Benutzerbild von Hannoveraner

Sonntag, 26. Juli, halb acht in Essen. Langsam mache ich die Äuglein auf und denke "jetzt noch drei Stunden pennen, ach wär das schön". Aber nix da. In ner Stunde ist mein Mitfahrgelegenheit da. Ganz smart sieht er aus, als er punkt halb neun mich aufgabelt. Von da aus gehts über 60km weiter ´gen Osten ins schöne und schon recht hügelige Örtchen Fröndenberg. Am Treffpuntk angekommen stehen da auch schon Massen an Ruhris, darunter zahlreiche Ruhretappendebütanten.

15 Ruhris plus vom Esel angekündigte Verstärkung sollten wir werden. Dann die Absage von Ramon und Birthe. Die beiden sind zugeparkt worden und kommen nicht aus der Einfahrt raus. Bestimmt das Werk der Bornis, diese hinterhältigen... ;-) Aber Esels Verstärkung mit seinen Eltern Friedhelm und Monika gleichen das durch ihre sehr unterhaltsame und einfach nur super symphatische Art wieder aus. Ihr seid jederzeit wieder herzlich willkommen in unserer illustren Runde.

Von Fröndenberg machen wir uns auf den Weg nach Iserlohn, um dort die 14km Läufer "auszusetzen". Wir fahren dazu in einen kleinen Privatweg (was später noch ordentlich mecker gab :-)) kommen aber plötzlich nicht weiter. So ein komischer roter Smart versperrt den Weg, ach der Portos ist da. Nachdem wir unsere Teilstreckenhelden verabschiedet haben, fahren wir den Weg unter Franks Führung weiter. Doch plötzlich hält er an! Was ist da los? Ne Schranke verhindert die Weiterfahrt und so sind wir gezwungen umzukehren. Und so setzt sich der Konvoi rückwärtsfahrend in Bewegung, um der Sackgasse zu entfliehen. Das wir unsere Aussetzigen so schnell wiedersehen, hätten wir auch nicht gedacht :-) Dann halt auf anderem Wege zum Start und so können wir dann gegen halb elf endlich unsere Tour beginnen :-)

Mit professioneller Rad-Begleitung (Danke an die Damen) und zwei würdevollen Fahnenträgern setzt sich der Tross in Bewegung. Trotz GPS-Routen auf den zahlreich vertretenden Forerunnern, laufen wir gleich zu Beginn zweimal getreu dem Motto "jeder Meter gegen die BORN" auf dem falschen Weg ehe wir uns dann wieder in der Spur befinden. Nach kurzer Zeit, nachdem immer wieder Radfahrer von hinten und von vorne sich über unseren Läufertross echauffieren, nehmen wir die belgische Formation ein und laufen hintereinander den Ruhrtalweg entlang, bevor der Weg wieder zwei-reihiges Laufen zulässt :-)

Wir funktionieren wie ein D-Zug und nehmen unaufhaltsam Meter um Meter, Kilometer um Kilometer, Meile um Meile... Nur ab und an machen wir eine kurze Pause, sei es um ein Foto zu schießen oder aber die allseits beliebten Ostereier zu suchen, die findige Geocacher versteckt haben...

Nach ungefähr 10 km finden wir uns zum Zwischenstopp ein, wo der eselsche Vater auf seinen Einsatz wartet. Dazu gibt es eine lecker Iso-Verpflegung von Renate und natürlich das Gruppenfoto mit samt den Hunden des nebst stehenden Reiterhofes, die es vor allem auf unsere Ziege abgesehen haben :-) Das sah ja noch harmonischer aus als zwischen Esel und Ziege ;-) Dann kam noch die „freundliche“ Frau vom Reiterhof und musste doch deutlich darauf aufmerksam machen, dass dies ein Privatweg sei und hier nicht parken...bla und blubb... Man war die unentspannt, schlimmer als nörglige Radfahrer :-)

Dann mit einem Mann mehr auf zum nächsten Teilstück. Nach ein paar km und zwei Eiern weiter verabschieden sich Stefan und Martina und bewegen sich zurück zum Zwischenstopp. Aber ein paar Leute müssen sich ja auch schon mal um die Verpflegung im Zielbereich kümmern :-)

