Der Frankfurt Marathon rückt immer näher und ich wollte mal meine Zeiten testen. Dafür schien mir ein 10km Lauf beim Koberstädter Waldmarathon prädestiniert...

Tja, nach den ersten 2km war ich schon zwei Minuten hinter meiner angestrebten Zeit und war total frustriert, weil ich dachte, dass ich eigentlich recht schnell begonnen habe. Natürlich habe ich daraufhin das Tempo deutlich gesteigert, um diese noch zu erreichen. Was folgte war klar. Zu schnell gelaufen und halbtod im Ziel angekommen mit einer Zeit, die genau 2 Minuten hinter meiner Zielzeit war. Das kam mir alles irgendwie komisch vor und siehe da!!!

Gestern kommt per Mail die folgende Nachricht vom Veranstalter (Orginaltext):

"Leider hatten wir auch einige negative Kommentare von 10-Km-Läufern. Die Spitzengruppe mit ca. 15 Läufern ist bedingt durch eine fehlende Markierung vom Weg abgekommen und ca. 400m bzw. 2 Km länger gelaufen. Den Rest der 10-Km Gruppe hat dann ein Lauffreund auf die richtige Strecke geleitet. Wir haben Verständnis für eine entgangene Bestleistung und entschuldigen uns für unser Versäumnis. Als Entschädigung werden wir diesen Läufern einen Freistart für 2013 anbieten. Daher bitten wir all diese Läufer die Anmeldebestätigung an uns zurückzuschicken damit den Freistart vormerken können. Eine Rückerstattung der Startgebühr ist nicht möglich da mit den Einnahmen aus den Startgebühren unsere Kosten
gedeckt werden."

Tja Pech gehabt :-)

Aber dafür war die Zielzeit doch erreicht...

Wer war noch dabei und kennt die genaue Streckenlänge trotz falscher Markierung???

Google Links