Benutzerbild von cheetah

jetzt ist es amtlich - nix ist es mehr mit Vorbereitung auf den Dresden Marathon 2012. Schon seit zwei Wochen weiß ich: Ich hab Achilles und zwar links. Seit heute habe ich schöne s/w Bilderchen davon. Die Sehne ist ok, aber kurz unterhalb des Muskelansatzes sammelt sich Flüssigkeit, die Fachwelt spricht von einem Ödem. Eine Entzündung habe ich, tendenziell eher außen, was auch kein Wunder ist bei dem Laufstil, den ich pflege.

Zwei Wochen Pause - mindestens.

Physiotherapie, Lymphdrainage, Eis, etc. heißt das Rezept, dass mich wieder mobil machen soll. Damit kann ich definitiv die bayr. HM Meisterschaften in Geiselhöring für die ich mich als Test WK angemeldet habe in die Tonne treten und die angestrebte Marathon Bestzeit in Dresden rückt zumindest in das Jahr 2013.

Die Facharztodyssee, die ich hinter mir habe hat jetzt zu dem für mich total unbefriedigenden Ergebnis geführt, dass ich mir doch Einlagen machen lassen soll. Verstehen würde ich das, wenn ich nun länger schon Probleme gehabt hätte mit Sehne, Knie oder Schnekel. Habe ich aber nicht...bestes Beispiel 2011:
5000km mit vielen Wochen Umfängen über 120km, u.a 25x1000m Intervalleinheiten nach dem langen Lauf in der Marathonvorbereitung, kaum Regeneration dazwischen, usw.

Ich mache eher einen falschen Schuh dafür verantwortlich evtl. in Kombination mit der Umstellung von schnellem, intensivem Bahntraining für 3,5 und 10000m (übrigens mit 3 Bestzeiten) auf die gute alte Marathondistanz mit Umfang statt Tempo. Einlagen kommen für mich auf gar keinen Fall in Frage - jedenfalls zu diesem Zeitpunkt nicht.

Prinzip Hoffnung: Ich werde die Zeit nutzen, mich still halten und mir ein paar Crossspikes kaufen, mit denen ich Anfang Oktober in die Saison einsteigen werde um dann ganz in Ruhe einen vernünftigen Winteraufbau zu betreiben - mit Kräftigung für die Füße und den Rumpf.

Dresden ist jedes Jahr und Hamburg und Frankfurt auch.

Funk that sh*t - trotzdem
Wäre gern dort gelaufen - schon 2012

cheetah

0

Och menno.

Das ist sehr unschön. Da wünsche ich Dir eine baldige Besserung.

---


Es empfiehlt sich, immer einen Pinguin im Haus zu haben, dem man die Schuld geben kann.

Naja...

... ist ja wenigstens kein bleibender Schaden. Und die Sehne ist auch nicht bertroffen. Dass ist doch schon mal positiv!!! Der Rest heilt aus.
Von den normalen Kasseneinlagen halte ich auch nicht viel. Nach vielem Schuh hin und her probiere hab ich die richtigen für mich gefunden. Seitdem passt alles.

Gute Besserung!!!

Gute Besserung

Besser mal eine kurze Pause, als sich seine Gräten richtig kaputt zu machen. Ich wünsche Dir eine gute Besserung.

Harry

Nicht den Kopf hängen lassen

Bis zum Mopo in Dresden ist es noch eine Weile hin und die schöne Medaille in diesem Jahr (Sixtinische Madonna auf der Rückseite) würde ich mir an deiner Stelle nicht entgehen lassen - es muss ja nicht die Marathon-Strecke sein. Ein Halber tuts auch. Mit guter Physio, Dehnung und Salbe (evtl. Ultraschall dazu) sollte der machbar sein. Drück dir jedenfalls die Daumen, dass es doch noch was wird.
Ich wollte in diesem Jahr gar nicht starten (fehlende Lust), aber die Medaille hat mich doch zum halben überzeugt, die ist ja auch einmalig.
LG aus DD
princess511

Danke

für die Genesungswünsche :-)

Ich war letzte Woche bei dem Physio meiner Wahl und seitdem sieht das Ganze schon sehr viel besser aus. Erstmal hat der festgestellt, dass meine Spur verschoben ist und mein ISG wieder gangbar gemacht (hatte ich schon einmal vor Jahren und war auch Ursache von diversen Beschwerden!). Danach meinte er noch: Gar nicht laufen? Würde ich nicht tun, versuch's doch langsam und locker immer so lang du schmerzfrei bist!
Das hörte sich wie Balsam an und der erste Versuch musste dann gleich einen Tag später sein.

Allerdings war nach guten fünf Km Schluss und ich bin nach Hause gegangen :-(

Heute jedoch waren es schon 9,4 Km und morgen ist wieder der Physiomensch dran...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links