Benutzerbild von langsamer Lurch

hätte ich nicht unbedingt haben müßen, aber passiert ist passiert.

Dabei fing der Tag echt gut an. Ein Blick aus dem Fenster: blauer Himmel, aufgehende Sonne und ein leichter Wind, also optimale Rahmenbedingungen für einen guten Lauf. Das Frühstück war reichlich und gut, die Klamotten waren am Vorabend gepackt, die Marschzeiten wurden noch auf den Unterarm gemalt, G.Armin nochmal gecheckt, so ging es dann mit der Tram zeitig zu Roland und Stadtmusikanten in Bremen's Gute Stube. Zügig füllte sich der Domshof mit Läufern und auch die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite.
Es war eine ruhige, fast familäre Atmosphäre, gute Stimmung durch die Livebands von Radio Bremen, und die Organisation von Ver- und Entsorgung lief gut.

Um 09.35Uhr wurden die Halben auf den Weg geschickt, danach konnten die Mara's in die Box und pünktlich um 09.45Uhr konnten wir los. Es begann mit einer Runde um die historische Altstadt bevor auf auf die linksseitige Weserseite Richtung "Zum Kuhhirten" und Werdersee ging. Erinnerungen kamen wieder und ich merkte gar nicht wie locker und leicht die Kilometer weggingen. Aus der Ferne konnte man schon die "Schale von FC Broiler Bremen" sehen die schon fast das Ziel darstellte, aber davor lagen noch geschmeidige 30 Laufkilometer.
Nach dem überqueren des Weserwehres führte die Strecke weiter durch die Wohngebiete. In den Strassen standen viele Bremer die uns immer wieder anfeuerten und die "Lütten" die sich gerne abklatschen ließen.
Die 21,o95 ließ ich nach 1:56h liegen und es ging Richtung Rhododendronpark.
Dort habe ich wahrscheinlich meinen Fehltritt erlaubt und das Sprunggelenk deutlich überdehnt. Ab km 22 hat mich dann ein leichtes Ziehen begleitet, das sich auf der Parkallee in Schwachhausen zur Unerträglichkeit steigerte. An der Wasserstelle habe ich noch versucht mit Drehen und Dehnen das Maleur zu mildern, aber beim Wiederanlaufen habe durch einen stechenden Schmerz das Signal bekommen: AUS für die Startnummer 463.

Nach 27,33km in 2,27 Stunden (5:22pace bis hier) war ich raus.

Also rechts raus zum Streckenposten und ein Blaulichttaxi angefordert. Nette Kollegen der JUH aus HH-Bergedorf nahmen mich unter ihre Fittiche, und mußten mich dann an einen RTW der Feuerwehr Bremen übergeben der mich in's KH St.Joseph Stift fuhren und an den Chirurgen übergaben. Trotz Eispack hatte sich inzwischen ein dickes Ei an der Aussenseite des Sprunggelenk gebildet, und jede Bewegung des Fuß war äußerst sschmerzhaft. Ein Röntgenbild schloß eine Fraktur aus, und damit gab es "nur" einen Salbenverband und entzündunghemmende und schmerzstillende Pillen und den Wunsch nach guter Besserung.
So, da saß ich nun in der Notaufnahme, kein Handy, kein Geld, dafür ein dickes OSG mit Schmerzen. Noch schlimmere Schmerzen breitete mir dann doch die DNF Erfahrung und das trieb mir dann doch die Fliegen in die Augen. Schexxgefühl.

Aber A....lochlauf, das sage ich dir: Revanche gibt es im nächsten Jahr, und dann zeige ich es dir, bzw schau mir das Start/Zieltor von der anderen Seite an.

Danke an Zausel für die aufmunternden Worte und die guten Wünsche der anderen Neongelben.
Ich werde jetzt nicht den Sand in den Kopf stecken, nein, nur ein wenig pausieren bis alles wieder ok ist, und dann geht es wieder weiter, Richtung Hamburg würde ich sagen, dort ist es sowieso viel schöner.

Lurchige Grüße vom Rehabilitanden.

Regenfetischisten = die "normalste" Laufgruppe im Universum
wird nur von NEONGELB getoppt!

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

Autsch!

Na dann mal gute Besserung aus dem wilden Süden der Republik!!

Und nächstes Jahr, zeigst du es der Strecke!! Sowas macht man nicht!!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Scheixxe!

Na dann von mir: Gute Besserung!
Dass sowas auch bei so einem Lauf passieren muss. Bei Superstrecke, Superwetter und Superstimmung. Schade!

