Benutzerbild von Schalk

Kratzt noch mal die letzten Reserven im letzten Intervalltraining zusammen. Danach ist Schluß damit.
Und das eine Mal geht noch!
Noch einmal ordentlich motivieren für den letzten 30er am Wochenende. Dann habt ihrs geschafft. Dann kommt das Tapern.
Aber dieses eine Mal geht jetzt nun auch noch!
Am nächsten Dienstag oder Mittwoch der letzte mittellange Tempodauerlauf mit Endbeschleunigung auf MRT oder komplett im MRT gelaufen - je nach Ambition. Das wird hart, aber dann ist es vorbei!
Nur noch dieses eine Mal! Wozu die ganze Schinderei vorher, wenn man kurz vorm Schluß schlapp macht? Bange machen gilt nicht! Durch!
Und dann wirds ruhiger. Dann kommen nur noch wenige km. Aber der Körper ist doddal erschöpft. Wieso das denn? Der hat doch Ruhe. Und dann kommen sie die Zweifel. Kann ich das schaffen? Ich fühle mich wie keinen 10km am Stück laufen.
Und dann gehts ans Klamottenpacken. Wo ist mein Chip? Welche Schuhe? Sind die Klamotten alle gewaschen? Badelatschen und Handtuch nicht vergessen!
Und plötzlich ist man in Berlin, auf dem Flugfeld in Tempelhof und da sind noch ganz viele so Bekloppte. Und langsam kommt das Kribbeln. Aber man fühlt sich irgendwie wie ich weiß es nicht. Aber eher nicht wie Marathon rennen.
Aber es wird laufen! am nächsten Tag wird es laufen! Ganz sicher. Dafür waren ja schließlich die ganzen Trainings-km.
Jetzt heißt es noch einmal die Reserven zusammenzukratzen. Der Lohn dafür wird in 17 Tagen eingefahren.
;-)
PS: Bloß von allen Viren und Hsuten und Schnupfen und sonstigem Ähnlichen fern halten! Und schön verletzungsfrei bleiben! Bloß nix mehr anbrennen lassen!

So schaut´s aus

mit einer kleinen Änderung .
Das Kribbeln beginnt nicht erst auf dem Flugfeld Tempelhof , sondern das hat schon längst angefangen . :-)
Ansonsten uneingeschränkte Zustimmung für den Beitrag .
Bleibt alle schön gesund .

VG Heiko

Ausnahmen bestätigen die Regel ...

... nur einmal wünschte ich mir, ich könne mich auf einen Marathon,
bei dem ich mir eine PB vorgenommen hatte, auch eine richtige Vorbereitung zu haben !!!

Doch erstens kommt es anders ... und zweitens als man(n) denkt ...

Wir gerne würde ich den "geschriebenen Worten" von Schalk folgen und mich in der nächsten Woche
noch einmal "aufraffen" und "quälen" müssen, doch statt dessen werde ich, so hoffe ich zumindest,
den Berlin Marathon von NULL auf 42195 Meter laufen!

Wie schon im letzten Jahr, hat mir mein Körper, mit jeweils einem "Wehwehchen",
ein Strich, für eine vernüftige Berlin - Marathon - Vorbereitung gemacht.
- Im letzten Jahr war es ein Bandscheibenvorfall ( Mein BERLIN MARATHON 2011 WK-Bericht )
- in diesem Jahr ist es ein ITB Syndrom , das ich mir in Rüningen "eingefangen" habe. ( seitdem NULL Lauf-Km )

Nun seit 2-3 Tagen ist das linke Knie schmerzfrei und ich werde am Sonntag mit einigen NEONGELBEN und
anderen JMer/innen, an einem sehr schönen "EREIGNIS-LAUF" teilhaben ( ca. 14Km in ~6:30 ) *freu*,
doch vor dem Berlin Marathon gibt es keine grosse(n) Belastung(en) mehr. Das Risiko ist mir zu groß !!!

