Benutzerbild von runner_hh

Schon im letzten Jahr war meine Berlin Marathon Vorbereitung ehr Suboptimal !
In diesem Jahr wollte ich mich viel besser vorbereiten, u.a. beim "24-Std.-Lauf in Rüningen"
mit längeren Läufen, doch genau dort machte mir mein linkes Knie das erste Mal grosse Probleme!
mein Rüningen-Bericht
( Wie auch anderen Jogmaper/innen , wie unter anderem yazi. )

Als yazi, eine Woche vor dem Berlin Marathon-WK den Blog schrieb: "Tschüß, Berlin,
hatte ich kleine Zweifel, "Soll ich wirklich in Berlin den Marathon mitlaufen ???"
Einen Tag später stand meine Entscheidung fest: "JA ich laufe in Berlin den Marathon !!! "
Ich bin seit Tagen Schmerzfrei - zu verlieren habe ich auch nichts - NO RISK-NO FUN.
Ich hab dann weiterhin sehr brav das Lauf-Gestell (insg. 4 Wochen) mehr oder minder, tapern lassen.
Mal abgesehen von dem kleinen Hochzeitslauf (5,8Km in 7:45 Pace , am 16.09.2012)
habe ich ganz bewusst mein Laufgestell ruhig gestellt. Wie schon im letzten Jahr vor Berlin

Nunja, letztes Jahr bin ich ja in Berlin (bestehende) PB gelaufen. Warum also dieses Jahr nicht auch ... ???
Nein, mit diesem Ziel war ich nicht nach Berlin gereisst. Ich hatte dieses Jahr nur folgendes Ziel:

Das Knie 32,x Km einlaufen - und dann "Ein 10ner geht immer" - nur noch mal durch das Brandenburger Tor
laufen, einen "Kloss" im Hals bekommen, sowie ein paar Fliegen aus den Augen treiben UND meiner
LIEBSTEN vorher noch einen Kuss zu geben. War Sie es doch, dir mir im letzten Jahr
(zu diesem Zeitpunkt unbewusst) geholfen hat, die letzten Berlin Marathon 2011-KM durchzustehen.
Erst als wir uns nach dem Berlin Marathon 2011 wieder in die Arme nahmen, erzählte ich Ihr,
was und wie Sie mich, in Gedanken, beim letztjährigen Berlin Marathon unterstützt hat!

Ein Auszug aus meinem Berlin Marathon Blog 2011
Bei Km 39,5 sprach ich mit mir selbst, da ich buchstäblich 'auf dem Zahnfleisch ging':
Irgendwie musst du dich jetzt ganz schnell gedanklich ablenken, denk an was richtig schönes ...
Was ich sofort tat: Ich stellte mir vor, wie mich meine NEUE LIEBE im Ziel empfangen wurde ...
Das war zwar vollkommen unrealistisch, da Sie garnicht in Berlin war, sondern südlich von Hamburg
gerade ein eigenes Umzugswochenende hatte, doch allein dieser Gedanke half mir die Schmerzen
zu vergessen und die restlichen KM in einem ~ 5:40 Schnitt zu bewältigen!

Danach musste ich Ihr versprechen in 2012 nehme ich Sie mit um dieses Erlebnis mit Ihr zu teilen.
Meine LIEBSTE wollte 2012 supporten und u.a. auch am Brandenburger Tor stehen!

Das Berlin-Marathon Wochenende näherte sich. Um es vorweg zu nehmen ...
Es war ein sehr schönes und tolles Wochenende und wieder einmal gibt es so viel zu erzählen ...

Sei es ...
- diese Vorfreude , wieder kurz nach dem Start an der Siegessäule vorbei zu laufen
. . und kurz vorn dem Zielbogen durch's Brandenburger Tor laufen zu können ...
- die (Vor-) Freude auf das Samstag Abend Jogmap-PastaParty-Treffen ...
- mit sehr guten Bekannten auf der "schnellsten Marathon-Strecke der Welt" zusammen zu laufen ...
- und auf Berlin an sich, und unsere selbst gewählte Berlin-Unterkunft - das OSTEL ...

