Hallo,

noch 97 Tage bis zum New York Marathon. Zeit also so langsam mit dem intensiven Training zu beginnen. Die letzten 3 Wochen hatten wir offiziell kein Training vom Lauftreff aus. Na ja, hab mich nicht ganz dran gehalten :-) Schließlich stehen im August noch 2 kleine Triathlons an. Daher bin ich z. B. gerade eben 95 km geradelt und gönn mir jetzt ein kühles Erdinger Alkoholfrei. *lecker*

Kann mir momentan irgendwie gar nicht vorstellen, bald die langen Läufe zu machen. Zum Glück ist es bis zum ersten 30er Mitte September noch ein Weilchen hin. Wird schon irgendwie klappen. Vorausgesetzt meine selbst diagnostizierte Schleimbeutelentzündung in der Hüfte stellt sich nicht als allzu hartnäckig heraus. Das sind nämlich echt fiese Schmerzen, die ein Weiterlaufen kaum möglich machen. Wer sowas schon mal hatte, weiß wovon ich rede.

Diese Woche stehen 49 km auf dem Trainingsplan. Hölle, so viel bin ich in den letzten 3 Wochen nicht insgesamt gelaufen. Ob ich das schaffe? Es kommt mir vor als läge die letzte Marathonvorbereitung im Frühjahr schon Lichtjahre zurück. Wieso mache ich das überhaupt? :-)

apu

Man gibt einen Brief auf, aber keinen Wettkampf!

0

Wettkampf warum macht man das überhaupt ?

hallo apu76,
bin selber gerade in der Wettkampfvorbereitung für Berlin und sollte gestern meinen ersten richtig langen Lauf machen - musste jedoch wegen Wadenkrämpfe (woher kommt das denn nun?) abbrechen. Mir kommt es so vor als wenn ich das dieses mal gar nicht auf die Reihe kriege. Hatte ebfenfalls schon eine Schleimbeutelentzündung an der Hüfte und musste mein Trainingspensum enorm herunter fahren. Also pass auf Dich auf - nicht zu schnell die KM erhöhen. Viel Spass bei der Vorbeitung. Grüße Regina

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links