Benutzerbild von SWaBS

Nicht jeder Lauf läuft optimal. Manchmal gibt es so viele Kleinigkeiten, dass man aufpassen muss, nicht nur noch zu jammern. Aber ich will jetzt ein bisschen jammern und mich natürlich auch freuen:

Für WOB hatte ich mir so einiges vorgenommen. Das Training sprach dafür und wie sagten mir meine Buddies, wer nix wagt, gewinnt auch nix. (Sind auch manchmal meine Worte). Also stand fest, ich schau mal, was so geht. Sollte ich verk...en, habe ich einen wunderbaren TL für Berlin in der Tasche.

So stand ich mit Sonnenblume2 und HA im Startbereich. Für meine Begriffe viel zu weit vorne. Worauf Sonnenblume2 Henry zitierte: "Du willst PB, dann reih dich weiter vorne ein".

Damit ich am Anfang nicht zu schnell loslaufe, blieb ich hinter HA und Sonnenblume2. Nur merkte ich innerhalb der ersten Kilometer, dass ich bereits die ersten Federn lassen musste und heute diese Pace bei der Wärme viel zu schnell für mich ist. Somit ließ ich sie ziehen , was sich als eine kluge Entscheidung entpuppte.

Viel Geschwindigkeit nahm ich nicht raus, es sollte ja schon ein wenig anstrengend sein.Liebe Jogmapper, WOB ist in jedem Fall einen Lauf wert. In der Innenstadt war ordentlich Stimmung, so dass dieser Teil NOCH Spaß machte.

Durch die Wärme sehnte ich jede Verpflegung herbei und diese war beispielhaft: alle 2,5 km. Ich hatte zwar inzwischen meinen Rhythmus gefunden, aber mein Magen meldete sich. Dem gefiel wohl der halbe Riegel 1/2 Std. vor dem Start nicht. Egal, weiter, Magen ist uninteressant, wichtiger war jetzt einen kühlen Kopf zu behalten. Die Strategie vom letzten Jahr bewährte sich mal wieder: einen klitschnassen Schwamm ins Cap stecken. Das gab Kühlung auf Abruf.

Die Strecke ging genau wie letzes Jahr durch die Autostadt, was uns viele Zuschauer bescherte. Aber auch viele Gesichter, die uns für absolut wahnsinnig hielten, bei diesem Wetter solche Strecken zu laufen.

Sonnenblume 2 war bereits komplett aus meinem Blickwinkel verschwunden, als plötzlich HA vor mir wieder auftauchte. Ihm war es zu warm. Ach nee?!

Wir kamen ins VFL Stadion und wurden dort von einem Musiker auf seiner Trompete spielend angefeutert. Wisst ihr was für ein tolles Gefühl das ist, in diesem menschenleeren großen Stadion, das satte Grün des heiligen Rasens und der Mann mit seiner Trompete?

Es folgte der Allerpark mit dem Allersee. Viele Leute am STreckenrand und es es gefiel mir fast - wenn es nicht so warm gewesen wäre. (Ihr erinnert euch, ich wollte heute mal jammern) Und somit kam mir das erste Mal der Gedanke, ob die Idee demnächst einen Marathon zu laufen, so gut war. "Natürlich, da laufe ich schließlich langsamer", schalt ich mich selber.

Der erste 10er ging in 58:25. Zeit um das erste Gel mal auszuprobieren, welches in Berlin gereicht werden sollte. Gesagt, getan und schon wieder meldete sich der Magen. Was soll ich sagen, ich musste wieder Federn lassen. Trotzdem versuchte ich die Pace zu halten. Wir durchliefen die Wohnviertel von WOB, wo viele Anwohner vor ihren Häusern saßen und uns anfeuerten. Hier gab es endlich auch mal vereinzelten Schatten. Bei Kilometer 15 meldete sich schon wieder der Was-soll-ich-in-Berlin-Gedanke. Ich konnte nicht mehr, ging 5-10 Schritte, schickte meinen Schweinehund hinter die nächste Hecke und lief wieder an.

