Benutzerbild von stephan1962

Tja, Frau und Kinder zu Besuch bei Bekannten im Münsterland. Da wirds einem zu Hause allein langweilig.

Da ich gestern schon laufen war, dachte ich mir, Abwechslung tut not, bin aufs Fahrrad gestiegen und habe mir 65 km des Radel-Thons rund um Stuttgart von Korntal bis zur Wilhelma angetan. (Danach mit Strassen- und S-Bahn nach Hause gefahren.)
In der Strecke waren auch einige Höhenmeter gut versteckt ;-)

Die gute Nachricht: Das Fahrrad lebt noch.
Die schlechte Nachricht: Ich kann nicht mehr sitzen. Offensichtlich sind meine vier Buchstaben nicht für diesen Sattel gemacht.

AUUA!

3.5
Gesamtwertung: 3.5 (2 Wertungen)

Das ist das Ungewohnte, wenn

Das ist das Ungewohnte, wenn man nicht viel Rad fährt können schon 50 km viel sein. Ich bin jeden Tag auf dem Rad, daher macht mir z.B. da nichts aus. Nehme ich aber meinen 22 jährigen Neffen mit auf eine wirklich kleine Tour von nur 40 KM, dann sagt er am Ende auch immer AUA und er schiebt dann liebend gern das Rad.

Das vergeht wieder. Vielleicht mal öfters auf´s Rad setzen oder einen anderen Sattel, der besser zum Sitzen ist. Ein schmaler Sportsattel ist meistens besser als ein breiter Trekkingsattel. Einfach ausprobieren.

Gute Erholung :-)

Ti eitsch

Oh, das ist ja Ti eitsch!

Sis Radlson kenne ich noch nicht! Guter Tipp, danke!
So wie ich das sehe, gibt's auch viele Schotterpisten, so dass man da nicht mit den Renner durchfahren kann?

Yep, das Sitzfleisch muss man sich jedes Jahr wieder neu erarbeiten. Dieses Popo-Aua kenne ich daher nur zu gut!

;-))

Landschaftlich reizvoll...

... aber Höhenmetermäßig gut ausgestattet. (guckstu hier)

Ich fahr ja jeden Tag mit dem Fahrrad ins Büro, aber heut wars halt ein bissle mehr.

Link funzt leider nicht

Aber das Stichwort "Weinberge" lässt auch so schon böses ahnen!
;-)

Dann nehmen wir eben

diesen Link.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links