Benutzerbild von Unit-MK1

Nachdem Speedygonzales und ich, in der letzten Woche schon den Wolfsburg-Marathon zusammen gelaufen sind, und in einer Zeit von 3:23 die Plätze 16 und 17 belegten, hat es uns an diesem Wochenende nach Stüde verschlagen.

Den meisten Marathonläufern, wird Stüde sicherlich ein Begriff sein, schließlich gibt es dort einen sehr aktiven Marathonverein, dieser veranstaltet seit 1991 den Heidemarathon. Für alle die Stüde nicht kennen, dies ist ein kleiner Ort im Landkreis Gifhorn.

In diesem Jahr organisierte der Verein erstmals einen Marathonlauf auf einer Kartbahn. Wegen der begrenzten Anzahl an Transpondern, es wurde das Zeitnahmesystem der Kartbahn verwendet, gab es insgesamt nur 30 Startplätze.


Zwei dieser Startplätze gingen an Jogmaper.

Die Rundenlänge betrug 221 m, somit mussten von den Teilnehmern 191 Runden absolviert werden. Damit das ganz nicht zu leicht wird, wurden auf den 221 m acht Kurven eingebaut, davon gleich drei 180 Grad Kurven.

Neben netter Musik, gab es immer wieder mal eine Vorstellung von verschiedenen Teilnehmern und die aktuellen Zwischenstände über das Beschallungssystem.
Neben den Durchsagen, konnte man am ende einer Runde, immer die Zeit der letzten Runde sehen und im Zuschauerbereich standen auch Monitore mit den aktuellen Zwischenstand.

Nach 191 Runden standen die beiden teilnehmenden Jopmaper dann auf den Plätzen 1 und 2.
Bei der Siegerehrung gab es dann neben einer Medaille für jeden Teilnehmer eine individuell gestaltete Urkunde (mit Lauffoto).


Mit Pokal wurden dann aber nur die erste Frau und der erste Mann ausgezeichnet. Speedygonzales ist trotzdem nicht leer ausgegangen. Beim letzten Heidemarathon erlief er einen Altersklassensieg und wurde dafür heute nachträglich mit einer Trophäe in Form eines Laufschuhes ausgezeichnet.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Verrückte Bande

Herzlichen Glückwunsch zum sehr guten Laufergebnis.
Freut mich das ihr so viel Spaß hattet.

Gruß Matthias

Coole Aktion! :o)

Fetten Glückwunsch!
Du machst ja immer wieder so verrückte Sachen, von denen ich nur zu gerne lese!
Mit diesen Kurven stell ich mir das recht belastend vor.
Bei dem, was Du schon gemeistert hast, sollte das aber wohl kein großes Problem sein, oder?!
Du bist eine echte Laufmaschine!!;o)
Coole Sache! :o)

Lieben Gruß Carla

Herzlichen Glückwunsch,

zu dem verrückten Sieg.
Mir würde ja im Leben nicht einfallen da mitzulaufen, 191 Runden. Irre !

Bis bald,
Nadine

1528 Kurven...

...für einen Marathon, davon 543 Kehren. Den habt Ihr Euch hart erarbeitet. Wieviel Paar Schuhe habt Ihr dabei verschlissen?

---


Es empfiehlt sich, immer einen Pinguin im Haus zu haben, dem man die Schuld geben kann.

wahnsinniges Kreiseln

war das gestern auf der Kartbahn in Stüde und es hat so riesig viel Spaß gemacht!Es waren wirklich nur tolle Menschen dort anzutreffen.Vorallem was für eine Lauferfahrung die meisten Teilnehmer auf dem Buckel hatten,einfach unglaublich.Es war ein wirklich familiäres Läufchen mit super Verpflegung,top Organisation und der allerschönsten Urkunde ,die ich jemals erhalten habe.Ach ja und endlich habe ich die Trophäe in form eines kleinen , silbernen Laufschuhes erhalten.Danke für ein so irres Kreiseln...

Andre

Biste`e verrückt!

Was machst Du nur alles für geile Läufe. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!!! Vorne weg wie immer, wahnsinn!

Von Stüde und seinem Marathon-Verein habe ich noch nichts gehört, obwohl unser Ort an den Landkreis Gifhorn grenzt, *Asche über mein Haupt*. Und nach dem Heidemarathon habe ich eben gleich gegoogelt. Passt ja hervorragend in meine Vorbereitung für den Ottonenlauf...

Tame:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links