... und die Frage aller Fragen: "Würde mein linkes Knie den Berlin Marathon 2012 durchhalten ?" (NICHT "2013")

Am Samstag morgen, mit ne'm schönen SONNENAUFGANG sind wir ganz gemütlich nach Berlin gefahren.
Parken am Ostel - check in - "Zimmer erst ab ca. 15:00 beziehbar, werden noch sauber gemacht".
Kein Problem. Also erstmal ein bischen Sightseeing. Von Ostbahnhof zu Fuss ab zum "ALEX"
um mal die Marathonstrecke von etwas weiter von oben zu betrachten. Dort an angekommen ...
wird schnell entschieden (leider) die Schlange ist zu lang um auf den Fernsehturm zu kommen.
Kurze Lagebesprechung ... OK dann mal zum Brandenburger Tor (Supporter-Zielbereich ansehen)
Diesmal mit der S/U-Bahn ;-) Danach weiter, erstmal die Startnummer abholen.
Am Flughafen Tegel angekommen - ungläubiger Blick - was'n hier los ???
Vor dem Eingang ist jeweils links, bzw. rechts eine ca. 150 Meter lange Schlage!
... und die Eingangstüren sind zu? ( SWaBS kann's bezeugen )

Meine LIEBSTE will dann doch nicht mit auf die Messe, aalt sich lieber in der Sonne, iss OK,
denn nen Shopping-Bummel will ich auch nicht machen, sondern NUR die Startnummer haben.
Nach 15 Minuten öffnen sich die Türen, rechts nen Seiteneingang genutzt und über's
Ex-Flug-Rollfeld in die letzte Halle. ;-P ... ca. 10 Personen vor mir in der Startnummern-Ausgabeschlange,
nach ca. 7-8 Min. habe ich meine Startnummer in Händen und bekomme das erste Mal
vor dem Berlin Marathon eine "Gänsehaut" !
Der Weg zurück, wieder raus, dauert länger als der Weg rein ...
*grins* was wollen die ganzen Leute hier nur ... ???
Ich mach noch ein paar Foto's vom Flughafen / von 2 Flugzeugen, bevor ich zu meiner wartenden Liebsten gehe.

Nutze die Wegstrecke, noch eine "Startblock-Info-SMS" an gpeuser zu senden,
mit dem ich morgen zusammen laufen will.
Auf dem Weg zur S-Bahn treffen wir noch, dank dem NEONGELBEN "S.-H. Shirt", cocobolo nebst GöGa, kurze Begrüssung,
dann steigen wir in die S-Bahn und die Beiden holen die Startnummer von cocobolo ab.

Noch mal kurz zum Ostel unnötigen "Ballast" loswerden und unsere Schlafstätte ansehen ...
[ Hier von diesem "OST-Charakter-Hotel" ein paar Bilderchen ]

Kurze zeit später ist es schon wieder Zeit aufzubrechen ... auf zum "Berlin Marathon Jogmap-PastaParty-Treffen"
im Tomasa. Als wir eintreffen sind schon viele Jogmaper/innen vor Ort. Viele Gesichter sind mir schon bekannt,
aber es gibt, wie immer auch noch unbekannte Jogmaper/innen.
... wie immer war es sehr schön sind auszutauscht, gemeinsam zu lachen, zu fachsimpelt, uvm.
Gegessen und getrunken wurde natürlich auch, sowie Supporter-Grüppchen zu organisieren.
Sehr viele Foto's wurden geschossen ... ;-) ... [ die PastaParty-Foto's ]
Wichtig war auch einem ganz lieben Gruss , der 5 NEONGELBEN an die "Schleswig-Holsteiner" zu senden,

denn es sollte einen "S.-H. LIVE-BLOG" am Sonntag geben ;-)
nochmal vielen Dank an makesIT dafür

Irgendwann war die Zeit gekommen, wie immer viel schnell, sich auf den Weg zu machen, um noch
eine "Mütze Schlaf zu bekommen.

