Benutzerbild von laufau

Zur Jahreshälfte hatte ich schon deutlich über 500km, dann kam aber das Patella-Spitzensyndrom dazwischen. Meine momentane Einschränkung: Nicht mehr als 2x wöchentlich laufen, auch nicht mehr als 7km pro Lauf. Meine Knieschmerzen haben sich bisher auch noch nicht deutlich gebessert, die Sache wird sich also wohl noch hinziehen.

Nun ja- weniger Zeit unterwegs bedeutet auch mehr Zeit zu Hause und für die Familie. Bin aber noch auf der Suche nach guten Alternativen zum Joggen...

0

Da heist es wohl: Ziel

Da heist es wohl: Ziel anpassen! Ist doch egal wieviel Km am Ende auf der Uhr stehen, viel wichtiger dürfte doch sein, dass du deine Schmerzen in den Griff bekommst!
Viel Erfolg dabei!

Gruß, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

sehe ich auch so!!!

sehe ich auch so!!! unbedingt all' das tun was dem Gemüt gut tut und keine Schmerzen verursacht!
Schwimmen mit Pullboy (zwischen die Beine klemmen und nur die Ärmchen anstrengen) hat mir über diverse Verletzungen hinweg geholen! Elipsentrainer - locker Rad fahren - so viel wie möglich zu Fuß erledigen!!! Nur nicht zu schnell zu viel wollen - sonst haste den Salat!
Ziele können Jahr für Jahr neu gesteckt werden!!!

Gute Besserung!

Was geben dir ...

... die 1000Jahres-km, wenn sie mit Schmerzen erlaufen werden?
Wir laufen doch aus Spaß!
Viel Glück bei der Suche nach der Ursache der Schmerzen und danach (!) viel Spaß beim Laufen.
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links