Benutzerbild von zausel1993

heute waren sie dran, die letzen Intervalle vor Berlin, letzte "harte Einheit" und gleich Steffnys richtig harte: 3x 4000m mit 10min Trabpause in je 24:40, sprich pace 6:10. Hab also ein Training mit 5:45-6:10 als pace programmiert (dass da MT für Marathontempo davor stand, hatte ich so gar nicht gelesen). War kühl, etwas windig, aber blauer Himmel, ideales Laufwetter, sollte an der Promande lang gehen. kurz oder dreiviertel? Ich entschied für oben und unten kurz und zum ausprobieren noch die neuen neongelben Uschis (meine ersten!)sowie die Flügelschuhchen. Und dann los, einlaufen und ab die Lucie. Dembo kommt von Dembo, also Gas geben. Nach dem "Blauen km" vom Hochzeitslauf kann frau sich ja mal n bissken anstrengen. Also unter 6 bleiben. Das erste Intervall ging in pace 5:44 weg, in der Trabpause sehr gute Erholung. Das zweite war langsamer, ist immer mein schlechtestes, 5:49, wieder gute Regeneration und beim letzten wollte ichs nochmal wissen. Blieb unter 5:45 und wurde immer schneller, auf effizientes Laufen geachtet. Viele kleine Schritt und an die Worte meiner Tangolehrerin in Edinburgh gedacht: "Always remember: Push into the floor!" Kräftig mit dem Mittelfuss abgedrückt, es wurde immer schneller und ich habs bis zum Schluss halten können, Ende vom Lied: der letzte ist immer der schnellste 5:38. Selbst beim auslaufen war ich noch gut dabei, mit Freude und dembo, konnte gar nicht wirklich abbremsen...
Und nein, das wird NICHT mein Marathontempo, nicht mal die 6:10.
Ich war einfach so im Fluss, hat richtig gut getan, Intervalle muss ich einfach "rennen", einfach nur weils so nen Spaß macht.
So Sonntag noch mal gepflegt 20 km, einige kleinere 40 min Runden diese und die kommende Woche zum Tapern, wie geil is das denn? Berln kann kommen

zausel

0

Das ist auch eine...

... kleine Ode ans Laufen, die passt sehr gut direkt neben die von Rü. Wunderbar, so soll es sein, Berlin kann kommen.

Rennen...

kann sie! Schreiben....kann sie! Siegen....wird sie, in Berlin!
Hey liebes Zausel, das hat ja super geklappt, bravo!!! Und nun darfst Du Dich endlich bissl ausruhen. Ist doch immer dasselbe. Am Anfang der Maravorbereitung kann man die langen Einheiten und Schindereien kaum erwarten und später sehnt man sich nichts weiter als ein paar lauffreie Tage herbei;-) Du wirst Berlin rocken, da bin ich sicher!

Tame:-)

Ich sag´s doch: Du bist ein

Ich sag´s doch: Du bist ein Rennzausel.
Dickes, fettes Daumendrück und maximalen Erfolg für Berlin!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Allerdings...

...ist der Marathon fällig, wenn Herberts 10-Tage-Vorher-Intervalle so extrem gut flutschen. Sicher, dass der Plan Dich entsprechend gefordert hat oder ist da schon Luft fürs nächste Mal eingebaut?

Egal - Berlin ist dran. Und wenn ich mich so umschaue, bin ich hier nicht der Einzige, der sich darauf freut, das Ergebnis zu lesen.

---


Es empfiehlt sich, immer einen Pinguin im Haus zu haben, dem man die Schuld geben kann.

Der Plan ..

hat mich genau richtig gefordert, und ich werde vermutlich (noch)nicht das laufen können, worauf ich trainiert habe, sagt mir meine Erfahrung, aber wenn nix schief geht, werde ich wohl sehr zufrieden sein mit dem Ergebnis. Mal sehen, ob ich wieder eine Zeit träume, wie vorm ersten in Hamburg. Eines muss ich aber wohl korrigieren: Am Sonntag habe ich zu einem unserer schnellen neongelben Jungs gesagt "Ich werde wohl niemals nen Marathon unter 4 Std laufen." Heute bin ich da nicht mehr ganz so sicher, auch wenn bis dahin vielleicht noch das eine oder andere Jährchen ins Land geht (da werden sich allerdings möglicherweise Formzuwachs und Alterszuwachs noch ein Rennen liefern, obwohl, wenn ich mir Barto so anschaue...wer weiß)

Und für den Notfall nehm ich halt den Pinguin mit...

Keep on running (and writing, pleaaaase!)

zausel

>

Hihi...das wird!:o)

Es empfiehlt sich immer, einen Pinguin mit im Laufschuh zu haben, dem man die Schuld geben kann....gerade beim flotten Marathon!
Bringt hervorragende Dämpfungseigenschaften in jederlei Hinsicht!;o)

Ich muß auch "Tango-Lessons" nehmen!

Wenn das so ist, daß man davon schneller wird!!? Und jetzt weiß ich auch endlich, warum Edinburgh Dich so lockt ... :)
Viel Erfolg in Berlin, das wird sicher ein ganz, ganz toller Lauf für Dich! Du rockst Berlin nicht nur, Du nimmst es im Tangoschritt! (Appell - Attack - Seitschluß, Seitschluß ..)

Geschwindigkeit liegt am

Geschwindigkeit liegt am Pinguin im Schuh? Ich werde sofort nachsehen, ob sich in meinen Rennschlappen einer versteckt hat. Falls nicht, werde ich mir einen zum Nikolaus wünschen. Ist gar nicht mehr so lang hin.

Sollte es ein Pingiun mit oder besser ohne Pulli sein?


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Nix mit Appell und Attack...

und so! Tango Argentino, fließend und sinnlich, mit viel Körperspannung und -kontakt, na wie wäre das? Und dabei geht es eher um die Langsamkeit. Vielleicht macht es ja die Kombination????

zausel

>

Hach ja!

Schön ist sie, Eure Promenade! Ich war am Dienstag nachmittag von Neustadt bis Pelzerhaken unterwegs. Habt Ihr's schön da oben!!!
Alles Gute für Berlin!
Grüße in den fernen Norden, WWConny (jetzt wieder zuhause)

Ja, da hast du recht!

und dort, an der Promenade, wo du gelaufen bist, tanzen wir im Sommer beim Strandbad immer Tango im Sonnenuntergang, gnadenlos idyllisch! Der schönste Teil zum Laufen fängt allerdings erst nach Pelzerhaken an.
Beim mir in Scharbeutz/Timmendorf ist das Ganze (leider) etwas gezähmter und touristischer, zum Laufen aber ok. Schade, dass es mit einem gemeinsamen Läufchen diesmal nicht geklappt hat... Du musst eben wiederkommen!

zausel

>

wiederkommen...

...werde ich auf jeden Fall ins Auge fassen, die Gegend ist definitiv urlaubsgeeignet :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links