Ergo stellen sich meine persönlichen "Berlin Marathon Ziele" wie folgt da:
- von NULL auf 42195 Meter
- in mindestens SUB 4 (!) ... also gemütliches MRT-Schlappschritt-Tempo
- sehr viel Spass haben
- mit dem NEONGELBEN gpeuser zusammenlaufen (und ggf. ziehen lassen)
- auf der Strecke plötzlich nen SCHLAK im Nacken haben, der mir in dem ALLERWERTESTEN tritt ;-))

In diesem Sinne ... CU in Berlin

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Das Kribbeln ist jetzt auch auf mich übergesprungen...-

..- wenn ich das hier lese.
Ich bin heute das letzte Mal 35 km gelaufen. Habe mir extra einen Tag frei genommen und bin schon früh um 7:45 Uhr los. Die halbe Nacht habe ich wach gelegen und hatte Angst, die Strecke nicht zu schaffen. Zu viele harte Km in den letzten 7 Tagen. Intervalle, einen HM am Sonntag, Tempodauerlauf über 14 km am Dienstag und gestern Abend noch 10 km in 52 min.
Doch heute Morgen lief es besser als alle anderen Tage bei den langen Läufen. Schon nach 1000 m war ich 15 sec. schneller! Die Beine waren ungewohnt leicht und locker... mmh locker geht doch eigentlich nicht bei z.Zt. 100 km Umfang in der Woche??
Nun es ging doch. Nach 2 Std. hatte ich moralische Unterstützung von meinen Eltern mit dem Rad. so konnte ich das Tempo fast mühelos beibehalten und hatte Getränkeservice inclusive - geil!!Zum Schluß standen 3:14:14 auf der Uhr und damit bin ich heute genau 5 min unter der Zeit vom letzten Dienstag geblieben!!
Ich freu mich und plane nun noch 2 - 3 mal Intervalle ein und am nächsten Freitag noch einmal 30 km ( das ist dann ja nach 35 km schon fast kurz, oder!!)

Immer häufiger sehe ich mich in Gedanken schon im Startblock warten und bekomme dabei fast Pipi in die Augen!

Berlin wir kommen!!

lebenslang F338

Das mit dm Schalk im Nacken...

... müssen wir eh noch üben. Letztes Jahr hattest du mich gesehen und nicht andersrum, oder hab ich da was falsch om Kopf?
Berlin und ITB paßt ja zusammen, aber doch nicht so! D.h. Inzernationale Tourismus Börse. ;-( Na dann halt mal die Füße still und ich hoffe die "Nullauf42195" passen dann doch.
;-)

@ Schalk

... das stimmt schon irgendwie ... bei dir , denn BWL hatte Uhrli und mich schon lange im Visier ... ;-)

und dein Kommentar war dazu: kannst du hier nachlesen ... ;-D

Wo wird man(n oder Frau) den SCHALK wohl in diesem Jahr an der Strecke treffen ???
LG Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

noch keine Panik

im Augenblick bin ich noch recht entspannt. Die Strecke werde ich schaffen, zu Tempoläufen kann ich mich zur Zeit nicht aufraffen, macht nichts. Wenn ich ne 3:45 schaffe, freue ich mich. Am Wochenende gibts noch 3 Läufe, davon einen Langen.
Auf Berlin freue ich mich auf jeden Fall und auf die Pasta Party mit euch!
17 Tag esind ja noch fast 3 Wochen!

Bis demnächst

Gerald

Unglaublich!

... Aber ich hatte es doch noch richtig im Kopf. *stolz* Die Szene am Potsdamer Platz hab ich noch vor Augen. Ich war mir nur nicht sicher welches Jahr das war. ;-( Aber klar, das war mit BWL. Hab nun wohl schon zu oft am Rand gestanden, dass man da ins Grübeln kommt.
Logistisch wird das dieses Jahr schwierig. Ete und ich müssen schoppen gehen. Wir haben gar keine Zeit zum an der Strecke stehen.
;-)

Mensch Gerald, ...

... 3:45er Schnitt. Ist das auf Marathon nicht doch ein bissl schnell? Und dann bist du trotzdem die Ruhe selbst? Reschbeggt!
Aber sind ja noch 17Tage...
;-))

Wie schaut's aus?

