Benutzerbild von Moritz79

So... heute muss ich mal ein wenig rumstänkern. :D

Ort: Köln, Bezirkssportanlage Poller Wiesen, 333 m Aschenbahn
Zeit: Dienstag, 10.09.2012, 20:00 Uhr
Personen: Moritz79 und mysteriöse Laufgruppe (einfach mal "Lauftreff" getauft).

Also... heute Intervalle auf dem Programm. Zum ersten mal seit 2 Monaten wieder auf die Bahn. Geplant sind 6x 1000m in 3:20 und 1000m Trabpause dazwischen.

Um 19:20 trabe ich los...Die Bezirkssportanlage Poll ist eine öffentliche Sportanlage in städischer Hand und frei zugänglich. 2,5 Km Einlaufen sind es bis zur Bahn und dann geht es los mit dem ersten Intervall.

Es ist warm aber bewölkt und zu Beginn drehe ich einsam meine Runden. Ich laufe mit dem Uhrzeigersinn, da mir das besser in den Kram passt und man einzelnen Gegen-Läufern besser ausweichen kann.

Beim zweiten Intervall bekomme ich Gesellchaft erst von einem dann von einem zweiten Jogger, die etwa jeweils drei Runden drehen und mir auch artig Platz machen, wenn ich angeschnauft komme. Es läuft super, die Zeiten passen, alle vier Tempostücke knapp unter der 3:20er Marke.

In der Trabpause nach meinem vierten Intevall nähert sich aber ein Grüppchen Läufer, etwa 10 an der Zahl. Ich ahne schon Böses, als die sich auf der Bahn aufbauen und eine Linie in die Asche ziehen. Ich trabe aber vorbei und werde nicht weiter beachtet. Ich beginne mein 5. Intervall und der Lauftreff beginnt in diesem Moment mit einem internen Wettrennen, gegen den Uhrzeigersinn, also auch entgegen meiner Laufrichtung. Fast kommt es gleich zu Beginn zum crash, denn von den Lauftrefflern beachtet mich niemand. Sie scheinen überrascht zu sein, dass sich jemand auf der Bahn befindet, obwohl ich bereits seit einer halben Stunde sichtbar meine Runden drehe. Ich muss auf die Wiese ausweichen, denn gegen 10 Mann ist das Ausweichen nach außen in einer Kurve keine Option.

Na gut denke ich mir, bei der nächsten Begegnung machen sie vielleicht dem schnelleren innen eine kleine Tür auf. Pustekuchen... wieder halten alle voll drauf und ich muss auf die Wiese springen.

Mir reichts... ich breche das Intervall ab. Keine Chance gegen die Masse. Ich murmele ein halblautes "A****löcher" (Nja... was man so denkt, wenn man ein wenig überhitzt ist) vor mich hin und trabe von der Bahn.

Ein 5. Intervall erledige ich noch auf dem Heimweg, auch dieses noch unter 3:20., das 6. Tempostück fällt dann aus.

War auch so eine ordentlich Trainingseinheit und mein Ärger ist schon ein wenig kleiner geworden. Dennoch: Ich war zwar auf der Bahn im Uhrzeigersinn unterwegs, aber hätte man nicht ein wenig Rücksicht nehmen können oder mich zumindest vorwarnen können? Die haben ihr Wettrennen glatt gestartet, als ich etwa 150m entfernt mich mit Tempo auf die Gruppe zubewegt habe.

So...aber nun genug rumgestänkert... Eigentich wollte ich mir nur mal kurz Luft machen. Grundsätzlich habe ich nichts gegen Laufgruppen und Lautreffs :D

3.5
Gesamtwertung: 3.5 (4 Wertungen)

Lauftreff...

....im Stadion??? Sowas gibts hier nur im tiefsten Winter, wenn es im Wald schon um vier dunkel ist.
Aber mal ehrlich: was rennste auch verkehrt herum ;-)

Schau ...

... ich musste mir heute bei meinen 6x1000m die 2(!) bis max. 4 Bahnen mit den Schülerleichthleten und überall auf dem Platz vagabundierenden Fußballern teilen.
Ich hab beide zuständigen Trainer angesprochen - und dann ging das (mal wieder!) ganz prima.
Merke:
Nur wer spricht, dem kann geholfen werden.
Davon auszugehen, dass die Gegenseite doch gefälligst was zu bemerken hätte, hatte ich ja bisher auch eher für weibliches Verhalten gehalten ;-)
Ärgerlich ist es natürlich nichtsdestoweniger ...

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Hast ja im Prinzip auch recht...

:)

Ganz recht: Wer spricht, dem kann geholfen werden.

Aber es war schon ziemlich am dämmern, mein Zeitfenster war eng und daher hatte ich einfach auch gar keine große Lust zu warten oder nach gemeinsamen Lösungen zu suchen.

Und mein Ärger ist ja eigentlich auch schon wieder verflogen. :D

Zum Thema weibliche Logik aber noch eins: Frauen erwarten nicht, dass man offensichtliche Dinge sieht sondern erwarten, dass man subtile Feinheiten erkennt. Aber was für uns Männer subtile Feinheiten sind, das ist für Frauen wohl auch schon ziemlich offensichtlich. :D :D

Aber das zu erörten führt wohl jetzt zu weit.

In diesem Sinne: Keep on Running. :)

Ist ja auch kein Stadion...

bloß ne Laufbahn auf ner Wiese am Rhein.

Sah mir aber auch so aus, als wäre das "Wettrennen" der krönende Abschluss des Lauftreff-Treffs.