... to be continued ... in Part II

... doch zuvor schon mal als "Appetiethäppchen" mein BERLIN MARATHON START-VIDEO
( ganz am Ende ist das "Schalk - ete69 - Supporter-Team" zu sehen ... (Video-Dauer ca. 15 Minuten !)

Gruss Markus

0

zurück in die Zukunft?

das will ich stark für dich hoffen:
"Würde mein linkes Knie den Berlin Marathon 2013 durchhalten ?"
Und denk dir nicht noch ne neue Krankheit für 2013 aus!

Schicke Bildchen,

vom Zausel sieht man natürlich, wie der Name schon sagt, mal wieder nur Gezausel.... Nu mach ma hinne mit Part II, ich will schlafen!

Boah watt n geilet Video, "Gänsehautfeeling Pur", würde Steffi sagen, vor allem, wenn mans schon hiner sich hat und gemütlich im Bett liegt, sozusagen Genuss ohne Reue...

zausel

>

Wird er, verlass dich drauf!!

Mal sehen, Ehekrise? hatten wir 2011 im Mai, HH Mara....Oberschenkel? Juli 2011,HH HM... Bandscheibe? September 2011, Berlin Mara... Kreislauf? April 2012, HH Mara... Knie? September 2012, Berlin Mara... Hab ich was vergessen, wer kann helfen? Rica, Schoggi?

Was könnt noch kommen? Ermüdungsbruch? nett! Hüfte? Schleimbeutel is was schickes! Schienbeinkante? auch nicht schlecht! oder, die Krönung, hatten wir noch nicht: der Herr Achilles... Und der Meniskus ist ja auch noch heile...

Nix für ungut, Hase, aber wie meine Mama schon immer gesagt hat: Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung...
Du hältst uns jedenfalls immer ganz schön in Atem, schafft er's, schafft er's nicht...
Aber wenn, ja wenn er's schafft, dann ist das ganz großes Kino!!!!!!

zausel

>

Sehr schön geschriebener

Sehr schön geschriebener Bericht.. bin in Berlin auch schon 3 mal gelaufen...immer wieder gerne. Gänsehaut jedesmal dabei:-))

Ja ich bezeuge es

und ich finder runner_hh hat noch untertrieben.

Als ich die Warteschlange sah, zweifelte ich arg daran am Samstag noch vor 18 Uhr meine Startnummer zu bekommen -

Nicht nur Fotos, sondern auch ein Video . Endlich kann ich GöGa mal zu Hause zeigen, wie es ausschaut zwischen den vielen Köpfen zu stehen, wie es sich anfühlt, die Musik zu hören..... ach, ich bin schon wieder in Berlin

Danke runner_hh

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Toll das mit dem Video

weniger schön dein DNF...
Hoffe du gönnst dem Knie viel Ruhe und dann wird das bald wieder.

Na Du, mein DNF-Buddy, wann gibt's

denn den Rest, oder habe ich was verpaßt? Aber ich weiß es ja schon. Blöd gelaufen, aber schön, daß Du auch positive Dinge erwähnst :)

Nun sieh mal zu, daß das mit dem Knie und seinen Sehnen wieder gut wird, daß alles andere gut bleibt, und daß wir uns am 21.4.2013 gesund und munter zur Revanche an den 42KM wieder treffen!

Gute Besserung und viele Grüße an Deine Supporterin,
LG Britta

Klasse, ein Blog mit Video!

Klasse, ein Blog mit Video! Vielen Dank.
Ob es in Berlin immer so voll ist? Dann wäre es für mich statt eines sightseeing-Laufes nur ein Rücken-seh-Lauf :-(


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links