Leider ganz anders, als Schalk es bescheibt und ganz anders als der Plan es vorsieht - seit Rüningen: 0 km. Bei mir ist es die Fibula (was für ein schöner Name für das Wadenbein). Ein genau lokalisierbarer Punkt, sehr druckempfindlich, und laufen tut weh (oder tat es jedenfalls am Sonntag noch, da waren es aber nur wenige Schritte). Sehr. Der Orthopäde meinte, vielleicht eine Stressfraktur, sieht man aber nur im MRT (ist auf die Schnelle nicht zu haben). Er meinte außerdem, ich solle vielleicht einfach lieber keinen Marathon laufen, also generell. Der Osteopath meinte, das gehört geröntgt, nach länger als 10 Tagen müsste man was sehen. Gesagt, getan, nix zu sehen - wer hat recht?

Der Osteopath findet außerdem, dass wenn der Urmensch sich bei jedem Weh vier Wochen ausgeruht hätte, wäre er verhungert. Seit er (der Osteopath, nicht der Urmensch) gesehen hat, dass kein Strukturschaden zu erkennen ist, findet er, ich soll am Samstag mal moderat antesten, wie's ist. Noch müsse ich den Marathon nicht ganz abschreiben. Ich versuche aber, mich zu Vernunft und Ordnung zu rufen: Wenn der Schmerz nicht weg ist, starte ich in Berlin nicht. Bis ich das definitiv weiß, gibt's Planänderung: Samstag Fibula-Testlauf. Wenn alles gut geht, statt dem 30er am Sonntag eine ausgedehnte Radtour, davon erhoffe ich den gewünschten Effekt fürs Stoffwechseltraining. Dann muss sich nur noch das Fahrgestell beruhigen...

Yep, genau SO schauts aus...

...Schalk, woher wußtest Du das, wir kennen uns doch noch gar nicht :) ??

Heute abend nochmal mäßiges Tempo beim Nachtlauf in Hannover, übermorgen der letzte ü30, und dann geht's ans Genießen. Hemdchen (neongelb-SH und doch nicht TEA, damit ich von den evtl. am Rand stehenden Jogmappern bemerkt werde) und Uschis bügeln, Schuhe putzen, den Supporter mit Material versorgen, Reiseführer lesen, Kneipen entlang der Strecke raussuchen, Outfits testen, Wettervorhersagen lesen und deuten. Und all dieses andere wichtige Einstimmungs-Tun. Achja: und ganz in Ruhe das Triathlon-offSeason-Alternativ-Programm weiterbetreiben. Also viiiel Schwimmengehen, so ganz in Ruhe.

Berlin war ja bei mir bis Juni gar nicht vorgesehen, jedenfalls nicht für dieses Jahr. Hamburg sollte seine 2012-MaraDebüt-Einzigartigkeits-Stellung behalten. Aber nun bekommt Berlin einfach so eine Art Kür-Status von mir verliehen, genau 5 Monate nach HH mache ich einen ebensolangen Gedächtnislauf zur Auffrischung der gigantischen Erinnerungen. Und ich freue mich drauf!!!

So sieht das aus bei mir.
LG Britta

Mensch Schalk

..das ist doch meine Zielzeit nicht Pace. Für dich umgerechnet 5:20 min/km.

Ach sooooo, ...

... da bin ich ja im Leben nich drauf gekommen. Gut, dass du's noch mal geschrieben hast. Also 3:45h mit 5:20min/km. OK.
;-))

Siehste cocobolo, ...

... geht doch. ;-))
Und Rüningen erhält von mir immer mehr den Status von "unbedingt dabei sein, aber nicht viel Laufen". Auf dieser weichen Bahn kann man sich einfach unheimlich schnell zerschießen. Ich hoffe Yazi, das wird wieder!
;-)

Ich hoffe es wird...

und du kannst laufen. Ostheopaten und Physios sind oft die besseren Ärzte ;-)

Gestern gab's bei mir den letzten Langen

vor Berlin...
Es lief nicht so gut wie ich es mir gewünscht hätte :-( Es wurden trotzdem insgesamt 30km
Ich bin dennoch nicht unzufrieden.
Ich freu mich jetzt jedenfalls langsam drauf, der Respekt ist trotzdem riesengroß...

