Benutzerbild von DonCarracho

… Oder: Rücksichtnahme ist eine Zumutung

Mal wieder auf der Strecke (oder vielmehr einer Variante davon), auf der ich zuletzt so abgestunken war. Diesmal ging es besser.

Inhaltsverzeichnis
TL;DR (fast lane für die ganz Eiligen ;-)
Vorgeschichte
Der Lauf
+ Die Rücksicht
+—Positiv
+—Negativ
Fazit

Vorgeschichte
Ragnarök hatte vor kurzem auf einer recht ähnlichen Strecke auch Probleme und hatte sich direkt am nächsten Tag die Revanche geholt. Ich hab nun damit 5½ Monate gewartet.

Der Lauf
Diesmal nicht grausig
So bin ich also gestern losgezogen - die Strecke hatte ich mir nicht noch mal angeschaut, ich nahm doch an, die auch aus dem Gedächtnis zumindest annähernd identisch wieder hin zu bekommen - weit gefehlt ;-) Na, immerhin ziemlich ähnlich.
Diesmal bin ich sogar von Vornherein etwas flotter los gelaufen (bevor wir noch aus Fehlern lernen ;-) und es hat mich dennoch bei Weitem nicht so erwischt, wie beim letzten Mal, wo ich den Schlussanstieg nur (mit Mühe!) hochgehen konnte. Wurde zwar zum Ende auch was zäher aber in beherrschbarem Rahmen.
Endeffekt:
22,8km mit ±199hm, erst in Wellen runter, dann lange eben und am Ende ein steiler Anstieg.
Das Ganze in 2:02:00,04 ;-) Macht: 5:20min/km laut Jogmap.

Die Rücksicht
Zunächst hatte ich ja ein sehr positives Erlebnis. Muss man ja auch mal berichten.
Zwischen KM1,5 und KM2 durchlief ich einen teilweise sehr schmalen Waldpfad und um eine Ecke kommend fand ich 3 Leute (Scooby, warst Du dabei?) mit Hund vor. Die hatten mich offenbar schon bemerkt, bevor ich sie überhaupt sah, den Hund schon am Halsband fix und schön auf der Seite stehend, so dass ich problemlos passieren konnte. Ein sehr freudiges und herzliches Danke meinerseits war ihr Lohn.
Dass man so freudig überrascht ist, wenn einem so etwas widerfährt, spricht ja allerdings auch Bände …
Und mein Glück war auch damit aufgebraucht.

Zunächst mal auf dem ehemaligen LaGa-Gelände:
Der Fußgängerweg darüber ist jetzt nicht der breiteste und stellenweise durch halbhohe Mäuerchen mit Metall-Kante begrenzt. Wofür wohl Metallkante? Na, für die Herren Skater - gut und meinetwegen auch schön. Ich kam da also angetrabt, mit orangenem T-Shirt und lichter Höhe von 1,90m schwer zu übersehen. Und ich wurde auch von einem des 3er-Trupps an Skatern gesehen - Reaktion: natürlich keine.
Also sein Kollege rauf aufs Mäuerchen, na warum nicht. Dass dann allerdings das Board direkt vor meinen Füßen dahinrollend und polternd landen muss, das muss dann schon weniger sein. Also mal wieder Hürdentechnik auspacken. Meine daraufhin mir entfleuchenden "freundlichen" Worte wurden durch ebenso "freundliche" beantwortet - Kommunikation gelungen ;-) oder eher :-(
Und nachdem wir nun schon das Positiv-Beispiel in puncto Hundehalter so eingehend gewürdigt haben, dürfte es kaum überraschen (mich jedenfalls nicht), das dann auch noch ein negatives (und in meinen Augen viel typischeres, aber ich hab ja keine Ahnung) kommt:
Gegen Ende (KM19) entschloss ich mich noch zu einer absichtlichen Streckenänderung über einen Feldweg, bin da glaub ich noch nie lang gelaufen, ob das auch in Zukunft so bleibt, weiß ich noch nicht.
Jedenfalls kam ich dann auf eine ganze Gruppe von Menschen (etwa 10) mit geschätzt etwa 15-20 Hunden zu. Links eine große Wiese zur Wupper hin - rechts ein ganzes Feld. Wo müssen alle Hundebesitzer stehen? Auf dem Weg. Wo sind die Hunde? Quer über den Weg marodierend, was sonst? Wurde mein und das Nahen anderer Leute komplett ignoriert? Selbstverständlich.
Ich hab dann mal (durchaus freundlich) gefragt, ob es nicht möglich wäre ein bisschen Platz zu machen, ob denn wirklich alle auf dem Weg rumstehen müssten? Antwort:
Warum laufen Sie auch da her, wo die Hunde sind?
Ich konnte, in Erinnerung an die letzthin hier lebhaft brandende Diskussion, nur laut lachen! Was soll man dazu noch sagen? Ist anscheinend der hochoffizielle Hundespielplatz und alle andern sind da nur geduldet … Tja, das erklärt's dann wohl.