Gruß
Sirius
...der gut gestimmt, aber mit den besten Wünschen, rennt.

Gute Besserung!

VG LS

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

genau ...

... Sch*** Situation beim Lauf und in der Notaufnahme.

"Aber A....lochlauf, das sage ich dir: Revanche gibt es im nächsten Jahr, und dann zeige ich es dir, bzw schau mir das Start/Zieltor von der anderen Seite an.
...
Ich werde jetzt nicht den Sand in den Kopf stecken, nein, nur ein wenig pausieren bis alles wieder ok ist, und dann geht es wieder weiter, Richtung Hamburg würde ich sagen, dort ist es sowieso viel schöner.

Genau! So will ich das hören von dir. Besser dich und in Hamburg will ich dich schön geschmeidig ins Ziel laufen sehen. Sonst gibt es Mecker. Jawoll.
Mittendrin auszusteigen und sich kutschieren lassen. Gibt es ja wohl nicht.

;-)

Heiner


... gelaufen seit März 2011

Albtraum!:o(

Muss man nicht haben, echt nicht!
Aber kann leider jedem passieren.
Zum Glück nichts gebrochen!!
Pechregel und Geduld sind jetzt Mittel der Wahl.
Ich wünsch Dir gute Besserung!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)
(Es sei denn, er/sie läuft "Schmalspurmarathon", so wie ich! Dann kommt das Glück auch nicht vorbei!)

Lurch, das war nicht der

Lurch, das war nicht der Blog, den ich von Dir lesen wollte. So ein Ei am OSG ist einfach überflüssig. Ein DNF auch. Von Herzen gute Besserung und im nächsten Jahr gibt es keinen Fehltritt.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Schade

Schade schade
wünsche dir gute Besserung mein lurchi.
War jetzt nicht dein Wochenende...

wir sehen und Hören uns.

Mit Genesungswünschen nach Soltau.

Liebe Grüße
Blues Brother

Hey Lurch, das ist wirklich

Hey Lurch, das ist wirklich ganz übel ! Ich drück Dir die Daumen, dass Du schnell wieder auf dem Damm bist. Also gute Besserung !

Ich kann aus eigener Erfahrung schreiben, dass ich ALLES , was Du geschrieben hast, bestätigen kann . Traumhaftes Wetter und eine wunderschöne Landschaft ....wie verwundert war ich, als man in Bremen in Richtung "Strand" lief? Grandios :-)

Also, alles Gute...bis bald !

Liebe Grüße

Björn

Gute Besserung!

Erhol Dich...und dann gehst Du es nächstes Jahr an und zeigst es den Stadtmusikanten!

lg

Soco

Ferne Welt...ich komme!

Tjoa, die einzig richtige

Tjoa, die einzig richtige Entscheidung an der Stelle aufzuhören!!! - Stell dir vor du hättest dich weiter gequält... dann wär das Ei erst zum Apfel geworden und dann zum Fußball :P
(Ich hoffe es ist nicht zu früh für Witze)

Gute Besserung!!!

LG
Jaimy

Ich sehe schon, am 21.4.2013

Ich sehe schon, am 21.4.2013 gibt es einen absoluten Revanchelauf von ganz vielen Neongelben... jetzt sind wir schon 4, die mal wieder einen schönen Lauf haben möchten: der runner, das zausel, der Lurch und ich. Kommen da etwa noch mehr???

Ach man, das tut mir aber leid, Du hattest sooo gut trainiert!

LG und vor allem gute Besserung (denk' an unser Date im Schnee!),

LG Britta

von Hase zu Hase

.... Neeee-Neeeee-neeeee - NEEEE !!! . . . . NIX lurchig - äähhh LUSTIG iss datt !!!
Musst mir doch kein DNF nachmachen, wo das doch genau DEIN Marathon-Lauf-WEDDA war !!!

Ich wünsche dir eine ganz schnelle Heilung und Geneesung !
Lass deine Verletzung, gerade in diesem Bereich, ordendlich ab- und ausheilen und
fang bitte nicht zu früh wieder mit dem Training an. In nächsten Jahr geht's dann wieder richtig los!

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden -

Gute Besserung!

DNFs gehören leider ab und zu dazu. Auch wenn es körperlich der größte Mist ist, für den Kopf ist es besser zu wissen das es "WIRKLICH" nicht mehr weiterging. Ich hoffe Du kannst daraus Kraft und Motivation tanken!

