Benutzerbild von yazi

Nein, ich ziehe nicht um, aber: Der Urmensch gibt auf. Nicht ganz, aber für dieses Jahr. Es ist Quatsch, mir von Tag zu Tag Hoffnung zu machen, dass es morgen bestimmt überhaupt gar nicht mehr weh tun wird. Fakt ist: Die Fibula zickt, es tut weh, zwar nicht sehr, aber sehr präsent.

Ich bin jetzt mal vernünftig. Bin noch ziemlich geknickt, aber nächsten Sonntag wird vom Straßenrand gejubelt, was die Stimme hergibt. So, jetzt habe ich es öffentlich verkündet, jetzt bleibt's auch dabei.

P.S.: *HEUL!!!*

0

ooh !

das ist bitter - aber die richtige entscheidung
ich hab auch mal meinen heimat-hm absagen müssen und nur an der strecke angefeuert - die tränchen erinner ich heut noch , aber die verletzung ist überwunden und seitdem sind viele wunderbare km auf meinem konto .
also, alles geht weiter , und vieles kommt wieder
kopf hoch
:)
lg,c

Das tut mir echt leid für

Das tut mir echt leid für Dich, aber dafür läufst Du im nächsten Jahr um so besser und das ohne Schmerzen. Mein Trainer sagte mir erst kürzlich: es bringt nichts mit einer Verletzung zu laufen, dadurch wird es nur schlimmer. Besser ist die Verletzung auszukurieren und dafür intensiv Muskel- und Kraftaufbau zu machen. In diesem Sinne hat er Recht, nur wir wollen meistens nichts davon hören - erst wenn es schlimmer wurde. Wünsche Dir gute Besserung und es ist auch mal was wert den anderen zuzusehen und sie anzufeuern. Das habe ich zum ersten Mal am letzten Sonntag gemacht, weil ich auch nicht mit Schmerzen laufen wollte. Meine Leiste ist nun wieder ok und ich denke es war nur vernünftig mal einen Lauf auszusetzen.

Ach Menno!

Liebe Buddyline, das ist echt soooo schade! Als ich Deinen Laufeintrag sah, habe ich mir schon sowas gedacht. Es ist richtig, dass Du Dich jetzt dazu durchgerungen hast, nicht zu laufen. Dieses Hin und Her macht Dich ja ganz kirre. Letztes Jahr hast Du in Deiner Heimatstadt Deinen ersten Mara gefinisht und dieses Jahr hast Du Dich halt für Rüningen entschieden. Wahrscheinlich kann man beides nicht vereinen oder muss entweder Glück haben, sich nicht zu verletzen oder eben wenig laufen. Du hast Dich richtig entschieden. So nimmst Du nach und nach alle schönen Events mit. Und ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass sie nächstes Jahr in Berlin wieder einen Mara organisieren;-) Also Kopft hoch! Alles wird gut! Schön ist auch das Dabeisein und genau das wirst Du. Grüße mir alle im Tomasa, ich werde Euch vermissen. Jetzt ist es ja doppelt schade, dass ich nicht zum Supporten kommen kann. Wir zwei hätten unseren Spaß am Streckenrand gehabt.

Tame:-)

Eine vernünftige Entscheidung

Auch wenn es wehtut (also im Herzen, meine ich). Liebe yazi, es werden wieder schöne Läufe folgen. Jetzt kurier dich erstmal richtig aus. Und nächstes Jahr laufen wir dann zusammen durch Berlin, o.k.?
Ich drück ganz fest!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Das tut mir leid.

Und zwar ehrlich, für Dich.
Aber - gut für Dich, für mich nicht so... - Berlin wird es noch länger geben.
Deine Gesundheit geht vor, Du hast es erkannt, also kannst Du das Ding lässig
im Fernsehen gucken.

Gute Besserung aus Aachen,

Oliver


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

richtige Entscheidung

Auch wenn es wahnsinnig schwer fällt, Du hast nur eine Gesundheit, der Berlin-Marathon kommt wieder.
Ärger Dich noch ein bißchen und freu Dich dann am Wochenende mit allen, die sich auf den Weg machen.

Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

och schaaade,

das tut mir sooo leid für Dich. So kurz vor dem Ziel. Aber wie de Vorchreiber schon meinten: die Gesundheit geht vor, und den Berlin Marathon wird es sicher nochmal geben.