Bei Kilometer 17/18 begann endlich der Wald. Leider ist dieser Weg auch ganz leicht ansteigend. Das wusste ich wohl vom letzen Jahr. Die erste Hälfte lief ich noch und dann ging es plötzlich nicht mehr. "nur 5 Schritte", sagte ich zu mir selber - es wurden mehr! Einen Ruck gegeben - losgelaufen - Seitenstiche!

Was war das heute bloß. Jetzt reicht´s. Ich will ins Ziel und erst recht, als kurz darauf ein leicht anspannendes Gefühl die linke Wade hochkroch. "Rollt es vielleicht auch mal rund", ich führte nur noch Selbstgespräche. Die hielten mich sehr wahrscheinlich alle für völlig bekloppt. Aber ich war nicht die einzige, die vor sich hin sabbelte.

Kilometer 19, es ist nicht mehr weit. Überall sah man die Läufer gehen. Die Wärme forderte Tribut. Immerhin war meine Wade wieder ruhig und die Seitenstiche verschwanden zunehmend.

Und endlich war sie da, die heißersehnte Hauptstraße, die man nur noch einmal links abbiegen musste, um endlich auf der Zielgeraden zu sein! BWL und Freund R standen am Streckrand und schrien mir meine Zeit entgegen. Aber noch konnte ich mich nicht freuen. Es ist anstrengend, es war anstrengend und ich will jetzt nur noch durch das Zieltor. Endlich. Garmin gedrückt und bloß nicht stehen bleiben. Mein Kreislauf. Durch den Läuferandrang konnte ich aber nur im Kreis gehen. Die Sanis schauten mich mit Argusaugen an. Aber so lange ich auf meinen Beinen kreiselte, hielten sie sich noch zurück. Langsam wurde es besser und ich konnte meine Zielzeit realisieren: 2:07:20

Das war über 6 MInuten schneller als beim letzten Mal.

Ehrlicher Weise muss ich gestehen, mein Ziel war noch etwas anders gesteckt, aber bei den Temperaturen war es einfach nur richtig, gleich am Anfang Vernunft walten zu lassen.

Wichtig war an diesem Tag heil und gesund ins Ziel zu kommen. Wir hatten schließlich um 13:30 Uhr 29°C. Zu diesem Zeitpunkt waren wir zwar schon in Ziel, aber Nicolsche und BWL noch auf der Strecke.

Fazit: Schitt was auf leicht verfehltes Wunschziel, es kommen auch noch kühlere Tage. Ich freue mich riesig, dass meine Trainings- und Ernährungsumstellung so langsam Früchte trägt.

Und den Tag rundete natürlich das Treffen von einigen Jogmappern vor und nach dem Lauf ab.

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (6 Wertungen)

Coole Zeit...

...und das bei der Wärme.
Berlin kann kommen! Ich ahne, welche Zeit Du dort anpeilst :-)
Lieben Gruß, Conny

Natürlich ist Berlin eine gute Idee

...denn da ist es dann auch nicht mehr so warm! Und außerdem war das doch gar nicht so übel für die Temperaturen. Ist einfach eine Kreislaufbelastung. Alles richtig gemacht!

Berlin kann kommen ...

... oder besser gesagt, du bist "reif" für den "Berlin Marathon"!!!

Ich verspreche DIR, in Berlin ist es kühler ...
(hoffe ich selbst - und "versprechen" kann man(n) sich ja m
Mal) ;-))

Das war doch ein schöner "belastungs trainings"HM. Nun schau nach vorn dann schaffste in "B" ne PB ! - bestimmt !

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Gratulation

noch mal von mir, laut der offiziellen Zeit warst Du noch 2Sekündchen schneller, also schnell nochmal bei JM ändern.
Du bist die Größte.

Ich will das was Du hattest, vielleicht mal im Winter.