Dann war es endlich soweit
.
.
.
.
.
.
Kunstpause
.
.
.
.
.
.
Bergfest der Mission „Ruhris to the roots“ Um das offizielle Schild, das die Halbzeit des Ruhrtlweges verkündet, versammeln sich die Ruhris und dokumentieren dies mit weiteren Fotos, YEAH YEAH YEAH!!! Auf dem letzten Abschnitt brennt die Sonne unerbittlich auf die glorreichen Häupter der Ruhris. Doch unermüdlich setzen sie Schritt um Schritt und nähern sich unaufhaltsam dem wohlverdientem Kuchen und noch mehr Iso!!! Nach 25 km (Danke Sebo für die Korrektur, fast hätte ich drei km zu wenig eingetragen) erreichen wir verschwitzt aber glücklich das Ziel.

Zum Abschluss gibt´s den verdammt läckaaaaräään Kuchen von der Mutter der Kompanie und unserer Svenja. Dazu noch mehr Iso von Renate, noch mehr Iso vom Esel und noch mehr Iso von Friedhelm. Danke an euch alle. Nach der super Stärkung brechen die Ruhris in voller Zufriedenheit auf. Alle? Nein nicht alle: Nur ein kleines Ruhrispäarchen bleibt zurück auf dem Parkplatz... Und warum? Es waren nicht mehr genug Plätze in den verbliebenen Autos frei. Ein paar standen ja noch in Westhofen am Startpunkt. So ist das halt, wenn kein Rundkurs absolviert wird. Aber dennoch ein großes Kompliment an den großen Organisator!!! Frank, von allen Ruhris, meinen herzlichsten Danke Schön!!!

Noch ein kleiner Nachtrag in eigener Sache: Danke, dass ich mal wieder mit euch laufen sollte und ihr den Lauf so kurzweilig gestaltet. Mein Fuß hat abends ganz leicht geschmerzt, aber im Vergleich zu den letzten Wochen ein Unterschied wie Himmel und Hölle. Rostock ich komme, denn die letzten Schmerzen werden bis dahin auch noch vertrieben...

4.666665
Gesamtwertung: 4.7 (3 Wertungen)

Stimmt!

Tolle Sache und ein toller Bericht, aber tommit hat Recht.

Und ich bin zwar kein Wettkampf gelaufen, habe aber Freitag - Samstag - Sonntag ca. 72 km ins km-Sparbuch eingebracht ;-)

jogmap-Stundenjäger

@ Bornis

Aber wenn ich das nicht schreiben würde, würde eure Motivation sich ja bald im Sinkflug befinden. Von daher ist das schon so okay. Und wir freuen uns ja über jeden km von euch. Wir haben übrigens auch schon einen Plan ausgeheckt, wie wir am Ende des JAhres in der km-Wertung PRO Läufer vor euch stehen...

Beste Grüße und fröhliches Spekulieren
Sascha, der mit der Ruhri-Fahne läuft

Jogmap Ruhr feiert & läuft bei den 24 h in Jägermeister City

Dann müssen...

...wir Dir ja zu Dank verpflichtet sein :-)

Ich kann mir schon denken, wie Ihr es anstellt: Ihr fusioniert Eure Accounts zu einem großen Master-Account zusammen....

jogmap-Stundenjäger

Ach ja...

Soviel Kuchen und ich war nicht dabei... Aber 24 km hätten meine Beinchen wohl nochnicht durchgehalten.
Aber jetzt, wo es Richtung Quelle geht und auch mal paar Anstiege , die diesen Namen auch verdient haben, auf die Etappenläufer zukommen, freu ich mich um so mehr auf die nächste(n) Etappe(n).
Naja - und meine Alternativprogramm war durchaus nett, auch wenn ich für diese 11 km satte 14 Stunden auf Deutschlands Autobahnen verbracht habe. da ist die Quote Anfahrt- zu Lauf-KM bei den Ruhretappenläufen deutlich besser!
Viele Grüße, WWConny

Super

Ruhries, das habt ihr toll gemacht. Der Trick mit Verlaufen kenne ich sehr gut.
Meine Geheimzutat in der Marathonvorbereitung heißt Orientierungslosigkeit.

Kuchen, Iso, Natur und ein bisschen Laufen sind geniale Zutaten für einen Sonntag.