Ach, Stachelchen

Du warst so fleißig, das wird ganz wunderbar, wirst Du sehen!

yazi

Na toll

---ich fühle mich, als könnte ich keine 10 km am STück laufen ----
kaum gelesen, hatte ich dieses Phänomen.

Ich habe nämlich diesen bekloppten 10er heute abgebrochen, weil irgendwie gar nix mehr ging. Die Luft war raus, Stecker gezogen, Pudding in den Beinen und was weiß ich nicht noch alles.

O.k. das könnte an dem extrem hüftschwingenden Herz-Kreislauf-Training von gestern gelegen haben, wo ich innerhalb von 2 Std. soviel ausgeschwitzt habe, wie sonst bei einem ganzen Marathon.

Heute morgen war ich einfach schlapp.Das war gestern anscheinend etwas viel für eine Mittevierzigerin.

Aber wenn eine ehemalige Tanzsportverrückte mit einem Mal Merengue, Bachata und Salsa hört, gehen einfach die Pferde mit einem durch. Da rückt sogar der Marathon für kurze Zeit in den Hintergrund.

Für heute und morgen ist Ruhe angesagt. Habe ich mir selber verordnet , damit der letzte lange am Sonntag klappen wird.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

@ all : " Zweifler / innen - z.Z. Lauf-Verhinterte, und Andere

... wie immer vor so einem "grossen Event" ... hat so manche Person nun ein
kleines, event. auch größeres " P " auf der Stirn stehen ...

... die letzten Trainingseinheiten fallen schwer, die Beine sind schlapp und
der letzte LANGE, oder die Generalprobe, war/ist voll für'n ARxxx gewesen!

Na und ??? ... wo ist das Problem ? - Uns geht es doch viel mehr um Spass, oder?
Wir alle sind Hobbyläufer ( mehr oder minder ) - die dieses Hobby hier teilen.

Am Sonntag morgen, 30.09. stehen wir alle im Startblock und haben so viel
ADRELANIN in unseren Körpern, da "läuft" es fast von selbst !

@ Yazi: schnelle Besserung und Geneesung
@ SWaBS: 2 Std. Rumpfstabi und Oberschnek'l extra Training - passt schoo'n ;-)
@ gpeuser: nach dem "B-Mara" laufen wir mal IV's in 3:45, OK ??? ;-P
@ stachel: "Respekt" vor nem Mara, den hat wohl jede(r) vernünfte Hobby-Läufer/in ... ist nie falsch!
@ cocobolo: klar in NEONGELB, was sonst, denn NEONGELB "beflügelt" ;-)
@ Schalk: ist denn am SONNTAG, 30.09. ein verkaufsoffener Sonntag :-? ...*du-shopping-könig*

Laßt uns einfach SPASS haben, ohne daß jemand seine Gesundheit auf's Spiel setzt !!!

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Das hast Du schön geschrieben!

Genau, es soll ein toller Tag werden, für alle, die laufen, und auch für alle, die an der Strecke stehen und jubeln. So machen wir das.

Viele Grüße yazi

P.S.: Dir schnelle Genesung am ITB, Markus.

@ all : ... TEIL II

....

@ Mostrich: viel Glück bei der "PB" , das schaffste schon ... weiter hibbeln ...
@ Zockermaus: schau mal hier ( persönliche ) STARTBLOCK-AUFNAHME 2011

Eines "prophezeie" ich euch ALLEN jetzt schon: "Am BRANDENBURGER TOR gib es sehr viele Fliegen !!!

.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Wo nimmst du nur diese Weißheiten her?

Und plötzlich ist man in Berlin, auf dem Flugfeld in Tempelhof und da sind noch ganz viele so Bekloppte. Und langsam kommt das Kribbeln. Aber man fühlt sich irgendwie wie ich weiß es nicht. Aber eher nicht wie Marathon rennen.