Viele Grüße,
laufnad

Poah....:o)

Bei der Hitze neue PB?!!:o))
Du BIST fit für den Marathon!!!
RESPEKT und dicke Gratulation!
:o)

Lieben Gruß Carla

Hat doch gereicht..

.. für heute - es war echt heftig und ich hätte am liebsten bei km 7 aufgehört. Das zog sich bis 15, dann wurde es besser, auch weil ich bei jeder Verpflegung gegangen bin und VIEL getrunken habe. Aber dein Ergebnis ist doch super - wahrscheinlich steckte uns auch das letzte WE noch in den Knochen, dafür kannst du echt nicht meckern ... :-)
LG, Mone
( in der Ergebnisliste mit falschem Namen.. ein N zuviel)

Applaus

und Gratulation zum Finish .
Darf ich zum Berlin-Marathon eine weitere 4:30-Läuferin begrüßen ?

VG Heiko

glückwunsch,

es war sehr warm heute, und deine zeit..prima..

Die alte Bestzeit pulverisiert!

Liebe SWaBS,

was du da heute bei dieser Hitze geleistet hast, ist der Hammer. Nochmal einen Riesenglückwunsch auch auf diesem Wege!
Und das mit dem Jammern habe ich jetzt zwar mal gelesen, aber im Ziel GESEHEN habe ich, dass du total stolz auf deine neue PB bist. Und das bist du ganz zu Recht. Du bist eine wahre Kämpferin!
Und Berlin wird DEIN Jahreslauf, toi, toi, toi!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Sag ich doch, Kleine!

Du bist soo fix geworden in letzter Zeit, bravo! Ich freue mich sehr für Dich!

Das ist filmreif!

Ganz großes Kino! Solch eine super neue PB bei den Temperaturen, Hammer! Berlin wird gerockt, ich sags Dir;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Du bist Klasse!!!

Und das bei dem Wetter!!! Und die 2 fällt auch noch, glaub mir ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Na, das passt doch

ohne Ende! Ein paar Grad wärmer bei dir, da haben wir doch beide gut an unserer PB gedreht. Wir rocken Berlin, da bin ich sicher. Gemeinsam sind wir unerträglich!!!!!

zausel

>

SUPER!

Bei dem Wetter waren Selbstgespräche das einzig richtige. Anders konnte man sich kaum motivieren. Ich habe so viele gehen sehen. Da sind etliche Zielvorgaben gestorben. Aber du läufst eine PB. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Herzlichen Glückwunsch

bei dieser Hitze - ein toller Lauf.
und ein schöner Bericht - ich habe mit Dir mit gelitten
:-)
Alles gute für Berlin
Pat

Gratulation!

Hast super gekämpft. Hab es gerade im Radio gehört: Super hohe Abbruchquote wegen der Wärme in WOB.

Um so mehr. Chapeau! :-)

Je mehr...

... Du mitbekommst, wie sehr das Wetter allen anderen auch zugesetzt hat, umso mehr wächst hoffentlich die Freude über Deine neue PB. Und für Berlin bist Du auch bestens vorbereitet - das wird toll!
Glückwunsch!
yazi

Gratulation zur PB!

Die alten hast Du ja so was von pulverisiert - und das bei den Bedingungen! Wow - Berlin kann kommen.

Genieße den Erfolg, erhol Dich gut - und dann wird Berlin gerockt!

Viel Spaß!

Ganz toll gemacht, und ich hoffe,

heute mußt Du nicht mehr gehen?! Es war echt Kreislauf-Wetter, ich hatte später beim Essen bei meinen Eltern ein paar ähnliche Probleme.

Du bist sowas von gerüstet für Berlin, aber klar wird es da kühler! Da gehe ich für mich mal absolut von aus :)

Eine tolle PB bei dem Wetter, Du hast gekämpft und gewonnen, Du hast eine Riesen-Leistung gebracht, die jedes Selbstgespräch rechtfertigt bzw. sogar fordert.

