Hallo,
Heute war es also so weit. Wettkampftag.
Morgens fiel mir irgendwie nicht mehr ein warum ich das eigentlich wollte.
Und irgendwie war es doch eigentlich viel zu warm,,,,
Koffer hatte ich auch noch nicht gepackt, es warteten noch Sachen zum Bügeln...

Nein, das waren doch alles Güte Gründe warum ich besser nicht laufen sollte.

Andererseits... Wieso bin ich brav drei mal die Woche gelaufen?
Der Fuß machte auch keinen Ärger.

Also, einfach los, nicht nachdenken, alles unter 40 Minuten wäre eine gute Zeit.

Und es war warm. Auf dem weg zum Start wollte der kleine Schweinehund am liebsten umkehren.

Doch dann ging es los. ich hatte mich extra hinten gruppiert, wollte nicht ins Getümmel und hatte meine Uhr hübsch im Blick. Mann, es wurde doch viel zu eng. Und das blöde Kopfsteinpflaster, wer hat eigentlich die tolle Idee gehabt hier zu laufen. Äh, endlich sind die meisten weg, endlich Platz.
Läuft doch. Ein Blick auf die Uhr. Der kleine Mitläufer sagt mir das ich zu schnell bin. Also etwas langsamer.. Geht irgendwie nicht wirklich. egal weiter. Wie viele Runden muss ich laufen? Denken geht nicht ganz so gut. Puls.. hups, schon 150, egal Dienstag bin ich ja auch mit dem Puls gelaufen. Weiter. erstes Schild 9 km. Nein, so viel werde ich nicht laufen, nur schlappe 5.

Am Ende der erste Ründe. So viel Sonne, viel zu warm. Am besten Steige ich aus. Ach was, eine laufe ich noch. Da kommt ja auch schon Wasser. her damit. Trinken geht nur im Gehen, also fünf Schritte gehen, Hals kühlen, weiter. So langsam kann ich auch auf die Umgebung achten. Auf die netten Helfer an der Absperrung die klatschen. auf die beide Schülerinnen, die schnell keine Lust mehr zum Läufen haben.
und überhaupt, wo sind denn die anderen?
Ich überhole nur wenige, mich überholen die schnellen , die gleich schon da sind.

Zweite Ründe um. Mann, ist das warm. Wasser direkt über den Kopf geschüttet, ist aber irgendwie zu wenig, die Kühlung hält nicht lange vor.

wie schön. Die Uhr sagt immer noch das ich zu schnell bin. Aber so langsam habe ich ein wenig mehr Mühe.

Die dritte Ründe geschafft. Jetzt noch zwei. zwei? Nein! Ich habe mich verrechnet. Ich muss ja nur noch eine!

Ich habe keinen Blick mehr für die Zuschauer am Rande. Jetzt geht es wieder in die Sonne. Und dann noch bergauf. Ich mag nicht mehr. Durchhalten. Nein, geht nicht. Puls? 160? Na gut, fünf Schritte gehen und dann Endspurt.

weiter, gleich gehts ins Ziel, dann ist es geschafft. Da kommt die Abzweigung. der Ordner ist sich nicht sicher wo ich her will.

zwei Leute überholen mich, ich habe das Gefühl ich kann nicht mehr. Moment! Der Dicke? Will mich überholen? Hat schon einen Vorsprung?
Nein! Ich will vor dem ins Ziel! Los! Spurt! Schneller! Nur noch zehn Meter! Ich hole auf! schneller! Ich will vor dem ins Ziel!
Und die daneben! Die war doch Aachen die ganze Zeit hinter mir! Ich will vor denen... Nur noch fünf Meter! Und die sind immer noch so weit vor mir.
Ich hole auf. ICH WILL DIE ÜBERHOLEN. ICH BIN SCHNELLER. Ja, ja, ich schaffe das, nur noch ein kleines bisschen schneller! Ziellinie, beide sind einen Schritt hinter mir. JA, GESCHAFFT!

JUCHU, ich hab gewonnen, ich hab die beide echt noch überholt!

Wieso bin ich überhaupt gegangen?

Wasser. Aber ich bin viel zu aufgeregt. Uhr. was sagt meine Uhr? 33 Minuten? Kann nicht sein. Das waren fünf, nicht vier Kilometer. Nochmal geschaut. 33 Minuten... Nicht zu fassen.

Hey toll! Das Üben hat sich gelohnt. ICH BIN WIEDER EIN ECHTER LÄUFER.

Und wie von euch prophezeit, ich bin nicht die letzte. Eine so schnelle Zeit hatte ich allerdings nicht erwartet.

mal sehe welches Ziel ich jetzt anpeile. Aber auf jede Fall: weiter laufen.

Cmag16

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

erstmal herzlichen

erstmal herzlichen Glückwunsch. Wettkampf ist immer schneller als Training, es sei denn, es begegnen einem irgendwelche Katastrophen. Schöner Endspurt, wozu einen Mitläufer so animieren können. :-)

Aber läufst du einen Wettkampf mit Pulsmessung?


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

Wow - klasse!

Das war ein toller Wettkampf mit schönem Ende! Wenn da andere vor einem sind, dann geht noch was - Du hast es erlebt. Und zeitlich bist Du bei weitem nicht am Schluss gelaufen - da kamen sicher noch viele nach Dir.

Gratulation - und erhol Dich gut.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links