Also ich war jetzt 2x da auf dem Flugfeld und da sind gar nicht sooooooo viele Bekloppte. Manche sind da auch ganz komisch unterwegs mit Rollen unter den Füßen.

Und was meinst du mit Tempodauerlauf und der letzte 30er?
Tempo-Galloway-Unterbrechungslauf und der-letzte-wird-der-erste-30er-sein, wenn überhaupt.

Ach und ist der Marathon schon am Freitag? Am nächsten Tag wird der Marathon sein, sagst du - ich geh doch schon am Donnerstag meine Unterlagen holen. ;-)
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

@yazi

bis zur Startlinie wird´s schon wieder . Hauptsache du bist dabei .

VG Heiko

habe fertisch!

Noch mal eben kurz (hahaha 3Std.50 Min. gebraucht -es endete gefühlt gar nicht) bei grottenschlechter Pace aber einen schönen Puls knapp über 30 km gelaufen.
Bis auf 3 Colagummiteile bei km 24 ging es dieses Mal fast ohne Kohlenhydrate.

Ich darf jetzt runterfahren - endlich.

Auf diesem letzten Lauf habe ich beschlossen, mich in Berlin keinerlei Druck auszusetzen. Beim HM Zielzeiten zu erstreben ist für mich o.k. , aber der Marathon ist und bleibt einfach eine ganz andere Hausnummer.

Meine Strategie steht jetzt fest. Meine Garmin habe ich nur für die ersten 3 KM dabei und dann wird sie abgeklebt o. umgedreht. Und was immer auch rauskommen mag, ich laufe das Ding wie immer - mit Genuss.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Ich bin auch durch mit den langen Läufen!!

@ runner hh - danke für das Video! Ja, so wird es wieder sein. Auf wetter.com prognostizieren sie heute für den 30.09.2012 Sonne und 25 Grad. Das wird also wieder eine Hitzeschlacht. Aber besser als 11 Grad, Regen und kräftiger Wind wie 2010.
Donnerstag hatte ich ja die 35 km so gut geschafft, dass ich gesternnoc einmal 27 km in 2:32 hingelegt habe. Ich bin grade wirklich optimistisch mein 3:45 zu schaffen. Heute habe ich meinem Sohn schon dazu verdonnert, mir das Laufen nach der Arbeit zu verbieten, damit ich endlich mal zur Ruhe komme. Das ist leider mein Problem, dass ich die Pausentage nicht einhalte.
für alle "Berliner" hier einen sonnigenStart in die vorletzte Woche! Ich freu mich super doll!!

lG Andrea F338

Näääh, nix 25 Grad, ich

Näääh, nix 25 Grad, ich habe eben bei Wetter.com angerufen, und die haben das freundlicherweise für mich auf 18 Grad korrigiert. Wie in Hamburg dieses Jahr, das waren gute Temperaturen.

Wie hast du das hinbekommen?

Ich dachte, du machst einen Scherz? Aber jetzt sind ja wirklich nur noch 20 Grad angegeben. Das ist doch viel besser!

Gut gemacht ;-)

Ich wusste doch,

dass auf dich Verlass ist, cocobolo, schließlich müssen wir neongelben doch für nordisch kühle Temperaturen zusammen halten!

zausel

>

Sehr schön und motivierend geschrieben!

Freu mich schon, dich im Tomasa endlcih kennen zu lernen (du kommst doch hoffentlich?)! Alles im Kasten, noch mal eine paar schicke lange Intervalle am Mittwoch, ein mittellanges gepflegtes Läufchen durchs Alstertal am sonntag und dann wird getapert... Wenn nix schief geht, bin ich fir für Berlin!

zausel

>

Ich tu was ich kann, ABER:

Daß mir da bei Wetter.com keiner mehr an den Temperaturen rumspielt! Irgendwer hat das da schon wieder auf 20 Grad gestellt, nachdem ich heute morgen die 18 erwirkt hatte. FINGER WEG!!!

Und weiter zur Unterstützung: Bloß nicht immer alle alle Teller leer essen (setzt eh zu sehr an beim nur-noch-Rumlümmeln), sonst wirds zu warm.

