Benutzerbild von laufmama

......3 Wochen vor meinem HM auf Texel musste ich gestern einen Lauf mit Fahrtspiel abbrechen.
Nachdem mir schon eine Weile der Ischiasnerv Schmerzen bereitet hatte und in der letzten Woche der Physio meinte: "alles ein bisschen viel verspannt im linken Oberschenkel" ging gestern gar nix mehr. Schmerz von der Hüfte bis zur Kniekehle.
Ich bin brav nach Hause gegangen und musste eine Schmerztablette nehmen. Später habe ich dann meine Übungen gemacht, das ging ganz gut.
Heute wollte ich meinen Testlauf über die 20km machen - das habe ich lieber gelassen. Ich will mir ja nix kaputt machen. Jetzt sitze ich hier und habe Angst, dass ich wieder nicht laufen kann auf Texel. Letztes Jahr war eine böse Bronchitis schuld.
Morgen ist Termin beim Physio angesagt, mal sehen wie die Meinung ist. Ich glaube, in dieser Woche laufe ich nicht und ziehe die Tapering-Phase vor. In der Hoffnung, dass sich meine Knochen doch wieder darauf besinnen, dass laufen Spaß macht.

Und das bei diesem tollen Sonntagmorgenwetter - ich könnte grade mal nen Boxsack gebrauchen.

Traurige Grüße
Pat

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Da kann man wohl leider nur

Da kann man wohl leider nur abwarten und Tee trinken.

Aber sieh es mal positiv, das schlimmste was passieren kann ist, dass du in diesem Jahr nicht mitlaufen kannst... aber der Lauf findet ja auch nächstes Jahr wieder statt ^^

LG
Jaimy

Der Physio wirds richten,

pass mal auf! Das klappt noch! Bloß nicht den Kopf in den Sand stecken! Also mich hat er echt schon oft gerettet und bei Dir wirds auch klappen!

Alles Gute wünscht Dir
Tame:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links