Wann steht der Termin der letzten Etappe fest? Das ist meiner Meinung nach ein Termin von bundesweiter Bedeutung. Lasst ihr da auch Fremdläufer zu?

regionales jogmapping ist unschlagbar!

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 29. Sommerabendlauf am 07. August

@mk und tommit

Na, da freu ich mich ja schon, zuzusehen, wie Ihr Flachlandtiroler im Sauerland heulend den (Winter)berg hochkriecht und völlig ausgepowert um einen Schluck Iso bettelt ;-)

nicht mal das

Mir würde wahrscheinlich selbst die Luft zum Betteln fehlen. Als Trinkgürtel-Verweigerer verrecke ich da bei euch.

winselnde grüße

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 29. Sommerabendlauf am 07. August

Wohlwollen....

Nachdem Du mir gestern eine neue persönliche jogg&talk-Best-Pace beschert hast, hast Du was gut bei mir. Mein Angebot: Ich würde doch glatt ein Fläschchen für Dich mitgürteln. Unser Ruhretappen-Termin-Papst ist übrigens efjot.
Gnädige Grüße, WWConny

@ tommit: Weihnachten 2010,

@ tommit: Weihnachten 2010, lächerlich. Spätestens Dezember 2009 sind wir durch. Schließlich machen wir das nächste Jahr auch wieder, dann aber in einer Etappe :-) Na ja, vielleicht auch nicht ;-)

@ MK: Conny hat da völlig recht. Das alles macht efjot. Denke in den nächsten Tagen gibt´s dann den Termin zur nächsten Etappe.

@ Conny: Lange kann es mit der ersten enstzunehmenden Steigung nicht mehr dauern :-)

Beste Grüße
Sascha, der mit der Ruhri-Fahne läuft

Jogmap Ruhr feiert & läuft bei den 24 h in Jägermeister City

Es war ein sehr schöner Tag...

Hallo Sascha,

mal wieder ein sehr schöner Bericht von einem sehr schönen Tag. Nicht nur wettermäßig. Da habe ich mir doch ohne kühlenden Laufwind den ersten Sonnenbrand seit mehreren Jahren geholt...

Schade nur, dass ich nicht allzu viel vom eigentlichen Lauf mitbekommen habe. Fahrradbegleitung wäre wohl besser gewesen, nur kann ich auch das noch nicht. War aber schön, Euch mit Iso versorgen zu können. Bei dem Wetter konntet Ihr die Zwischenverpflegung glaub ich gut gebrauchen. Und ich hab dann mal meinen Einstand gegeben.

Ich freue mich dann schon auf die sauerländischen Berge, denn EINE Etappe will ich mindestens noch mit Euch laufen, egal wie. Am besten die Königsetappe nach Winterberg. Dann bekomme ich das gepunktete Trikot für die Bergwertung... *grins*

Wieviel Iso muss ich denn auf der letzten Etappe für die Bornies einplanen?

So, dann bis zur nächsten Etappe (oder auch schon früher, wenn es sich ergibt)
Renate, die Wasser... äh... Isoträgerin

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr
Machojäger

Iso...

Also wenn es das gleiche Isozeugs gibt, wie in Füssen, komme ich NICHT ;-))

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

BORNis trinken...

Ruhrwasser - oder?
Oder wir besorgen uns noch das Iso-Rezept aus Füssen, das scheint CC ja ganz besonders zusesagt zu haben *duckundweg*

Ich weiß ja nicht...

... was Ihr in Füssen bekommen habt, cc aka pink mamba II, aber meinen Jungs und Mädels hat es glaub ich geschmeckt. Hab jedenfalls nichts gegenteiliges gehört...

War übrigens "Isostar Fresh" (mit Wasser aus Krefeld). Kannst Du ja mal vorher probieren. Ich würde dann für Dich einen Extra-Becher reservieren...

Liebe Grüße in mein schönes Hessen
Renate

Der Weg ist das Ziel

Jogmap-Ruhr
Machojäger

Die Jubiläen wurden vergessen!

Sascha, Sascha, Sascha... Du hast vergessen zu erwähnen, dass es neben der Bergwertung auch noch zwei 1000er zu feiern gab:
Meine 1000 km und, viel viel wichtiger,
Portos' 1000 Kalorien!