Fazit
So wird also Rücksichtnahme von vielen offenbar als - zu große - Zumutung empfunden. Aber wen überrascht das noch? Schön ist auch, dass einem die Leute ihre eigene Faulheit immer als völlig alternativlos und ihr gutes Recht verkaufen wollen. Ähnlich steht's ja auch mit Eltern, die ihre Kinder selbstverständlich nicht derart gängeln können/dürfen, dass sie sie mal bäten zur Seite zu gehen/fahren, wenn ein Läufer entgegen kommt. Ich hab selbst einen fünfjährigen Sohn - ich weiß, dass das sehr wohl geht, wenn man denn will. Und wenn es doch mal schief läuft, dann entschuldige ich mich bei dem Betroffenen.
Aber das ist halt alles eine Zumutung und mithin viel zu viel verlangt …
Oder anders: Freiheit ist immer auch die Freiheit des anderen … *prust*
Vom kategorischen Imperativ à la Kant wollen wir gar nicht erst reden.
Denn wovon man nicht sprechen kann, soll man schweigen.

TL;DR
Ganz gut gelaufen, auf Strecke, die einmal Zeuge meines Abstinkens war.
Rücksicht ist immer nur für die anderen.

beam me up!

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

System Administrator Appreciation Day

3.5
Gesamtwertung: 3.5 (4 Wertungen)

immer

diese Hundebesitzer!! Aber ich gebe zu, ich hab zu 90% positive Erfahrungen gemacht!! Die meisten sind recht vernünftig und die anderen 10%, naja da fehlt halt was in der Erziehung des Halters! Aber leider erinnert man sich am häufigsten genau an diese!
Ist wie bei den nordisch Talkern mit ihren Schlagstöcken, teilweise ein fürchterliches Volk!!!

GT

Spendenaktion

@ricola72

"Ist wie bei den nordisch Talkern mit ihren Schlagstöcken, teilweise ein fürchterliches Volk!!!"
Vorsicht, mach an so was bloß mindestens 3 Smilies!
Sonst glaubt wieder jemand, er müsse seine Sportart verteidigen und allen mitteilen, dass er sich dafür gar nicht schäme.

Da Du ja nun nicht mehr kannst, mach ich's:
;-);-);-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Ups

uuups voll vergessen!! Nächstes mal denk ich vllt dran!

GT

Spendenaktion

Oh je, du hast aber echt

Oh je,
du hast aber echt Pech in letzter Zeit bei deinen Läufen...
Was ist denn los? Revier gewechselt? Schneller geworden?
Na ja, so die ein oder andere Story könnte ich hier auch dazu beitragen, aber im großen u ganzen kann ich das so nicht bestätigen. Überwiegend friedliche Koexistenz mit Hundebesitzern, Nordic Walkern, Bikern...
Oder bist du so imposant, das die anderen Angst vor dir haben ;))
Take it easy, so ein wenig buddhistische Gelassenheit lässt vieles besser ertragen.
Und beim Rest denkt man sich besser seinen Teil...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

@brihoha: Nanu?