Bis in 3 Wochen,
LG Britta

Das war so klar

dass du das auch bei der Hitze schaffst.
Ich freue mich riesig für dich.... dein Training, deine Ernährungsumstellung, dein Gewichtsverlust, das alles hat sich jetzt ausgezahlt und ich bin mir ganz sicher die sub 2 klappt auch demnächst.
Die nächste PB ist in Berlin fällig aber gefälligst bei "Läuferwetter" ;-)

Ein super Training ...

... trägt Früchte! Genieße es. Jetzt sind es noch ein paar km und dann gehts schon ins Tapern.
Und in Berlin ist auf den ersten km Demut und Tempofinden angesagt. Den Übermut kannst du ab den Jorkbrücken janz langsam rauslassen. Das ist die Garantie für einen richtig rundlaufenden Diesel über Kuhdamm, Potsdamer Platz und Leipziger Straße! So wird es laufen!
;-)
PS: Hab auch grad so jemanden daheim, wo das Training Wirkung zeigt. Gestern haben Renbueh und Erbse jeweils ihre ersten 1000 Jahreskm geknackt. Habt ihr es auch janz laut knallen hören? War wie ein Blitzeinschlag in Mahlsdorf.

eigentlich ist es heute bei mir erst richtig angekommen - danke

@Petra60: beim Laufen vernünftig zu denken, ist fast schwieriger als der Lauf.

@wwConny: ich weiß die Zeit noch nicht, weil ich auf Nummer sicher laufen möchte.

@Saila: dein Wort in Gottes Ohr. In Berlin gab es schon sehr warme Temperaturen Ende September

@runner_hh: Ja klar, ich kenn dich ja. Ich zitiere: „Ich stell dich dann mal zausel vor“.
Und wer hat´s gemacht?

@laufnad: im Winter spiel ich den Hasen!

@Carla-Santana: Ich hoffe, du hast Recht!

@laufzicke: stimmt, war nicht einfach.

@Mostrich: Ich bin ein Schisser!

@Henry: Äpfel und Bananen funktionieren auch nicht. Wassermelone und Traubenzucker schon. Beides gibt es nicht in Berlin. Auch keine Cola 

@zanker: Warm ist leicht untertrieben

@ach Sonnenblume2: ich hoffe es so sehr

@vielen Dank Ricamara

@Tame: Filmreif? Wegen meiner Selbstgespräche 

@strider: Im Moment noch unvorstellbar, aber ich werde dran arbeiten

@Zausel: Stimmt !

@Nicolsche: Was Sonne so aus uns macht!

@laufmama: Hihihi, WIR hatten´s schon schwer gestern, gell

@lachgas: Danke für die Blumen

@yazi:stimmt, jetzt wo ich so höre, was durch die Presse ging.

@fazerBS: ja, heute sehe ich schon mit freudiger Erwartung dem Tag X entgegen

@cocobolo: heute ist alles gut. Kein Kreislauf, kein Muskelkater, nur die Lunge spinnt ein wenig.

@hey stachel: schließlich konnte ich doch meine ganzen Schisser-Gedanken bei dir abladen. Danke

@Schalk: das brauche ich bitte genauer erklärt: Pace, wann, wie , wo, wie schnell!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Wie, näher erläutert? ...

... Steht doch alles da. Anfangs sehr konservativ langsam und dann nach Gefühl und Strecke langsam steigern.
;-)

Hitze im September, trotzdem PB

Liebe SWaBS,
das war einfach super Klasse, was du abgeliefert hat! Eine PB um 6 Minuten zu verbessern ist der Hammer und dann noch bei solchen Temperaturen.
Ich drücke dich aus der Ferne und freue mich sehr für dich.
Berlin wird kein Zuckerschlecken, ist ja schließlich ein Marathon. Du bist aber bestens vorbereitet, die Stimmung wird dich tragen und es wird definitiv unter 20 Grad sein.
Ich drücke dir die Daumen.
LG Birgit

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links