Ich glaube, ich verbringe meine Taperzeit im Wasser. Das mit dem Kraulenlernen kommt endlich in Schwung. Kaum hat man mal Zeit, flutscht (äh... gleitet) es :)

LG Britta

Kraulen lernen !

Das versuche ich auch schon länger. Man sollte meinen, dass ich da gute Katen habe, da mein Schatz früher Profi-Schwimmer war. Aber vom Liebsten lässt man sich ja bekanntlich am Wenigsten etwas sagen. Kennst Du das auch?? Ich gehe meistens 1 mal die Woche ins Wasser und schwimme 2000 m. Davon kann ich ca. 1000 Freistil schwimmen,aber meistens immer nur 1 Bahn und dann zum Erholen wieder Brust.
Also das Thema Triathlon werde ich wohl abhaken können. Ich friere auch zu schnell - kaltes Wasser ist für mich ein Graus.
Also Stand jetzt sind 18 Grad in Berlin am Tag X . find ich gut!!

Jau,

18 Grad, Sonne mit Wolken, sagt mein Wetterkanal auch, damit kann frau doch gut leben (und vor allem laufen!)... bitte keiner mehr am Thermostaht drehen, Finger weg!

zausel

>

Also 14-16°C ...

... wären doch wohl auch OK, oder?
;-)

Och nöö...ab 14 Grad

Och nöö...ab 14 Grad brauche ich Handschuhe. So wie heute hier. Und 18 Grad finde ich auch für die Zuschauer irgendwie freundlicher!

Also ich als (Wahl-)Nordlicht

könnte damit auch sehr gut leben, warm wirds mir auf 42 km ganz von selbst ;-)))

zausel

>

wenn das mit dem Wetter so weiter geht ....

.

... dann muss "meiner Einer", ja doch noch seine " ÜBERGANGS - LAUF - KLAMOTTEN " raussuchen.

.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden
( Das Winterfell ist noch in der Reinigung )

@runner_hh

seit wann haben Männer Übergangsklamotten? Lt. eines bekannten deutschen Komikers besitzen das nur Frauen!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

@ SWaBS ....

.

... da scheint aber jemand noch so gar nicht "hibbelig" zu sein ...
das FRAU das sofort durchschaut hat ...

Vollkommen richtig - man(n) hat sowas nicht !

für's Winterfall muss es schon < 10°C sein ...

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

@runner_hh

Wieso sollte ich hibbelig sein? Versteh ich nicht!

Ich brauchte von außen nur so einen kleinen Denkanstoß, um mich wieder auf den Boden der Tatsachen zu bringen (warum ich laufe und das ich es wie immer vorsichtig angehen muss). Denn nicht jeder kann und darf so wie er möchte.

Aus dem Grund habe ich mich für einen Wohlfühlgenusslauf ohne Zeitdruck entschieden. Die Garmin habe ich dabei , weil mich die Statistik im Nachhinein interessiert. Aber ich benutze sie nur die ersten KM.

Berlin möchte ich genießen, erleben und mich freuen, dass ich dabei sein kann. Berlin war und bleibt für mich
die Stadt der (Marathon-)Engel.
Da diese zum größten Teil alle selber laufen, habe ich dieses Mal gedanklich meinen persönlichen Schutzengel dabei. Er wollte so gern mich einmal ins Ziel laufen sehen und deshalb nehme ich ihn mit - auf 42,195 km.

Warum sollte ich hibbelig sein?

Nein, ich bin nicht hibbelig - nur nervös

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Mönsch Silke,

da krieg ich grad Pipi in die Augen! Meinen Schutzengel hatte ich bei meinem ersten Mara in Hamburg auch dabei, obwohl der nicht mehr erfahren durfte, dass sein Zausel irgendwann mal Marathon rennen würde,... in "seiner" Stadt, der alte Seebär...

zausel

>

@zausel

Er hat es garantiert erfahren...

Tame:-)

@zausel

mein Schutzengel war auch ein Seebär - jedenfalls in jungen Jahren

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links