Hi,

"Oh je, du hast aber echt Pech in letzter Zeit bei deinen Läufen..."
Nanu? Entsteht dieser Eindruck? Ich hab mal sicherheitshalber in meine eigene Blogliste geschaut - wundert mich doch etwas. Verwechselst Du mich?
Das Blog davor war ja z.B. über mein (durchaus gelungenes) Intervall-Training trotz vieler Leute auf dem Sportplatz eben wegen funktionierender Rücksichtnahme.

Wie dem auch sei: Nee, alles gut, das ist in den letzten 30 Jahren, die ich schon durch die Gegend vagabundiere ziemlich unverändert. Meistens alles prima aber manchmal auch gehäuft Mist - Leben halt.
Und schneller geworden - oh je - eher nicht. Vor 13 Jahren hab ich einen Trainingslauf dieser Länge mal im fast glatten 4er-Schnitt hinbekommen - sogar auf teils identischem Geläuf. Was auch die Frage mit "Revier gewechselt" beantworten dürfte. Wir sind zwar innerhalb Leverkusens umgezogen aber ausgerechnet dieser vorliegende Lauf hatte doch einiges mit den "alten" Strecken gemein.

Das sollte jetzt auch gar nicht das große "Buhuhu, die Welt ist schlecht!" werden.
Die verlinkte Diskussion von letztens hat mich da nur mal wieder etwas sensibilisiert.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Wenigstens nicht verlaufen

jr Das ist doch insgesamt gesehen ein possitives Laufergebnis.
Im Greiftrainingsurlaub in Wolfshagen im Harz vom 19.8-1.9.2012,wo jewals samstags ein 35er(ca 35.5km)stattfand,hat sich meine Gruppe auf der 35er-Runde(1.Woche) im Wald derart verlaufen,dass die Strecke auf fast 42km gewachsen war(ich war glücklicherweise wegen Fußumknicken schon vor 20km ausgeschieden),das war schon eher ein Horrorlauf.

Missverständnis

Ich hab jetzt mal eine Überschrift über das Kapitel "Der Lauf" gemacht.

Dieser Lauf war nicht grausig, der verlinkte Lauf vor 5 Monaten auf fast der gleichen Stecke war es.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Ok, dann ist ja alles wieder

Ok, dann ist ja alles wieder gut, oder? Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich dich verwechsle, aber ich hatte den Eindruck, du bist insgesamt wg deiner letzten Läufe gefrustet. Umso besser, wenn ich mich irre :)

ok, ich glaube wirklich ich habe dich verwechselt. Uups, keine böse Absicht!! Ich bin mir aber nicht sicher mit wem???
Da hattest du wohl einen "Vorschreiber" der ähnlich gebloggt hat. Sorry!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Ich hab grad geguckt, wo du

Ich hab grad geguckt, wo du herkommst, ich glaub, da zieh ich nicht hin. Bei uns ist es andersrum und ich bin froh drum :-)

Sonnige Grüße, vielleicht ziehst du um?


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

Au ja ...

... auf nach Viernheim ;-)
Ganz in der Nähe (Bürstadt) wohnen auch sehr gute Freunde von uns - so würde sich alles fügen ...

Umgekehrt: Wer will schon nach LEV? - völlig unabhängig von Hundebesitzern, etc.
Aber wir wohnen schon ganz schön, ich will nicht klagen :-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Schön dass man sich an

Schön dass man sich an seinen Laufstrecken so gut revanchieren kann. Der Verkehr unterwegs ist manchmal schon nervig. Ich muss an einer Stelle immer durch eine Absperrung unter einer Bahnlinie durch, wenn sich da schwatzende Grüppchen welcher Art auch immer gebildet haben, wird es schwierig. Wobei ich meist angemault werde, weil ich an der Dhünn nicht auf dem wahlweise staubigen oder matschigen Fußweg sondern auf dem asphaltierten Radwg laufe.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links