Wir sehen und im Tomasa.

Viele Grüße, KOPF HOCH
Nadine

PS:

"Nichts im Leben ist so schlecht, dass es nicht noch für irgendwas gut sein könnte."
- rheinländische Weisheit -


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Sch......

ich habs schon befürchtet deshalb habe ich auch nicht gefragt ob wir zusammen langsam laufen wollen. Es ist aber die richtige Entscheidung, den Mut dazu hast du aufgebracht. Und es war sicher richtig schwer für dich.
Ich freu mich auf dich an der Strecke, und hoffentlich sehe ich dich auch.Lass dich erstmal drücken, richtig dann nächstes Woche!

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Schwere Entscheidung

die viel Mut und Vernunft abverlangt.

Das es besser so ist, weißt du und wissen wir alle. Nur macht es das nicht gerade einfach.

Alle, die wir hier oft an den Start gehen, mit hier einem Wehwehchen und dort einer Verletzung, sollten uns mal eine Scheibe von dir abschneiden.

Also Hut ab und ich hoffe, dass du trotz des DNS ganz viel Spaß am nächsten Wochenende haben wirst. Wir sehen uns im Tomasa

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

So ein Sch...

ich kann Dir nachfühlen . Aber es kommen wieder bessere Zeiten mit vielen KM . Ich wünsch Dir jedenfalls gute Besserung . Das Du als Motivatorin agieren willst , find ich großartig .

VG Heiko

Das klingt ...

... sehr vernünftig liebe Yazi! Schade ist es trotzdem! Du wirst für diese Entscheidung belohnt werden mit einer raschen unkomplizierten Heilung!Da bin ich mir ganz sicher.Ich wünsch dir gute Besserung und viel Spaß an der Strecke!

LG Amelle

Hut ab

vor deiner Vernunft....
Die Gesundheit geht immer vor und es gibt für dich noch viele Marathons.
Wir sehen uns im Tomasa

Hier kommt eine große Tüte

Hier kommt eine große Tüte Trost.

Auch wenn sich Dein Entschluss jetzt nicht gut anfühlt, so wirst Du sicher mit etwas Abstand feststellen, dass es die einzig richtige Entscheidung war. Kuriere Dich aus und laufe dann einen Lauf, der Dir Spaß macht und keine Schmerzen bereitet. Gute Besserung wünsche ich Dir.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Von mir kriegste auch ne Tüte Trost!

Weise Entscheidung!!!
Umso mehr freust Du Dich auf den Nächsten!
Der kommt bestimmt und der wird klasse und schmerzfrei!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

*töst*

...eine vernünftige entscheidung! und nächstes jahr klappt´s dann!
____________________
laufend wünscht yazi beim jubeln viel spaß: happy™

Liebe yazi

das tut mir wirklich leid für Dich, zumal ich das sehr gut nachvollziehen kann - auch ich werde am nächsten Sonntag am Rand eines Laufes stehen, meine Familie und eine Freundin anfeuern und wahrscheinlich mit tiefer Traurigkeit zu kämpfen haben.
Aber, wie schon alle Vorredner schrieben: Die Gesundheit geht vor und wir können wahrscheinlich stolz darauf sein, dass wir so vernünftig sind :-(

Der nächse Lauf kommt auch für uns ganz bestimmt.
Hoffentlich schnelle Genesung wünsch Dir
Pat

PS: Ich habe mir heute ein Paar Laufschuhe gekauft - ein bisschen hilft's.

Das ist so schade!

ich freu mich trotzdem drauf, dich im Tomasa zu sehen...

zausel

>

Glaub mir...

glaub mir, ich weiss genau wie Du Dich fuehlst

Mein Lauf waere an diesem Wochenende gewesen. Ich denke die ganze Zeit an nichts andres

:-((

cour-i-euse

ich weiß

wie es Dir geht!! Hilft Dir jetzt leider nicht wirklich weiter.
Wünsche Dir gute Besserung bzw. vor allem Geduld. Viiiiiel Geduld.
LG, KS

Gute Besserung

ich wünsche Dir gute Besserung und auf ein Neues 2013

LG Rennobst

Wie schade....

...gute Besserung!