Grüß mir Hamburg und die Alster

von einem ex-Hamburger

sag mal, war die

sag mal, war die wasserstelle von der du sprachst, bei km 25 ? Da saß jemand mit ähnlichen problemen und einer blauen fussbandage. Habe das nur mitbekommen, als ich kurz mit meiner freundin gesprochen habe .
Hier wurden schon anfragen wegen hamburg 2013 laut . So wie es aussieht, werde ich wohl auch dabei sein . Nach meinem debut in bremen habe ich blut geleckt:)

Schön, dann lernt frau...

dich ja spätestens dann mal kennnen!

zausel

>

Richtig so,

nach Vorn schauen, niemals zurück! Hey, das ist wirklich übel, aber Du bist ein Kämpfer und Kämpfer sagen sich, 'es hätte schlimmer kommen können'. Die Notbremse hast Du rechtzeitig gezogen, es geht ab heute vorran, jeden Tag ein bisschen mehr. Jetzt heißt es erstmal RUHE RUHE und nochmals RUHE für den Fuß, aber das weißt Du ja selber.

Gute und schnelle Besserung
wünscht Dir Tame:-)
PS: Fliegen: Na wenn DAS kein Grund zum Heulen ist, dann sind wir nicht mehr Mensch...

Och Mönsch!!!

Das ist nun wirklich das Letzte, was wir Dir gewünscht hätten. Aber sei froh, dass es relativ harmlos ist(ich schreib jetzt hier nicht, was mir beim Lesen der Überschrift so alles durch den Kopf gegeistert ist) und nichts gebrochen ist.
Natürlich tut so ein DNF weh, besonders weil der vordere Teil so wunderbar gelaufen ist.

Ich wünsche Dir schnelle und vollständige Besserung, einen schön verregneten Wiedereinstiegslauf und dann später viel Spaß in Hamburg UND Bremen.

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

autschn...

...was scheix! sowas braucht kein mensch! aber hauptsache kein bruch, oder!?
____________________
laufend gute besserung wünscht: happy™

Ach Mist,

aber wenigstens nur gestaucht oder geprellt und nix gebrochen. Gute Besserung - und nächstes Mal packst Du das.

Aber pass beim Auftreten auf - nicht umknicken!

Gute Besserung

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Sch....

mehr kann man dazu nicht sagen. Hatte ich dieses Jahr in Hamburg, da hilft nichts außer rausgehen. Och Mönsch, muss doch nicht sein :-(( Aber beim nächsten Mal, da klappt es. Bestimmt! Gute Besserung!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

GUTE BESSERUNG

Was machst du denn für Sachen!!!!????!!!!!
Du sollst doch LAUFEN!!!! - und nicht mit nem RTW durch Bremen kutschieren!!!!!
Wir sind gestern Abend erst aus Hamburg zurück gekommen - habe deswegen gerade erst von Deinem Mißgeschick gelesen :-(
Wir wünschen Dir aus Jever natürlich alles Gute und eine schnelle Besserung!!!!!!

Ute, Anne-Marie und Thorsten

Soviel Anteilnahme überwältig mich total

und könnte fast den Zieldurchlaufjubel ersetzen
Nachdem heute morgen sich mein Doc den Flunken nochmal von allen Seiten angeschaut und in alle Richtungen durchbewegt hat, kam die ganz große Entwarnung.
Alle Bänder heil, Gelenkkapsel auch nicht beschädigt und knöchern sowieso heil. Es war/ist eine Distorsion/Überdehnung die ich mir irgendwo beim Lauf zugezogen habe, nix mit falschen Schuhen oder Überbeanspruchung, einfach ein "Fehltritt" mit fatalen Folgen. Als Strafe habe ich erstmal eine Woche "Hausarrest" bekommen und den eindringlichen Rat es komplett auszukurieren bevor ich wieder anlaufe.
Logisch Doc! Is' klar!

Vielen Dank für eure vielen guten Wünsche und Kommentare. Heute kann ich schon wieder drüber lachen. Ein Verdienst von euch allen. Με πολύ κάλτσα

Ihr seid echt Klasse hier!

Entspannte Grüße vom Lurch,
der nicht mal den Ansatz von Muskelkater oder Nachlaufschmerzen hat

Regenfetischisten = die "normalste" Laufgruppe im Universum
wird nur von NEONGELB getoppt!

armer lurch, ich möchte

armer lurch,

ich möchte mich den anderen anschließen und dir gute besserung wünschen.
es ist schön, daß nix schlimmes passiert ist und du so gelassen bist.
reicht ja, wenn der fuß geknickt ist, mußt du ja nicht auch noch sein ... :-)

lieben gruß - christiane

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links