Sonst aber ein schöner Bericht ;-)

Glück auf
der Esel

24 h in Jägermeister City - Jogmap Ruhr läuft wie bekloppt

Irgendwer muss das ganze ja

Irgendwer muss das ganze ja auch noch lesen. Das wird ja sonst so ausufernd :-)

Sascha, der mit der Ruhri-Fahne läuft

Jogmap Ruhr feiert & läuft bei den 24 h in Jägermeister City

:-))

Stimmt, sonst heißt es irgendwann mal:

"Mr. Speaker. Ich komme zurück auf den Bericht zur Ruhr-Etappe vom 27. Juli 2009; Abschnitt 4, Kapitel 27. Dürfte ich ihr Augenmerk auf Seite 218 lenken? Ich beantrage hiermit einen Kommentar zu Bemerkung...."

Man würde gerne immer soooooooooooooooo viel schreiben, aber früher oder später müssen da in vielen (meinen eingeschlossen) Blog-Beiträgen noch Kapitel- und Stichwortverzeichnisse :-)

Nachtrag: Aber danke, dass Du auf Anmerkungen wie "Achtung lang" oder "Vorsicht, extralang" etc. verzichtet hast.... ;-)

jogmap-Stundenjäger

Mal ne kleine Erdkundeeinheit

Die Ruhr entspringt ja bekanntlich im Sauerland, also da wo es auch gutes leckeres Bier gibt, fließt dann knapp vorbei an der Bierhauptstadt Dortmund um sich dann an Bochum und Essen vorbei (Fiege und Stauder) in Duisburg in den Rhein zu ergeben (Köpi). Ups unser gutes süffiges Mölmsch n Mülheim habe ich doch glatt vergessen

Also wie ich das sehe wirds immer besser vom Iso her oder????

Gruß

Andreas

- - -
Konfutius sagt:
Auch der längste Lauf beginnt stets mit dem ersten Schritt
- - -

Ich bin nur froh,...

...dass Sascha uns nicht auch noch seinen sBORN in die Schuhe schiebt!!!

Scheint mal wieder eine tolle Etappe gewesen zu sein. Auch von mir Glückwunsch dazu!

Gruß maecks


Wir sind BORN - Laufen wie bekloppt!

Kunstpause

:-)))) Danke, dass wir so viel Spaß mit euch haben dürfen! Super!

Aber: freu' dich nicht zu früh, denn mit der Füssen-Pisse (sorry, aber das Iso sah wirklich aus wie Urin!) sind wir nun wieder wie bekloppt gestärkt - zieht euch also warm an! Was uns nicht krank macht, macht hart! ;-)

Ich beneide alle, die in Wolffenbüttel dabei sind!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Hej, super danke toll

Hej,

super danke toll gemacht!!! Wer auch immer uns zu geparkt hat vielen lieben dank dafür, das wir so ein super schönen herlichen Lauf verpassen dürften !!!!
Kannst dir nicht vorstellen wie sauer ich war!! Und die arme Polizei Frau hat alles abbekommen!!!!

Nach dem der falsch Parker (sein glück, das ich das nicht mitbekommen habe wie er wech ist) weg war sind wir auch los und haben ein wenig Frust abbau betrieben. Birthe zum ersten mal 16km und ich zum ersten mal 29km. War gut, aber mit Euch zu laufen wäre besser gewessen!!!

Bis dahin

Ramon

..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiet

Hej, super danke toll

Hej,

super danke toll gemacht!!! Wer auch immer uns zu geparkt hat vielen lieben dank dafür, das wir so ein super schönen herlichen Lauf verpassen dürften !!!!
Kannst dir nicht vorstellen wie sauer ich war!! Und die arme Polizei Frau hat alles abbekommen!!!!

Nach dem der falsch Parker (sein glück, das ich das nicht mitbekommen habe wie er wech ist) weg war sind wir auch los und haben ein wenig Frust abbau betrieben. Birthe zum ersten mal 16km und ich zum ersten mal 29km. War gut, aber mit Euch zu laufen wäre besser gewessen!!!

Bis dahin

Ramon

..DIE Laufgruppe im Ruhrgebiet

Ein BORN Anschlag

Ein BORN Anschlag was?!?!?

Jetzt greifen die schon zu soclhen Mitteln...ts..ts.ts..

Gruß

Andreas

- - -
Konfutius sagt:
Auch der längste Lauf beginnt stets mit dem ersten Schritt
- - -

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links