Benutzerbild von Jeanburrasca81

Wohlwissend, dass mich ab heute Abend und übers Wochenende nervenaufreibender Besuch nicht ausschließlich liebsamer Verwandtschaft erwartet, hab ich heute vormittag meine Laufschuhe geschnürt, um mich schon mal vorsorglich zu entspannen, wovon ich zumindest bis Sonntag zehren muss, ehe ich mich wohl mal wegschleichen kann, um ein paar Schritte zu machen. Und siehe da, die beiden 15er in den letzten Tagen, davon einer für mich auf diese Distanz eher schnell, haben gefruchtet. So kam ich heute auf bereinigte 54:10 auf 10km, was meine bisherige Bestzeit aus dem Herbst um 50 Sekunden unterbot und damit den schrecklichen Winter mit der fast 2 Monate andauernden immer wieder fiebrigen Infektion endgültig vergessen machte.
Im Gegensatz zu letztem Herbst hatte ich heute aber noch Energie für eine Endbeschleunigung und fühle mich auch jetzt, nach dem Lauf nicht erschöpft.
Das Gefühl ist einfach wunderschön, die Verwandtschaft wird mir zumindest heute sicher nichts mehr anhaben können ;)
Klar, ich habe noch einen langen Laufweg vor mir, um mit den tollen Zeiten mitzukommen, die ich hier immer wieder begeistert (wenngleich schweigsam) in euren Blogs lese, aber die Liebe zum Laufen als Basis hab ich immerhin schon mal :)

Im Winter einen HM zu laufen erscheint mir wöchentlich verlockender *träum*

0

Google Links