Benutzerbild von DonCarracho

Aloa mitteinand,

ich hätte da gerne mal ein Problem:

Gestern habe ich wohl (anscheinend) eine merkwürdige Bewegung beim Aufstehen vom Boden (mit kleinem Mann mit Autos gespielt) gemacht, nicht dass es initial irgendwie weh getan hätte, bin nicht umgeknickt. Aber seit dem kann ich nicht mehr schmerzfei gehen, stehen - laufen habe ich bisher gar nicht erst probiert. Mit Abdruck wäre eh nix, denn das tut z.B. schon beim Versuch mich auf die Zehenspitzen zu stellen tierisch weh. Und Treppen runter gehen ist so richtig prima … also eben nicht.

Schmerz-Art und Stelle ist als wäre ich umgeknickt (bin ich aber wie gesagt nicht) also an der rechten Knöchelaußenseite und da wo, so denke ich das ganze Außen-Bänderwerk unten am Fuß ansetzt. Ich spüre selbst im Sitzen dort ein leichtes Ziehen und sogar Autofahren ist nicht so richtig toll.
Irgendwie fühlt es sich fast so an, als wären Bänder/Sehne leicht "verrutscht" und hätten nun einen leicht anderen "Verlauf" über den Knöchel - gibt es sowas?

Ich hatte das vor etwa einer Woche schonmal kurz - aber da war ist so nach 2 Stunden einfach wieder weg - so wie es gekommen war - aus dem Nichts.
War zwischenzeitlich auch mit dem Lauftreff laufen - 15km, keine Probleme, sogar im Gegenteil

Unterhalb des Knöchels (Außenseite) ist eine ganz leichte Schwellung, hätte ich nicht den Vergleich zum linken Fuß, würde sie mir wahrscheinlich nichtmals aufgefallen sein. Draufdrücken tut aber nicht weh.
Ich hatte an dem Fuß mal 'nen Bänderriss - aber das ist 17 Jahre her - und seit dem hatte ich nie Probleme dieser Art.
Allerdings war der Rechte der Fuß, der mich die letzten Monate mit Achillessehnenbeschwerden nervte - aber die sind seit einem guten Monat auch weg, die Schmerzen und die A-Sehne tut auch jetzt nicht weh.
Was kann das sein? Wie werde ich das wieder los?
Wenn das noch ein paar Tage andauert muss ich wohl zum Arzt aber vielleicht hat ja auch jemand hier schon eine gute Idee.

Dank vorab für Anregungen und Ratschläge

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

System Administrator Appreciation Day

Sehne

eine Sehne kann zwar "verrutschen", aber dies macht sie seltens freiwillig! Schwellung ist nie gut!

Aber was es nun wirklich ist, lässt sich per Ferndiagnose nicht sagen.

Ich hatte zwar mal was ähnliches, das war dann eine leichte Bänderüberdehnung!!
Zum Glück nicht mehr. War nur ne winzige Schwellung, aber es hat weh getan.

GT

Spendenaktion

Ohoh...

wenn es so plötzlich ist und vorher gar nichts war, ist das schon sehr seltsam.
Hoffentlich ist das nicht dieser fiese Schleimbeutel da außen an der Ferse.
Sowas taucht auch recht plötzlich auf aber eigentlich nicht so.

Wenn eine Schwellung da ist, ist auf jeden Fall was gereizt oder entzündet.
Ich würds auf jeden Fall kühlen und bandagieren, damit die Schwellung nicht größer wird. Vielleicht hast Du Dir den Bandansatz gezerrt oder sogar angerissen.
PECH-Regel einhalten.
Ich würd mal warten, was so nach 2-3 Tagen Ruhe ist und dann entscheiden, ob zum Doc oder alles wieder gut.
Zinkleimverband kannste auch selber in der APO kaufen, wäre bestimmt nicht schlecht.
Gute Besserung mit der Hoffnung, dass es nichts langwieriges ist!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Physio

Was schnell kommt, geht auch schnell wieder, so sagten doch schon unsere Ommis;-) Ich tät aber einfach mal den Physio aufsuchen, der oftmals mit ein paar Handgriffen weiterhelfen kann. Ich tippe mal darauf, dass Du beim Aufstehen auf irgendeinen inneren Nerv geraten bist, der nun aufmuckt und glaube nicht, dass es etwas Gravierendes ist. Aber wie gesagt, Ferndiagnose...

Gute Besserung wünscht
Tame:-)

Da frag ich mich, wie du auf

Da frag ich mich, wie du auf dem Boden gesessen hast...im Schneidersitz vielleicht? Hattest du Druck auf dem Knöchel? Denke da an Knochenhaut (seeeehr schmerzempfindlich und ebenso nachtragend) oder Nerven, die einem ja schon mal eine Druckbelastung übel nehmen können.

Den Physio oder Osteopathen

würde ich empfehlen. Meistens können die Dir auch ziemlich genau sagen was Sache ist (oder nicht), ohne das Du sofort die Chemiekeule in Form von Spritzen bekommst.

Hoffentlich nichts schlimmes! Gute Besserung.

Schönen Gruß

Danke ...

... für die Genesungswünsche und Ratschläge.

Kühlen hat nun schon etwas geholfen und schlurfe nicht mehr wie Bein-Godik (vielleicht erinnert sich noch wer) durch die Gegend ;-)
Es zieht zwar noch etwas aber bei weitem nicht mehr so schlimm wie gestern.

Wird schon wieder …

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

bein-godik

Zitat:"Schmerz-Art und

Zitat:"Schmerz-Art und Stelle ist als wäre ich umgeknickt (bin ich aber wie gesagt nicht) also an der rechten Knöchelaußenseite und da wo, so denke ich das ganze Außen-Bänderwerk unten am Fuß ansetzt. Ich spüre selbst im Sitzen dort ein leichtes Ziehen und sogar Autofahren ist nicht so richtig toll."
Im Dezember erging es mir genauso- plötzlich und ohne Grund ein Zucken im Fuß, ohne Schwellung.
Das plötzliche Ereignis brachten mir nun 10 Wochen Laufpause ein- Schmerz lässt nur langsam nach. Nach 4 Wo war ich beim Doc- kein Bruch- Ursache unbekannt. Nun nach 12 Wo beginne ich wieder- Schmerz nur noch leicht- aber noch vorhanden.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links