Benutzerbild von merlin1198

Hallo,
Nach einer super Woche muß ich wohl erstmal einen Dämmpfer hinnehmen.
Letzte Woche hab ich die 100 km Marke geknackt, 106km um genau zu sein,
das ich diese Woche etwas rühiger Treten wollte war beabsichtigt.
Das es aber nach einen schönen für mich schnelleren 21km Trainingslauf heute auf knapp der Hälfte der beabsichtlichen Strecke schluß sein mußte ärgert mich.
Die Waden schmertzten aber so sehr das ich lieber den Rest gegangen bin.
Ich werd erstmal zwei Tage gar nichts machen und dann hoffendlich meinen 30+Lauf gut überstehn, wär Sch.. wenns wieder die Knochenhaut wär die da streikt.

Gruß Jürgen

wie blöd

Erhol Dich gut! Hoffentlich gibt sich das wieder.
Gehe den 30er-Lauf sehr sehr defensiv an. Alles komplett in der Wohlfühlzone laufen.

alles gute

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 29. Sommerabendlauf am 07. August

defensiver Laufstil

Normalerweise hör ich besser auf meinen Körper, nach dieser Quantitativen Woche wollt ich wieder auf mein altes Trainingskonzept zurück, zwei kurzere Läufe im Wettkämpftempo ( sup 5:30) und den langen Lauf in knapp 6:00. Ich werd am Samstag die Strecke wohl in 3 Etappen aufteilen, so das ich notfalls auch abbrechen kann, wenn nötig. Die ersten 12 km aber unter einer Pace von 6:00 den Rest mal sehn. Mitte Oktober ist in Essen mein nächster Marathon und da will ich unter 4:15 Std. Wenn meine Gesundheit mitspielt kein Problem, heute zumindest sieht es wieder gut aus. Ich muß wohl ergänzend zu gestern dabei sagen, das die ersten 8km hauptsächlich mit leichten Steigungen zu laufen waren und die lauf ich gern im vollen Galopp. Das war wohl einfach zu viel....

Gruß Jürgen

Kopf runter und durch

2 Sachen

Auch wenn Du mir gleich böse bist:

Ich finde 6er-Pace auf dem langen Lauf für den Marathon in 4h15 deutlich zu schnell. Aber das musst Du letztendlich alleine entscheiden.

Warum teilst Du Dir die Strecke so ein, dass Du abbrechen kannst? Willst Du abbrechen? Lege Dir die Strecke so, dass Du ankommst und durchlaufen kannst.

meine 2 Cents.

Viel Erfolg bei Deinen Vorhaben.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 29. Sommerabendlauf am 07. August)

Warum Böse?

ich will doch nur spielen....

zu 1.) ich Starte mit einer 6 er Pace da ich noch einen Leistungsabfall ab km 30 hab, das auch wen ich langsamer Starte. Also geh ich mal davon das es reine Kopfsache ist und das will ich mir austreiben.

zu 2.) ich trau jetzt erstmal meine Waden nicht. Schmerzen in der Art wie ich sie am Mittwoch gespürt hatte, kenne ich nur nach dem Training. Wenn ich zu lang oder zu schnell unterwegs war, dann werd ich entweder lagsamer oder die beine lassen mich für einige Zeit ganz stehen. Ist erst einmal passiert, als ich meine Grenzen austesten wollte, also mit vorsatz.

Gruß Jürgen

Kopf runter und durch

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links