 1/5 und hänge ein paar sekunden zurück, dann geb ich eben etwas mehr gas!

Bahn??

Naja auf der Bahn sind "Freizeiläufer" hier nicht willkommen :-(

Ich hab ne Rundstrecke von einem KM, schön flach! Da lauf ich meine Runden! Und das hat auch nix mit Pace einstellen zu tun, denn ich merke es ja selbst, das ich Anfange zu trödeln.

Irgendwie schweif ich dann gedanklich ab und bin ganz wo anders. Muss mich wohl besser konzentrieren oder schneller laufen, vllt ist es dann nicht mehr.

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links