;-(

... Aber besser so, als wie vergangenes Jahr ewig an den "Kolateralschäden" rumdoktern. Ich lauf auch nicht mit. Laufen wir eben zusammen nicht mit.
Supporten macht auch Spaß! Und wo kämen wir denn da hin, wenn alle Laufen würden. Dann stünde keiner mehr am Rand und jubelt. Das wäre erst doof.
;-)

Ach Leute

... Ihr seid schon sehr klasse, vielen Dank für so viel Zuspruch. Irgendwer (offline) meinte diese Woche, dass ich mich sicher furchtbar ärgern würde, jetzt "umsonst" trainiert zu haben, aber so ist es überhaupt nicht. Ich laufe ja nicht nur für den Marathon, sondern, weil es richtig viel Freude macht.

@Christine: genau, es ist wegen der Kilometer, die ich demnächst laufen möchte...
@Tigerkätzle: Dein Trainer hat ja sowas von recht - und ich muss ja nicht jedes Jahr denselben Blödsinn machen.
@Tame, liebe Buddyline: wenn Du sicher bist, dass die nächstes Jahr wieder sowas organisieren, kann ich es verschmerzen - dass Du mir nicht beim Supporten zur Seite stehen kannst, ist allerdings echt schade.
@Sonnenblume2: echt? Nächstes Jahr? Super, das machen wir, da kann ich ja schon mal mit dem Drauf-freuen anfangen.
@Eifelsteiger: und das von Dir - danke, das weiß ich echt zu schätzen (und dass es noch für was gut sein kann, ist auch ein guter Hinweis).
@xylophon: Genau so soll es sein, ich ärgere mich schon gar nicht mehr so sehr, und freu mich drauf zu jubeln.
@Laufnad: ja, stimmt, wir sehen uns im Tomasa, das ist toll.
@kniescheibe: Och Menno - ich wünsche Dir auch Geduld, und ich bin sicher, dass gegenseitiges Geduldwünschen besser klappt als ganz alleine geduldig zu sein.
@runandbike1 und @SWaBS: Mut? Nö, nur ein halbwegs funktionierendes Gedächtnis. Letztes Jahr war es ok, das Ding mit Knie zu Ende zu laufen, es war der erste, es war ein absolut großartiges Erlebnis, der Preis war es zwar wert, aber mit drei Monaten Laufpause auch ganz schön hoch. Auch wir sehen uns im Tomasa - darauf freu ich mich auch schon sehr.
@Mostrich: ganz kurz habe ich überlegt, ob ich Zugucken zu traurig finde, aber nö: das wird toll.
@Amelle: auch Dir danke schön für die guten Wünsche.
@stachel: das sieht der Orthopäde zwar anders ("Sie müssen ja keine Marathons laufen"), aber noch bin ich störrisch, uneinsichtig und hoffe auf den nächsten Anlauf.
@Schokorose und @Carla-Santana: super, danke für tütenweise Trost, hat echt schon toll geholfen. Und schmerzfrei laufen macht definitiv mehr Spaß.
@proteco: der Gedanke ist sehr reizvoll - aber wenn die Schnellen ins Ziel kommen, bin ich bestimmt noch an der Strecke Euch zujubeln (werde aber früh genug dastehen, um sie zumindest vorbeifliegen zu sehen).
@happy: hach, ich bin so gerührt über so viel Trost, echt mal. Und Spaß werde ich haben.
@laufmama: danke - und lass Dir gleich mal was von meinen Trosttüten abgeben: Du musst schon zum dritten Mal zugucken, das ist viel schlimmer. Also: auch Dir ganz schnelle gute Besserung, Du sollst auch endlich mal wieder mitlaufen dürfen!
@Zausel: genau, bis Samstag, das wird schön!
@cour-i-euse: stimmt, es ist schon die ganze Zeit präsent, aber ich glaube, Dich hat es schlimmer erwischt - Dein Lauf ist womöglich einer, wo laufen viel, viel toller ist als gucken (guckst Du überhaupt, wenn Du nicht läufst?), hier hat eigentlich die ganze Stadt Feierverpflichtung.
@Rennobst und @Kaiserswerther: auch Euch vielen lieben Dank.
@Schalk: völlig richtig, irgendwer muss ja auch am Rand stehen, und zusammen nicht laufen ist eine sehr schöne Perspektive.

Danke, Ihr habt alle sehr geholfen, die Sache gelassen zu sehen, und ich bin wild entschlossen, einen schönen Marathon zu haben, auch vom Streckenrand.

yazi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links