Benutzerbild von marcuskrueger

Ich mag Triathlon als Vorstellung. Ich fahre gerne Rad. Schwimmen ist besser geworden. Laufen geht sowieso. Dennoch scheute ich bisher den richtigen Einstieg mit Plan und Materialbeschaffung.
Seit gestern weiss ich, dass ich Triathlon machen werde. Machen will.

Gestern fand in Leipzig der LVB-Triathlon statt. Es werden OD und Fitness + Staffel angeboten. Die Preise sind fair und es ist eine rundum gut organisierte Veranstaltung.
Mich interessierte vor allem das Getümmel beim Schwimmstart und der Ablauf der Wechsel.

Beruhigend fand ich die physiognomische Varianz der Teilnehmer. Da war von Polster-Boy bis Poster-Boy (und die weiblichen Ausführungen) alles dabei. Sympathisch: Die Reihenfolge im Ziel hatte damit gar nichts zu tun.
Ähnlich sah es auch bei der Materialschlacht aus. Da kam die hochwertige Rennmaschine 10 Minuten später als das pinkfarbene Winora 5-Gang-Rad an. Neo-Dichte bei den VDlern war auch gering.

Warum ich tria-gaga bin:
Ich habe noch keinen Wettkampf erlebt, weder als Zuschauer noch als Teilnehmer, bei dem ein so hoher Prozentsatz von Athleten mit einem breiten Grinsen und einem Strahlen im Gesicht in die Zielgasse eingelaufen ist. Es muss etwas Grandioses haben, einen Triathlon zu finishen. Der Kick beim Tria scheint höher zu sein als „nur“ zu laufen.
Besonders schön war dabei auch Entspanntheit der Veranstalter und so liefen Kinder mit ihren Tria-Papas/Mamas ins Ziel und Ehepartner begleiteten sich auf den letzten Metern.

marcus

Do it!!!

Ja, wie lange willst du denn noch warten? Los, anmelden und mitmachen!!! Das latent arbeitende Virus wird dann akut ausbrechen!!!

Das schöne ist echt, auch wenn man eine Disziplin voll vergeigt, ist dann eine andere meist ganz gut - und das Finishen das wichtigste!

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Mir reichen schon die

Mir reichen schon die Berichte hier. Aber einen Triathlon mal mitzueerleben, wenn auch erst mal nur als Zuschauer, wäre wohl noch ein größerer Kick und noch mehr Motivation fürs Schwimmtraining. Werde deinem Beispiel mal folgen.

Beste Grüße
Sascha, der mit der Ruhri-Fahne läuft

Jogmap Ruhr feiert & läuft bei den 24 h in Jägermeister City

Wie wahr!

Da hilft nur eins - mitmachen ;-) Und wenn ich Bilder einstellen könnte, könnte ich dir auch das Gegenteil beweisen: wie ich auf meinen 5km beim Laufen aussah ....

Triathlon ist einfach klasse, und wenn ich besser schwimmen könnte, würde ich mich auch auf die längeren Strecken wagen *grummelgrummel*

Und das mit den Materialschlachten kann ich nur bestätigen: von Neoprenanzug bis Stoffbikini und Badeshorts hatten wir in St. Ingbert auch alles dabei, und meine Tochter ist mit ihrem pinkfarbenen Kleinmädchenfahrrad im Badeanzug als 3. ins Ziel gekommen: vor den Supercrossrädern für 10jährige. Aber trotzdem will sie jetzt natürlich eins haben ;-)

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Test

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Das ist eben eine ganz andere Welt..

und daher kommt das breite Grinsen. Die allerallermeisten Triathleten haben eine der drei Sportarten garnicht lieb. Welche das ist, hängt von jedem einzelnen selbst ab. Und nun stell Dir vor, es wäre beispielsweise das Schwimmen. Es liegt Dir nicht, eigentlich weigerst Du Dich innerlich und sollst nun in einem schwarzen Tümpel (Binnenalster) oder einem Fluß (Rhein oder Mosel) um Zeiten kämpfen. Wenn Du den ersten Teil gefinisht hast, und von der vierten Disziplin (Wechselzone) auch die erste Hälfte fertig hast, dann kommt das Rad, das vielleicht DEINE Disziplin ist. Und nun gibts Du Gas, es ist heute Dein Tag! Es rollt, rockt?. Wieder Wechselzone, 2. Hälfte der 4. Disziplin und Du zwängst Dich in die Uschis. Aber, zu Hause gehts nicht und hier klappts jetzt. Super. Der Lauf ist rund und Du kriegst das breite Grinsen nicht mehr weg. Merkste was?

Triathlon ist schön.

mit sportlich-fröhlichem Gruß
Triatman57

Ich auch mal

So, ich schreibe jetzt auch mal was dazu, auch mit dem Risiko gleich wieder einen drüber zu kriegen :-)

Ich muss einfach mal sagen, dass dieser Wettkampf in Roth der geilste Wettkampf war den ich je gemacht habe. Soviel Spaß hatte ich wirklich noch bei keinem anderen Wettkampf.

Keine Ahnung woran es letztendlich liegt, aber Triatman hat es glaube ich auf den Punkt gebracht, man ist glücklich, dass man die Disziplinen die man nicht so gut beherrscht überstanden hat und noch mehr freut es einen, wenn auch die Paradediziplin gelingt. Und am Ende hat man ein tolles Gesamtergebnis und kann positiv auf den ganzen Wettkampf zurück gucken.

Gruß Jan
der sich sicher ist, 10 von 11 Stunden mit einem Lächeln durch Roth gelaufen zu sein.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links