Benutzerbild von albtalracer

Hallo liebes Forum

Bin stolzer Besitzer einer Garmin Forunner 305 Laufuhr. Um die Ungenauigkeit in Tunnels oder bei dichtem Wald zu verbessern, habe ich mir zusätzlich den SDM4 Laufsensor zugelegt.

1 Versuch beim Training Strecke eben.
Linker Arm ein Forunner mit Fusssensor und rechter Arm ein Forunner nur mit GPS. Distanz 8km - Pace 5min/km. Ergebnis kaum ein Unterschied.

Heute Wettkampf hügelig 7,5km Pace 4min/km.
Forunner mit Fusssensor hat 600m mehr auf dem Tacho.

Wer hat schon Erfahrung damit?
Kalibrieren oder nur ergänzend benutzen, was ist möglich?

Grüsse Albtalracer

Laufsensor

Hi,
ich hatte das Problem mit meinem neuen XT910. Im Wald waren die aktuellen Pacewerte eine Katastrophe.Musste nach LAP-Durchschnittspace trainieren. Habe jetzt den Sensor am Schuh seit einer guten Woche. Zuerst auch nicht so genau (zeigte zu viel an Strecke an), habe ihn aber auf einer vermessenen 400m Bahn kalibriert (siehe Garminanleitung). Nach einigen Hin und Her den Faktor auf 999 eingestellt, womit er sehr genau geht. Nun geht es auch im Wald super. Also probier das mal auf einem Sportplatz aus. Wirst sehen, es lohnt und das Ergebnis lässt sich sehen. Viel Erfolg.

Schnelles Laufen alleine ist keine Gewähr, dass man auch sein Ziel erreicht. (Kenia)

Laufsensor

Hallo,
erst mal Danke für deinen Beitrag.
Habe das Problem gelöst. Der Sensor hat sich bei jedem Schritt (weil ich sehr dünne Schnürsenkel habe) nach hinten und vorne Bewegt. Wie schneller ich gelaufen bin, umso grösser war deshalb die Abweichung.
Man lernt eben nie aus.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links