Mittwoch sind bei uns im

Mittwoch´s sind bei uns im Stadion oft sogar drei Verein unterwegs. Bisher hatten wir noch keine Probleme, Die Sprintmädles bekommen immer die erste Bahn. Der Rest teilt sich die äußeren Bahnen. Allerdings laufen dann auch alle Gruppen gegen den Uhrzeigersinn. Wer langsam läuft geht nach außen, und macht die innere Bahn für die schnellen frei. Und Wettrennen am Ende des Trainings für gut geführte Lauftreffs untypisch.

Helden gesucht!!!

@ Moritz äh weibliche

@ Moritz
äh weibliche Logik? Was meinst du damit?

Helden gesucht!!!

Naja, er schreibt ja, dass das kein Stadion ist ...

... und unter "Profis" wie Leichtathleten u. dergl. geht das alles fein.

Lauftreff ist halt schon ein Problem - ich leite ja selber eine Tempogruppe in einem und letzhin sah ich mich, nachdem ich mir das nun schon ein paarmal angesehen hatte bemüßigt folgerndermaßen zu sprechen:
"Hört mal, es kann nicht sein, dass uns entgegen kommende Läufer auf die Wiese ausweichen müssen! Das ist mir peinlich!"
Gab ein wenig Gemurre (Frechheit eigentlich) und Gefrotzel (meinetwegen) aber dann war's auch besser. Eine vernünftige Erklärung dafür gibt's eigentlich nicht, denn wir warnen ja schon laut vor allem Möglichen Radfahrer/Auto/Läufer von vorne/hinten, Pfähle, Pferdeäppel und weiß der Himmel was alles.

Aber so ist das halt bei vielen, die in so einer Gruppe laufen - die geben sich voll dem Herdentrieb hin, quatschen und sehen selbsttätig gar nix mehr - geführtes Laufen im wahrsten Sinne. Letztens hab ich mir den Spaß gemacht, vor einem auf dem Weg liegenden Blatt zu warnen, weil's mir selber langsam auf den Sender geht ...
Und diese Beharrungsvermögen in der Menge ist auch ein Fakt - da werden die Leute gewarnt, dass einer entgegen kommt, sehen den sogar - aber zur Seite gehen - vielleicht mal 10cm aber 'ne 3er-Reihe zur 2er zu reduzieren oder gar zum Gänsemarsch ... Nur nach lautstarker Anweisung. :-(

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Die sollten schauen

und du solltest richtig rum rennen ;-))

Nee, im Ernst: alle haben Recht. Ich laufe auch ab und zu Bahn, wenn ich da andere Läufer sehe, die mit dem Verein da sind, frage ich, ob es stört, wenn ich Außenbahn laufe. Hat noch nie jemand ja gesagt ;-)) Für mich ist es dank GPS egal. Problematischer ist es, wenn die Leichtathleten wirklich Bahntraining machen, dann ist wenig Platz. Aber auch das geht. Echt nervend finde ich nur die Fußballer, die AUF der Bahn ihre Ruhepausen machen und es megacool finden, wenn sie den Läufern vor den Füßen rumsitzen und ihre Teambesprechung abhalten. Aber das ist wieder ein anderes Kapitel.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Heute

Heute haengt uebrigends an der Pinnwand des Lauftreffs eine Notiz wo sich jemand der Wettrenner ueber so nen Typen "ohne Freunde" aufregt der nicht nur falschrum auf der Bahn gelaufen ist, sondern dem es auch noch egal war dass da ERNSTHAFTES Training in der Gruppe stattfand (es wurde ein 400m Lauf simuliert bei dem jeder Laufgruppler auf seiner Bahn bleiben sollte). In der Notiz wird mokiert dass der einzelne Laeufer Obszoenitaeten von sich gab als er kurz auf die Wiese ausweichen musste.

ich persoenlich bin da uebrigends vollkommen unparteiisch. Aber Dein Tempo finde ich halsbrecherisch!!! ;-))

cour-i-euse

interessanter beitrag

...mir fehlt hier, dass man einfach nicht in die Kommunikation geht.
Einfach von beiden Seiten ein verbaler handshake....

Laufgruppe:
"Hi, wir starten hier jetzt ´n kleines Wettkämpfchen ..."....magst mitmachen?..."...wie lange brauchst Du noch?......hoffen dass wir nicht stören?..."Können uns das ja bestimmt einteilen?"...

Einzelner:
"Hallo Gruppe...mache noch 2 Intervall....dann bin ich auch schon wech....bei einer 3.20 ..Zeit is das ja keine Ewischkeit...."

Und schon muss sich auch kein innerlicher Ärger aufbauen, der die HFMAX in sekundenschnelle heraufbeschwört....*hehehe*...

Nun ja ...wenigstens floss kein Blut. Vielleicht gewinnt die Bahn an den Poller Wiesen bald an historischer Bedeutung, so wie einst im Zircus Maximus im alten Rom.

Salve
:D

@Smudoheike

Fehlt doch gar nicht.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

meine weibliche Logik...

....sagt mir, dass ich bei 3:20 min/km definitiv nichtmehr sprechen könnte.
Ihr Frauen-Versteher, Ihr :-))

Entdecke die weibliche Seite in Dir - Kurse bei DC&M immer dienstags auf der Laufbahn

:-) ich auch nicht

:-) ich auch nicht

Helden gesucht!!!

@DonC

ja stimmt.
habe ich "überlesen".

;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links