Benutzerbild von candysmama

Hi Ihr - hauptsächlich an ältere Damen!

Bevor ich mich beim Doc blamiere: sind das die Wechseljahre???

Seit ein paar Monaten wechselt bei mir - ohne äußerlich erkennbare Anlässe - die Laufqualität sehr deutlich.

Mal quäl ich mich im Schneckentempo durch ein paar Kilometerchen, ein ander Mal staune ich bei einem langen Lauf beim Blick auf mein Garminchen. Mal sportel ich 5 Mal pro Woche und möcht noch mehr, mal quäl ich mich durch 3 Einheiten in einer Woche.

Manch einem/r geht's vielleicht immer so - aber ich kannte das bis Anfang des Jahres von mir nicht. Aber da war ich ja auch noch nicht 47.

Vielleicht hat ja die eine oder andere von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht - das würde mich erstmal beruhigen und etwas mit mir selbst versöhnen. Ich mag mich nämlich so gar nicht, wenn ich so unberechenbar bin....

Von mir selbst genervte Grüsse
Helga

Ältere Damen?

Da fühlt sich bestimmt Henry angesprochen ;-)

Welchseljahre

Hi Helga, also ich kann Dich beruhigen, ich habe das auch öfters und kannte das bis 40 nicht. Der Körper stellt sich auf "Betriebstemperatur" oder "Sparflamme" um, da man äh frau ja keinen Nachwuchs mehr gebären soll.

Ich laufe 2-4 mal die Woche und einmal läuft es super(im wahresten Sinne des Wortes) und dann schleif ich mich durch die Wege.

Nehms gelassen und jogge immer so wie Du kannst.

Einen guten Lauf
wünscht Frau O

Mich würde das schon interessieren...

Tut mir leid,

fühle mich nicht als ältere Dame, kann deshalb auch nix dazu sagen.... Und was Wechseljahre angeht: War nie in meinem Leben so fit!

zausel

>

Hm, Wechseljahre...

ich glaube die überspringt man als Läuferin oder kommt erst gar nicht rein. Aber dieses Auf und Ab von guten und schlechten Lauftagen kennt bestimmt ein jeder. Vielleicht hast Du auch durch den Sport einen Eisenmangel? Dann fühlt man sich schlapp und ausgepowert. Ich hatte schon immer einen niedrigen hb Wert und seit dem ich laufe, schicken sie mich beim Blutspenden immer mit den Worten nach Hause, ich bräuchte mein eigenses dringender als andere. Sicherheitshalber mache ich seit dem alle paar Monate eine Eisenkur. Schlägt bei mir an wie Doping, kann ich nur empfehlen;-)

Tame:-)

wenn das die Wechseljahre sind

habe ich die seit 8 Jahren - seit ich mit Sport überhaupt begonnen habe...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

nun,

meine fraau ist 45 und ist in den VORWECHSELJAHREN, also noch nicht ganz drin, es ist also warscheinlich das du da reinkommst. sympthome sind stimmungsschwankungen-hitze, ich weiß wovon ich rede , ich komme alle 2 wochen in die wechseljahre, wenn mein depot zuende geht, wenn ich nachspritze gehts wieder. ich weiß genau wie es sich anfühlt. aber vermutlich bist du grad nicht ganz so in form, ist bei mir fast immer so, bis auf ausnahmen :-))))))))))))))

locker bleiben

Hi,
manche Kommentare sind ja interessant. ich habe nach drei Jahren mein Lauf-Comeback gestartet und stelle fest, dass ich einfach nicht besser werde bzw. meine alten Leistungen nicht erreiche. Und, es ist genau so wie bei dir: mal quäle ich mich durch die Landschaft, ein anderes Mal fällt es mir total leicht und ich fliege förmlich über den Asphalt. Das schlimme ist, ich kann es nicht voraussagen, wie der Lauf wird. Das ist schon frustrierend. An Wechseljahre und so habe ich noch nicht gedacht, bin jetzt 48 - aber eigentlich noch sehr gut drauf.
Stichwort Eisenmangel war besonders interessant, den habe ich seit meinen damaligen Schwangerschaften permanent. Die Präparate schlagen mir allerdings immer auf den Magen, also versuche ich es einfach ohne. Vielleicht liegt das Auf und Ab daran, vielleicht auch an anderen Faktoren. Ich denke nicht so viel darüber nach und nehme es einfach so an, wie es ist. Damit komme ich ganz gut klar. Ich setze mich auch nicht mehr mit irgendwelchen Zeiten unter Druck. Ich laufe, wie es meine momentane Verfassung zulässt - mal besser, mal schlechter.

LG Cocoschnecke

wieso solltest Du Dich blamieren?

Frag´ Deine Gynäkologin bei der nächsten Kontrolle.
Oder eben doch Henry. War auch mein erster Gedanke ;-). Aber der ziert sich ja noch.
VG, KS

Blamieren: hatte schon zwei

Blamieren: hatte schon zwei mal die WJ im Verdacht bei anderen Beschwerden (Schlafstörungen bzw. Stimmungsschwankungen); beide Male vorher 6 bzw. 7 Monate ohne Periode - kurz nach dem Gyn-Besuch war sie beide Male wieder da....

Eisenmangel: hab ich, bin Gummibärchen-Vegetarierin, da kommt das mal vor. Nehm aber - niedrig dosiert - Eisen, Werte sind seit ca. 2 Jahren konstant "akzeptabel".

Nicht so fit: manchmal halt schon - da läuft's wie geschmiert. Und das das wechseln kann, kenn ich durchaus auch - aber bis vor ein paar Monaten kannte ich diese kurzfristigen Wechsel nicht, und die Unterschiede zwischen gut und schlecht waren auch nicht soooo ausgeprägt. Eher so mehrwöchige Phasen mit fließenden Übergängen, wobei sich die Tiefs meist durch Situationen im Arbeits- oder Privatleben erklären ließen.

Die mit dem Hund läuft

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links