Benutzerbild von fatburner64

Da wird man alt wie 'ne Kuh und lernt stets noch dazu. Bin vor Kurzem erstmals selbst mit dem Thema "Nordic Walking" in Kontakt gekommen und stelle fest: für mich genau das Richtige!

Heute kam das hier:

Meine_neuen_Leki_response

Da bin ich doch gleich mal knapp 9 km los gestiefelt. Schön war's!

Mehr Infos findet Ihr hier: http://www.nordic-walking-trend.de/

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (3 Wertungen)

mach das Bild weg!!

Das wollen wir hier nicht sehen!!
;-)
VG, KS

Skistoecke - so ganz ohne Schnee?

neh, mal ganz im Ernst: Mach doch was Du willst
;-))

ich renne ja selber auch eher seltener. Aber bei mir heisst das dann "Gehen"

Viel Spass bei was auch immer#

wuenscht die cour-i-euse

Stöcke....

...kommen bei mir nur im Mickergebirge zum Einsatz. So wegen Abwechslung/Einbinden des Oberkörpers/Knieschonung....

....gut, eigentlich sind das auch nur der Ausreden. Der wahre Grund ist die HUNDEABWEHR, harhar! Die Nordic-Dinger scheinen mir allerdings nur bedingt dazu geeignet (nicht spitz genug).

+ + +
Vergesst nicht den Hund!

Mao Tse Tung

Stockente!

Sehr gut ;-)

Pssst: ich habe auch welche. Wenn es beim Laufen ganz trailig wird *abernichtweitersagen*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

hier nordicwalken...

...ein paar Leute durch die Gegend - das ist für mich kein GA1 mehr!
Wenns Dir gefällt - viel Spaß!
Hauptsache raus vor die Tür!

Gleichgewicht

halten geht auch ohne Stöcke........
viel spaß

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Viel Spaß

Für Dich genau das Richtige?
Dann tu's und hab' Spaß dabei!

Und Leki Stöcke sind natürlich was feines...

Du bist nicht allein.

Bin vor 7 Jahren auch mit Nordic Walking gestartet. Beim Joggen schmerzte bei jedem Schritt wegen einem alten Knochenbruch mein Rücken. Nach einem bis dahin sportfreiem Leben als Raucher kein Wunder. NW wurde mein Sport und ich hab 2009 und 2010 sogar 2 Marathons genordicwalked. Vor 18 Monaten habe ich es dann mal wieder mit Joggen versucht und z.Z. bereite ich mich schmerzfrei auf meinen ersten Laufmarathon (Frankfurt) vor. Die regenerative Einheit nach dem langen, langsamen Lauf ist für mich immer noch Nordic Walking!

Für mich gibt es da keinen Widerspruch. Beides ergänzt sich.

Hauptsache man hat Spaß dabei und ist an der frischen Luft.



manchen bei youtube

Nordic Walking …

… rockt also?

Ja dann:


Von: Wizard of Id

Und noch ein Hinweis:


Von: Tom@Taz

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Richtig gemacht

ist Nordic Walking ein effizientes Ganzkörpertraining. Und richtig fix - gegen langsame Jogger hast Du jede Chance!

Viel Spaß bei der Bewegung an der "frischen" Luft!

Ein wenig gegenseitiger Respekt - und den Joggern oder Läufern nicht vor der Nase rumfuchteln mit den Stöcken (was aber bei korrekt gelernter Technik nicht passieren sollte). Läufer sollten vorsichtshalber einen etwas größeren Bogen machen. Und schon passt es.

Man kann auch Hunde-Gassi-Geher grüßen - das ist doch nicht vom Bewegungsstil abhängig, oder?

Das Ziel heißt "friedliche Koexistenz"

Uups, ja also eigentlich wollte ich hier keinen Glaubenskrieg auslösen zwischen Läufern, Joggern und Walkern, sondern eigentlich nur berichten, dass mir das mit den Stöckern sehr gut gefällt. Vielleicht gefällt es dann ja auch anderen, so dachte ich.

Ich komme eigentlich vom Ausdauerlaufen, bin dafür zurzeit aber zu schwer.

Nachdem ich 2005 beim Hamburg-Marathon erstmals super-toughe Walker erlebt habe, habe ich auch aufgehört, dieser Sportart gegenüber intolerant zu sein.

Für mich ist es einfach ein Weg, mich wieder mehr zu bewegen und dabei variieren zu können.

Für viele Interessierte mag es der richtige ein (Wieder-) Einstieg sein.

Ich schäme mich nicht ...

... mit Hilfe von Stöcken zu walken!

Aufgrund fehlender hinterer Kreuzbänder im linken Knie ist mir leider nicht möglich, zum elitären Kreis der Jogger zu gehören.
Nordic walken kann ich, im Gegensatz zum Joggen, schmerzfrei.
Seit einem knappen Jahr bin ich nun schon dabei (auch bei Jogmap), und wisst Ihr was: Das Eis in unserer Kleinstadt zwischen den Joggern und "denen mit Stöcken" ist mittlerweile gebrochen: Die Jogger grüßen mich zurück!
Und noch `was: Bei (bisher) all meinen Lauf-Events überhole ich ab Kilometer 15 die langsamen Jogger. Und das, obwohl diese vor mir starten.
Zum Schluss an ALLE, die bereits am Stock gehen: Steht zu Eurem Sport und lasst Euch nicht vorschreiben, was Ihr in welcher Form veröffentlicht - und was nicht!

lg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links