Dank dieser motivierenden Webseite war ich heute wieder laufen:
Ein paar Gedanken und Fragen zum Thema Laufen im Regen finden sich hier...

Blogeintrag vom 25.07.09: "Klatschnass und zufrieden."

Viele Grüße, Anke

0

Hört sicht gut an!

Wenn das kein Fall für die 'Regen-Fetischisten' ist! ;-)
Guckst Du hier:
http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/13429

Gruss
bassmat

nass gelaufen oder nassgelaufen????

ich war gestern beim lausitzer seenland100 zum 10km-lauf.
Regen war nicht wirklich angesagt aber pünktlich 15 min. vorm start kam ein irres gewitter über den see gezogen so dass alle die nicht schnell genug ein sicheres trockenes plätzchen fanden nass bis auf die haut waren - ich gehörte dazu- wechselsachen hatte ich blöderweise nicht dabei und so blieb mir nichts anderes übrig als mit den klatschnassen klamotten loszulaufen. start absagen kam garnicht in die tüte- wenn es unterwegs beim lauf geregnet hätte wär ich auch durch gewesen - also was sollte es. Ist zwar nicht so wahnsinnig toll mit nassen und kalten sachen 10 km zu laufen, aber ich habs in 56 min geschafft.Danach hab ich mich auch einfach nur schnell und in meine "zivilklamotten" geschmissen, regenhose und jacke drüber obwohl es garnicht mehr regnete- hahaha -aber die halten wenigstens warm.
So hab ich sogar noch den 3.platz in meiner ak w45 geschafft und war doch ein wenig stolz das ich das einfach durchgezogen habe.
lg joggermausi

Gratulation!

Hey klasse, ich wäre froh, wenn ich mal 10km unter ner Stunde laufen würde! Gratulation,
und dann mit nassen Klamotten - puh!
LG, Anke

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links